'nen Porsche ist doch auch nur ein Auto (996/987), oder?

  • Oh je, jetzt hast Du aber etwas angerichtet.
    Da ist die 996er-Fraktion aber ganz schön sauer/ beleidigt. Dabei ist die Frage nach einem 996 oder einem 987.2 durchaus berechtigt. Das eine ist halt eine rationale, das andere eher eine emotionale Entscheidung. Und je nach Blickwinkel schwankt man dass halt schon einmal.

    Die 996er Fraktion muss nicht sauer sein :-), ich gebs ja zu, als Boxsterfahrer bin ich natürlich nicht neutral. Und Porschefahren ist meistens keine rationale Entscheidung.

    Am besten beide mal fahren und dann Entscheiden.

    Aloha

    Uwe

  • Wie findest Du denn den:

    http://suchen.mobile.de/fahrze…elGroupId=40&pageNumber=2

    Hat eigentlich alles, was wichtig ist (ok, außer die Klappe). Xenon, Dreispeichenlenkrad (beim VFL nicht Serie), GT3 Felge, großes Ofenrohr. Leider auch den Parkassi, der beim VFL nicht wirklich schön aussieht auf der Heckschürze. Aber wenns Dich nicht stört. Er würde Dir bei dem überarbeiteten Budget auch etwas Luft lassen für später. Die Kiste macht unglaublich Laune, ich spreche aus Erfahrung! :)

    Boxster ist megageil zum Fahren. Da würde mir der 986 als S am besten gefallen, aber vielleicht werfen wir den jetzt nicht auch noch ein :)

    996 Carrera 2 (3.4) Cabrio, EZ 12/99, seit 2009 bei mir

    Schwarz, Xenon, GT3 Rad, M030, Eisenmann Klappe

  • ... ja, ist auch nicht unvernünftig. Wenn Du die zwei Notsitze nicht brauchst und er nun doch offen sein muss (hör auf Deine Frau :old: ), würde ich mich an Deiner Stelle nach einem gescheiten 987 Boxster umsehen, aus erster Hand, gut gepflegt mit wenig Kilometern (also deutlich unter 100t). Da solltest Du was vernünftiges bis max 30k bekommen und hast dann noch ein paar Tausender für unvorhergesehene Reparaturen. Bei Porsche ist das im Zweifelsfall auch bei einer freien Werkstatt schnell verbrannt und Du steckst in all diesen Kisten nicht drin.

    Ich gehöre aber auch zu der, allerdings nicht seltenen Spezies, denen der 996 überhaupt nicht gefällt (schon wegen dieser hässlichen Spiegeleieraugen). Ist aber sicher subjektiv.

    Grüße
    Justice :wink:


    "Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen. Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen" (Albert Einstein) ;)

  • Tatsächlich kann ich den aufgrund der Parksensoren komplett ausschließen - finde ich ganz ganz grauenvoll. Hab letztens einen silbernen gesehen (da fällt es noch mehr auf) und dachte: Wer rüstet denn sowas so schlecht nach an einem 911er - und musste dann erkennen: Das ist original...


    Da solltest Du was vernünftiges bis max 30k bekommen und hast dann noch ein paar Tausender für unvorhergesehene Reparaturen.

    So ticke ich zum Glück nicht - auch bei 35K sind genug Tausender für Wartung, Verschleiß, Unvorhergesehenes vorhanden. Ich würde niemals ein Auto (schon gar keinen Drittwagen) knapp kalkulieren...

  • 253.000 KM sprechen dagegen....

    Ich würde mal behaupten wenn der 253 000 km geschafft hat, dann ist der überm Berg. Wenn sie verrecken, dann deutlich früher.
    Ich hatte 8 Jahre ein 997S Cabrio, als Neuwagen konfiguriert, bin mit dem 97000 km gelaufen, und hatte nie etwas, ausser neuer Batterie.

    Mich würde genau DER interessieren, wenn ich auf günstige Occasionen schauen würde.

    Saluti
    Pavarotti

  • hab damals auch ( Ich glaub 11 Porsche angeschaut und meist auch gefahren ) Ich wollte meinen 3,4 S FL 987 nie und nimmer gegen einen 996 normalo tauschen wollen,
    Haptik Innen

    Kurvenverhalten
    ja und mir gefällt er offen gesagt als Spassauto perfekt...................
    und schneller ist er auch noch ..............da hats selbst ein 997 VFL ohne S auch noch schwer............
    nur bei dem Dingens knallt dir ab 80 der Wind um die Ohren............km nicht Lebensalter :])

    wenn einer was anderes behauptet,,,,,,, darf er das :t:

  • Ich sehe du hast das Fell vom Osterlamm noch auf`m Sitz liegen.
    Kannst die Osterdeko jetzt wegnehmen - ist vorbei! :D

    Gelegentlich ist es besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und den Beweis anzutreten.

  • So sehe ich das auch, letztes Jahr durfte ich vom Pz eingeladen die ganze neue Riege 911 Carrera S bzw. 4 s, Targa, Macan, Cayenne einen halben Tag so mal richtig fahren, ich hatte schon die Befürchtung das ich mein boxschterle hinter nicht mehr mag, aber als ich danach Einstieg war ich wieder echt froh an dem genialen Fahrverhalten.

  • Hallo Xeber,
    also ich kann dein Wechselbad der Gefühle gut nachvollziehen, ging mir vor ein paar Jahren genauso, als ich einen Nachfolger für meinen BMW Z4 E85 gesucht habe. Da stand so einiges auf der Liste und ich war Hin und Her gerissen, bis ich mich letztendlich für einen Porsche 987 Boxster S RS 60 Spyder endschieden hatte. War einer der Glücklichen die eine Quote bekommen haben. Übrigens der Boxster ist kein Frauenauto, das hören wir Boxsterfahrer nicht so gerne. Auch in dem steckt ein "richtiger" Porsche. :D
    Hier mal ein paar Eindrücke und jetzt sag nicht, das der nicht sexy war.

    Und noch einer.

    Leider habe ich den vor 3 Jahren verkauft für einen Preis, für den man den jetzt nicht mehr bekommt.

    Gruß Rene

    718 Spyder in Enzianblau EZ 12/2020 :love::love::love:

  • Ging mir damals anders. Als ich vor mehr als zehn Jahren nach einem Z4 meinen ersten Porsche gekauft habe, habe ich genau zwei Probefahrten gemacht, eine mit einem 997 Cab und die andere mit eiinem Boxster 987 S. Danach war die Sache schnell klar für mich. Wechselbad brauchte ich nicht ]:-) .

    Der TE muss fahren und nicht soviel in Gefühlen schwelgen, dann wird das auch noch was mit nem Porsche :lol:

    Grüße
    Justice :wink:


    "Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen. Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen" (Albert Einstein) ;)