Endloser Bilderfred Fahrzeug(ein)tausch: Etwas Liebgewordenes loslassen vs. ein neuer Traum wird wahr

  • Ein neuer Fred zum Thema Fahrzeug(ein)tausch.



    - Habt ihr ein Fahrzeug gehen lassen (müssen), um einen Neuzugang / neuen Traum zu verwirklichen?


    - Warum habt ihr euch (neu) verliebt? Was war der Reiz / Anlaß?


    - Warum konnte der Vorgänger nicht bleiben? (Platz-/Zeit-/ Geld- oder anderer Mangel? Veto Familienmitglieder? ...)


    - (Wie?) Habt ihr diesen Abschied / Wechsel in einer Gegenüberstellung dokumentiert?




    Ich freue mich auf eure Fotos und Geschichten und fange mal an...



    Im Oktober 2014 waren wir vom Club für den klassischen 911 Süd-West auf dem Leistungsprüfstand bei Henni in Wernau Neckar.
    Unser guter Clubkamerad Jörg, der Herr hab ihn selig, kam im weißen 997 MkI GT3, da sein F-Modell RSR kurz zuvor in Flammen aufging.


    Mich interessierte beim ersten Anblick von diesem Geschoss der eigentliche Programmpunkt und das Ergebnis der Leistungsmessung gar nicht mehr.
    Als Jörg mich spontan auf eine Spritztour auf der A8 mitnahm, war es um mich geschehen und der Entschluss gefaßt, genau so ein GT3 mußte her.


    Ein gutes halbes Jahr später stand er dann mit Kaufdatum an meinem Geburtstag da, der neue Traum ward wahr.
    Und der liebgewordene 964 targa, über 40T km in 4,5 Jahren purem Genuß des Offenfahrens, mußte (aus Platzmangel, so glaubte ich) weichen...


  • Moinsen


    Bei mir war`s nicht so spektakulär, wie bei Henning.


    Ich hatte mir im Frühjahr einen neuen Black Beauty bestellt,
    der "alte" war zwar noch gar nicht so alt aber der Tank war halt mal wieder leer.... :D


  • Moin Trackman,


    immerhin, sehr konsequent gehandelt, nicht nur in der Farbwahl... :thumb:


    Sehr schön auch, dass du deine Vorher-Nachher-Fotos aus gleichem Kamerastandpunkt bei gleicher Wetterlage aufgenommen hast.


    Die Felgen des 991 sind :love::love::love:


    Mit Ratzeburg verbinde ich beste Erinnerungen und Triathlonerfolge auf der Mitteldistanz in den 1990er Jahren :headbange


    Viel Spaß mit deinem Blackbeauty!

    Beste Grüße
    Henning

    Edited once, last by Henning74 ().

  • Moin Henning,


    na ja, einen kleinen Unterschied gibt`s doch noch: Mit dem Neuen kann ich einen Monat länger cruisen. :drive:


    Somit bin ich hier wohl der einzige weit und breit, der dem Klimawandel noch was Gutes abgewinnen kann.... 8|


    *duckundweg*

  • Bei mir fand der Wechsel und Schritt zu Porsche vor über 4 Jahren statt.


    Bis dahin fuhr ich einen BMW Z4 35i handgeschaltet.
    Das Auto war hervorragend in Schuss und Spassgarant auf sehr vielen Pässetouren.
    Allein was mich immer gestört hat, war das Festdach und dessen immenser Platzbedarf im Kofferraum beim Offenfahren.
    Während Urlaubsreisen mussten wir aus diesem Grund z.T. geschlossenen durch die schönsten Regionen cruisen.


    Motorisch war der 35i erste Sahne und das Fahrwerk war gemacht und nicht mehr mit dem Serienpendant vergleichbar.


    Dennoch kein Vergleich zum Boxster, auf den ich eher zufällig gestossen bin.
    knapp ein halbes Jahr alt, gerade eingefahren (upgrade zum Elfer Turbo vom Vorbesitzer) und quasi im Neuzustand.
    Da passte einfach Alles: Optik, Ausstattung, Preis, Historie etc.
    Nach einer ausgiebigen Probefahrt und einer sehr guten Eintauschofferte durch den vermittelnden Händler für den bildschönen Z4, war es um mich geschehen.


    Mein letztes von insgesamt rund 25 Motorrädern wurde auch noch verkauft und der Porsche bar bezahlt (all in sozusagen).
    Das Motorradfahren habe ich damit komplett und für immer aufgegeben.


    "Andrea" war zunächst wenig begeistert. Der 2.Kofferraum hat sie dann aber gänzlich überzeugt.


    Hier nun die pics:







    Die erste Ausfahrt im neuen Boxster:


    VW T6 California Beach Edition indiumgraumetallic

    Fiat Panda Twinair 4x4 cappucinobeige
    Simplon Kiaro Dura Ace, Simplon Cirex 29 XT, Specialized Vado 5.0, Scott Spark ERide 930, BMC Alpenchallenge Amp road two


    "Glaube denen, die die Wahrheit suchen und zweifle an denen, die sie gefunden haben." (Andre Gidé)

  • Salü 69cruiser,


    das ist sicherlich ein großer Schritt gewesen, so toll beschrieben und bebildert zudem, ich fühle es nach.
    Die Bergbilder könnten gar dem Curves-Magazin entsprungen sein, "jenes über den Wolken" ist ziemlich himmlisch.


    Meine Andrea war neulich vom dreiwöchigen Ersatzfahrzeug angefixt, dawo sie seit Verkauf ihres SLK das Cabriofeeling im 190er 2.6 vermißt, dass sie fast zum Dritt-Porsche JA gesagt hätte, meine Rechercheantennen waren bereits über mehrere Nächte wieder voll "online".


    Ja, so ein schwarzer Boxster findet sicherlich auch nochmal den Weg in unsere Garage, auch wenn wohl erst in der post-Kinderwagen-Ära.
    Auch dir always all ways gute Fahrt, Ihr Schweizer habt einfach das beste Revier :thumb:

  • 2007:


    Der BMW ging für den 996. Obwohl der BMW ein tolles Auto war (540 i V 8, 286 PS), fiel der Abschied nach 6 Jahren dennoch nicht sooo schwer.



    Der 996 ging dann 2009 für den aktuellen 997.


    Gruß


    Michael