Vorstellung im 12er Forum / Frage zum Ölmesstab beim 12er

  • Hallo reihum,


    ich möchte mich im 912er Forum vorstellen: ich bin schon seit ein paar Jahren im 914er Forum unterwegs, da ich einen 1975er 914er 1.8 Liter habe.


    Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines 912ers Baujahr1968 und bin seit dem letzten Wochenende die ersten paar Hundert km gefahren, davon viel auf der Autobahn bei Tempo 120 - 150 km/h.


    Das Auto macht viel Spass, eben auch ein 4-Zylinder Boxer und fährt prima. Der Motor hat jetzt etwas Öl gebraucht, was mich nicht weiter beunruhigt, weil ich das ja vom 14er kenne.


    Noch ist alles im grünen Bereich, der Ölstand ist im kalten Zustand leicht unter der Mitte zwischen der oberen und unteren Markierung, aber da ich in den nächsten Tagen noch einige km fahren werde, werde ich wohl bald ein wenig Öl nachfüllen.


    Vom 914er weiss ich, dass der Unterschied zwischen der oberen und der unteren Markierung nur ein halber Liter ist und man schnell mal zuviel nachfüllt. Mir ist auch schon mal passiert, dass ein allerdings ahnungsloser Mechaniker viel zu viel Öl eingefüllt hat.


    Daher die Frage: wie gross ist der Unterschied beim 912er zwischen der oberen und der unteren Markierung: ein halber Liter, ein ganzer Liter oder wieviel?
    Habe nichts dazu bisher gefunden.


    Bei der Gelegenheit: welches Motoröl fahrt ihr, auch das mineralische 10 W 50 (Liqui Moli, Porsche o.ä.)?


    Danke für die Tips und Grüsse an allle im Forum


    Oliver

  • Gueten Aabig


    Herzlich willkommen im Forum.


    In der Betriebsanleitung steht im Winter SAE 20 und im Sommer SAE 30


    Also ich habe immer das günstige Öl aus dem Baumarkt gekauft SAE 15 w 40 Mineralöl 10 Liter für 9,95 Euro :)


    Auch Ferdinand Porsche hat einmal gesagt. "Meine Motoren brauchen das einfachste Öl das es gibt"


    Als ich meiner Motor Restaurateur nach meiner vor kurzem durchgeführten Motor und Getriebeinstandsetzung fragte, was ich jetzt für ein Öl nehmen sollte, holte er nur Kommentarlos einen Ölkanister 15 W 40 vom Baumarkt aus dem Regal.


    Natürlich kann man auch das gute Porsche Classic Öl kaufen........


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    In der Betriebsanleitung steht leider nicht wie groß die Menge Öl zwischen Min und Max ist !?
    Ich fülle immer bei Min einen halben Liter nach und bin dann im oberen Drittel

    Porsche 912 Bj.1966


    Porsche Carrera RS Backdate BJ 1980

    260 PS auf 1000 KG :drive:


    Porsche 997 Targa 4S BJ. 2007

    2 Mal editiert, zuletzt von JPS ()

  • Glückwunsch zum 912er k:good: . Min zu Max ist ein guter halber Liter k:thinking: . Ich verwende in allen Fahrzeugen ( 912, 356, Käfer & Motorrad ) ein gutes 20 W 50 k:ok: . Gruss Micha k:gimmefive:

  • Danke für die Hinweise.


    Ich hatte mich bei meinem Beitrag vertippt, verwende bisher beim 14er das 20W50 von Liqui Moly und werde so ein Öl auch dem 12er gönnen.


    Danke auch für den Hinweis zum Ölmessstab, dann hält sich der Verbrauch ja wirklich in Grenzen.


    Grüsse reihum


    Oliver