• Hier kann man den Syncro noch besser sehen

    Porsche ist schon echt fortschrittlich. Im 78er SC schon 79er Zahnräder :D

    Das ist der defekte Rückwärtsgang. Entweder schon das zweite mal defekt oder der Gerichtsvollzieher hat den Guten gepfändet und einen Defekten eingesetzt. :D
    Zum Glück kann man erkennen, dass nur unter dem ersten Deckel Dichtmasse war und die Jungs auf der anderen Seite des großen Wassers nicht weiter gekommen sind.

    Frage an die Profis:
    Der linke Lagerkäfig ist fest. Den Rechten (Hauptwelle) kann ich einfach so rausnehmen. Das ist bei beiden Lagerkäfigen der Hauptwelle so.

    Ist das Normal?????????????????????????

    Wäre toll, wenn mir da jemand was zu sagen könnte.

    Stinkende Getriebeölgrüße

    Edit:
    Habe es gerade gefunden, es müssen beide fest sein ;(

  • Diese Woche habe ich mal wieder was gebastelt.

    Aufgabe:
    Wir haben einen Tacho mit mls ohne KMH Skala und mit MLS Zählwerk. Das muss geändert werden.

    Ich denke, dass ich das Zerlegen des Tachos nicht weiter erklären brauche. Wurde bereits 1000 mal erklärt. Also steigen wir gleich beim zerlegten Tacho ein.
    Für die Tachoscheibe gibt es verschiedene Möglichkeiten:
    1. Komplett neue Tachoscheibe (teuerste Lösung)
    2. Tachoscheibe abschleifen, neu Lackieren und neu bedrucken lassen
    3. Tachofolie

    (ja hat noch Fettfinger drauf)
    Die Nummer 3 ist meine Wahl. Habe darauf geachtet, dass es eine 3M Folie war( super Dicke Folie) und für meinen SC bis 240 kmh (29€)

    Jetzt habe wir zwar die Anzeige in kmh und dem Tüv würde das reichen, aber es ist blöd, wenn der Zähler immer noch mls zählt.

    Hier habe ich lange Zeit gedacht (auch durch falsche Infos), dass das mit der Elektronik zu tun hat. Habe aber jetzt eine andere Möglichkeit gefunden.
    Es werden alle 3 Zahnräder an der Seite gewechselt. Für die 3 Plastikrädchen bezahlst du im Set (Vorzugspreis) 57€.
    Dann noch das Zählwerk zerlegt und angepasst. Hier kann man die mls in km umrechnen. Bei meiner Rübe ist das sowieso egal und zudem glaube ich, dass das Ding nie im Leben 120Tmls gelaufen hatte. 3 Synchros verschlissen, 2 Hundezähne und der bereits einmal gewechselte Rückwärtsgang wieder defekt. Da war mit Sicherheit der "Tachodienst" in Amerika am Werk. Aber egal.


    Scheibe ist nur für das Bild davor gelegt. Werde demnächst erst mal eine Probefahrt machen und testen. Dann werde ich ihn fertig zusammen bauen und in den Schrank legen.

    Schönen Abend
    Timo

  • Nein, Faul bin ich nicht immer :D
    Zudem will ich ja irgendwie mal ans Ziel kommen. 30. September soll das Getriebe im Regal liegen.
    Bob der Baumeister, wir schaffen das.


    Und los gehts



    wie sieht es denn hier aus?



    Schön zu erkennen, wie der alte Syncro an der einen Seite abgenutzt ist. Hier ist ein synchronisieren nur noch schwer möglich. Das Profil ist nicht mehr gleichmäßig.



    Dann passiert es, dass der Gang ohne zu synchronisieren eingelegt wird. Die "Hundezähne" bedanken sich. (Zweiter Gang)
    Das passiert, wenn die Besitzer eine erforderliche Reparatur hinaus zögern. Dann wird es immer teurer.



    Also: Alter runter, Neuer drauf.



    Hier ist der Alte demontiert und der Neue wartet auf seinen Einsatz.



    Meine Freunde: Fire and Ice. Habe leider nur eine Lötflamme (man kann nicht alles haben). Trotzdem konnte ich mit erhitzen und Kältespray den Neuen einfach so "aufwerfen". Lederhandschuh und Geschwindigkeit.



    Hier ist der zweite Gang bereits fertig und wieder auf der Welle. Deutlich zu sehen, dass es hier kein Karies mehr gibt.



    Hier ist erster und zweiter Gang fertig. Die Zähnchen sind wieder da und die Synchros neu. Auch schön zu erkennen, der erste Gang hat asynchrone Hundezähne.
    Keine Angst, mehr habe ich nicht gearbeitet. Mehr konnte man mit dem Taschengeld von August nicht machen. Getriebeteile sind teuer. :)

    Schönen Sonntag
    Timo

  • Gestern hatte ich wieder mal etwas mehr Zeit und habe mir erst mal ein Werkzeug gebaut, um die Mutter der Hauptwelle anziehen zu können.
    Dazu habe ich eine 41er Nuss (Billignuss bei Ebay 5,95) durchtrennt und ein Stück Rohr eingeschweißt.

