• Guten Morgen,


    möglicherweise hat jemand von euch eine Erklärung für das seltsame Benehmen meines Heizlüftergebläses, in meinem 924 S Baujahr 1988. Alle drei Stufen funktionieren einwandfrei, nur wenn der Drehschalter in der Position "O" steht und die Zündung eingeschaltet ist, dreht sich das Lüfterrad. mit sehr geringer Geschwindigkeit weiter und der Vorwiderstand (grüner Bauteil auf dem Lüfter, nur durch den Motorraum zu sehen) wird heiß. Drehe ich die Zündung ab so steht das Lüfterrad. Beim Einschalten der Zündung und der Position "O" des Drehschalters geht das selbe Spiel los.

    Hat jemand von euch ähnliche Erfahrung oder eine Idee?


    Danke für jede Antwort,

    Gruß Martin

  • das die Lüftung aucj bei Nullstellung leicht weiterläuft ist normal und auch so gedacht.


    Gruß

    Kawa rale

    Was du nicht willst was man dir soll, daß sollst auch keinem anderen wollen.

  • Das haben die Konstrukteure bewusst so eingerichtet, damit der Vertilator nicht festgammelt und bei 'Zündung an' eine Art Funktionstest stattfindet. Das gibt es auch bei anderen Fahrzeugen und Aggregaten.

    Beste Grüße - reidiekl (mit Betonung auf der ersten Silbe :-))


    * Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer! *
    * Alles wird am Ende gut - ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende! *

  • Manchmal hilft einfach ein Blick in das komische Heft, das in der Regel im Handschuhfach herumliegt :)



    Grüße

    Matthias






    964 Carrera 2 Cabrio, Tiptronic, Schwarzmetallic, Modelljahr 1991
    924S (946), Indischrot, Modelljahr 1988
    924 Turbo (931), Lhasametallic, Modelljahr 1982

  • Vielen herzlichen Dank für eure Antworten, ihr habt mir sehr geholfen.


    DANKE und Gruß,

    Martin