Batterie-Garantie

  • Hallo zusammen :wink:


    ich spiele derzeit mit dem Gedanken, mir einen Panamera S E-Hybriden anzulegen.
    Da ich mich mit Elektroautos aber bisher nicht allzu gut aus kannte, wollte ich mich hierzu zunächst einmal ganz genau informieren.
    Nun bin ich jedoch bzgl. der Garantie an folgender Frage nicht weiter gekommen:
    Ich hab herausgefunden, dass die Garantie auf die Batterie 6 Jahre beträgt und Porsche bei optimalen Bedingungen 36 km Reichweite verspricht.
    Nun würde mich aber interessieren, ab welcher Batterieleistung die Garantie greift und ich eine neue Batterie bekomme (da die Batterieleistung ja mit Sicherheit nachlässt). Also wenn die Reichweite z.B. nur noch 5 km beträgt oder die Ladekapazität bei 50% ist? Gibt es hierfür einen festen Wert?


    Ich bin für jede Hilfe dankbar! ?:-(


    Mit freundlichen Grüßen


    Marc :drive:

  • Mit dieser Frage würde ich im PZ vorstellig werden, die können dir sicher Auskunft geben können, zur Not auch schriftlich. Eine "ich-habe-mal-gehört" oder "ich-glaube" Antwort bringt dich hier nicht weiter.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Normalerweise gilt eine Battrie bei einer Rest-Kapazität von ca. 80% als "defekt". Bis es soweit kommt können jedoch viele 100.000km vergehen.


    Wie gesagt, die beste Auskunft zu den Garantiebediingungen kann Porsche geben.

  • Mittlerweile müßte es doch zumindest bei etablierten Hybriden wie dem Prius gewisse Langzeiterfahrungen geben. Daß Porsche die noch nicht hat, ist klar. Aber die Technologie ist ähnlich (bzgl. der Batterie) und so viele Batteriehersteller gibt es in der Welt ja auch nicht.


    Weiß man da was?


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • Hallo,


    bei dem bekanntesten Hybride Hersteller gilt die erweiterte Garantie auf den AKKU nur bei Defekt nicht auf Kapazitätsverlust!Also so wie bei einem herkömmlichen Starterakku.
    Bei reinen Elektrofahrzeugen gilt die Akkukapazitä <80 % als wechsel Grund.Kostenpflichtig für den Nutzer!!!!!
    Der einzige Hersteller der das Problem anders löst ist meines Wissens Renault dort sind die Akkus nur zum Fahrzeug zu leasen auf eine bestimmte Km Laufleistung und sollten in dieser Zeit Kap.-verluste auftreten wird der Akku auf Kosten des Herstellers getauscht.
    Hybride waren ursprünglich mal als Übergang zur reinen Elektromobilität gedacht und haben aus meiner Sicht aktuell deutlich mehr Nachteile als rein thermisch betriebene Fahrzeuge.Es ist schon ein paradox wenn die Liste bei gleicher Leistung gleiches Modell für den Hybriden einen höhere CO2 Ausstoß ausweißt. ?:-(

  • Seht es doch alles nicht so negativ. Im Prius gibt es die Erfahrungen, dass eine Batterie 200.000-400.000 km hält. Sicher wird auch schnellere Ausfälle gegeben haben, wo man aber auch ruhig die Korrektheit des km-Standes anzweifeln darf. Immerhin ist im Schnitt jeder 3. Gebrauchte gedreht.


    Ich selbst hatte mit meinem Cayenne S Hybrid über 70.000 km runter und habe noch nicht einmal ein Nachlassen der Batterieleistung festgestellt. Am Ende hat uns nur der nicht vorhandene Sound getrennt. Ansonsten war ich sehr zufrieden mit dem System und dessen Vorteilen.