    Jetzt kann ich die Mutter mit 230NM anziehen und anschließend verstemmen. Als ich die Mutter (mit dem Engländer :D ) gelöst habe, war ich sehr überrascht. Das waren höchstens 70 NM. Ich hatte "Anlauf" genommen und wäre fast umgefallen mit meinem Verlängerungsrohr.

    Aber 230 NM, das ist schon eine Ansage.

    Habe leider vergessen, ein Bild zu machen, wie ich sie eingespannt hatte. Hatte hinten das letzte Gangrad auf die Welle geschoben und dann in den Schraubstock zwei Fichte Klötze mit dem Rad gespannt. Extra Fichte, weil die schön Weich ist und sich hier die Zähne des Rades tief einpressen können. So hatte ich einen festen halt und konnte die 230 NM realisieren. Es gibt da auch ein Spezialwerkzeug, aber für die paar Anwendungen sind Fichteklötze günstiger und nach der "Klemmung" können sie ihre weitere Verwendung als Anmachholz für den Kamin trotzdem antreten.


    Nach den 230NM habe ich die Welle noch auf der Drehbank überprüft. Bei einem "Schlag von 7/100 bin ich hier auf der sicheren Seite.


    Die Wellen und das Diff sind wieder im Getriebe. Nächste Woche geht es weiter und das Ziel "bis Oktober das Getriebe abzuhaken" ist in Sicht.

    Schönes Wochenende

    Gruß Timo :wink:

  • Vorübergehend geschlossen :D

    Zumindest bis mein 179 PS Wildwuchs es in Stücke reißt. 8)

    Das mit dem Getriebe hat gut geklappt, es sind zwar ein paar Teile übrig, aber es hat 5 Gänge und einen Rückwärts. Da können die Teile ja nicht so wichtig sein :])

    Wir liegen noch im Zeitplan. Jetzt geht es an den Motor. Da fehlen nur noch ein paar Kleinteile und ich kann wenigstens den Block wieder zusammen bauen.

    Am Wochenende mal Lotto gespielt, hoffentlich geht da was. Jeden Sonntag in die Kolekte greifen geht auch auf Dauer nicht.

    Euch ein schönes Wochenende. Ich werde es haben. Morgen Schrauberfrei weil bei mir ums Haus: http://www.rallye-hinterland.de/ (2 SC dabei)

    Gruß Timo

  • Hallo zusammen,

    da ich ja zwischendurch immer ein wenig an anderen Sachen rumbastelle habe ich mir mal die Antriebswellen angesehen. Klar machen wir da alle 4 Manschetten neu. Wenn die Dinger 10 Jahre irgendwo gegammelt haben, fahr ich nachher 100 km und es "fliegt" Eine nache der Anderen. Macht also Sinn, wenn man die Dinger auf der Werkbank hat, auch gleich mal hier den Service zu machen.

    Was soll ich euch sagen, ein Gelenk hatte mir etwas zu viel Spiel. Also muss ein Gelenk her. Die Billigdinger aus Pusemuckel von Schlagmichtot gehen nicht, aber geizig bin ich ja auch. So schauen wir mal, ob andere Mütter auch schöne Töchter haben.

    http://www.ebay.de/itm/SKF-Gel…ksid=p2060353.m2749.l2649

    Gelenk von SKF mit Manschette und 12 Schrauben, Fett und ...
    Ist z.B. beim Ford Scorpio mit V6 und 200 PS verbaut. Sollte für mich auch reichen und bei 36,55€ von SKF. Dat tut es.
    SKF VKJA 8688 (falls irgendwann der Link nicht mehr geht)

    Gestern gekommen, das passt.

    Schönen Sonntag

  • viel Arbeit! Weiterhin viel Erfolg!

    Im Sommer 2018 soll er Sich wieder von eigener Kraft angetrieben bewegen.
    Danke für die guten Wünsche.
    Habe diese Woche ein Heckblech für die Motorverblechung bekommen, es kommen täglich irgendwelche Teile.

    Der Winter ist gesichert :wink:

  • @Flojo

    Und?
    Hat der Getriebebauer ganze Arbeit geleistet??
    Kannst du den 2. Gang bei 6500 Touren(1. Gang voll ausgedreht) innerhalb von 2/10 Sek. reinballern???
    Klappt das mit dem 0-160 Test auf 1-2/10 Sek., wie im AMS Test von 1979?

    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).

    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...

    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 14(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten 5 Motoren! 4:3:3:1:3

    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...

    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"

    Wer restauriert -- verliert...