Vergleich Carrera S gegen M4 in der sport auto

  • Es ist ganz leicht:
    Eine Limousine mit 450 PS ist kein Sportwagen sondern eine - wie das hier heißt - gepimpte Limousine.
    Ein 911 ist ein Sportwagen. Warum? Weil er nicht zur Limousine taugt.
    :old:

    Einmal editiert, zuletzt von Gast1231324 (27. Oktober 2014 um 22:03)

  • Ein M4 ist für mich kein Sportwagen im klassischen Sinne ! Ein Sportwagen ist nach meiner Definition ein 2-Sitzer wie Porsche, Corvette, Audi R8, Ferrari , Lamborghini ect. Ist im Prinzip aber alles Haarspalterei Emotionen finde ich auch ganz wichtig. Deshalb stand das Aussehen bei mir immer an erster Stelle.
    Fahrleistungen waren und wären mir heute noch allerdings nach wie vor sehr wichtig, insbesondere die Längsbeschleunigung und die vmax.

    Gruß Roger

  • Ein Sportwagen hat sich auch schon immer durch eine Tiefe sitzposition positioniert da sieht man die stieße einfach anders und ist näher dran. Das bieten potente Limousine oder coupes in der Regel nicht.

    @ rip dein Beispiel mit der nordschleife hinkt etwas da ist ja primär die Kenntnis der Strecke gefordert, echte vollgaspasasgen wo die pure Leistung zählt sind ja in der Relation zur gesamtstrecke nicht so lang und natürlich können Insider da auch mit Frontantrieb und / oder geringer Leistung sehr viel Spaß haben, keine Frage.

  • Wirklich Horst ?

    Wie schätzt du denn einen Carrera S von 200-300 km/h ein :)
    Der M4 schafft ja noch nicht mal 300 km/h topeben !


    45 s von 200-300 km/h dürften bei gut gehenden Carrera S 991 machbar sein. 997.2 ( 385 PS ) wurde mal mit
    66s getestet 0-300 km/h

    Einmal editiert, zuletzt von Horst997tt (28. Oktober 2014 um 01:23)

  • Moin Horst ,
    mittlerweile können wir Beschleunigswerte schon fast besser berechnen, als es manch einer hier messen kann.
    Hab heute morgen entdeckt, dass die C&D in Amerika den M4 auch gemessen hat .Die mitteln ja die Bestwerte von mehreren Läufen jeweils aus Hin-und Rück.
    Horst google mal , in jedem 10 mph=16,1 km/h Intervall auf die 1/10 s haargenau von 100-160 mph mit 1mph=1,609 km/h. Ist schon gespenstisch wie gut meine e-Funktion war :)

    Um nochmal aufs Thema zurückzukehren :

    Sportwagen hin oder her, der M4 ist eine tolles Auto , hat einen klasse Motor :thumb:

    Lediglich die 295er Kennlinie für ein 450 PS starkes Auto ist eher nur durchschnittlich gut , aber ansonsten ist das Auto top !!


    Gruß Roger

    Einmal editiert, zuletzt von Turbo Roger (28. Oktober 2014 um 14:30)

  • Was mich an einem Motor fasziniert ist die Tatsache, wenn er über ein breites Drehzahlband eine konstante Leistung hat.
    BMW erreicht das beim M4 mittels Biturbo Technik. Porsche jedoch hat es in den letzten Jahren sowohl beim Cayman S wie auch beim Carrera ebenfalls geschafft, einen Saugmotor (wohlgemerkt) mit dieser Leistungscharakteristik hinzubekommen trotz relativ wenig Hubraum. Der Carrera S Motor hat zwischen 6000-7400 u eine absolut konstante Leistung ! Das ist schon recht beachtlich , denn selbst der aktuelle LT1 der Corvette C7 weist diese Eigenschaft nicht auf und der hat 6,2 l Hubraum. Insofern ist Porsche auch mit nur 400 PS immer noch up to date. Lediglich im unteren Drehzahlbereich hat natürlich ein Turbomotor mehr Bums. Ob das allerdings auf der Rennstrecke immer von Vorteil ist, ist noch eine ganz andere Frage.


    Gruß Roger

  • Habe jetzt mal meine normal ganz gut informierte Quelle mit Porschehintergrund befragt.

    Was Boxster und Cayman betrifft so weiß er von kleineren Motoren auch mit 4 Zylindern und Turbotechnik.

    Er schließt nicht aus, dass diese auch bei der Carrera Baureihe Einzug halten, hat aber bisher von seinen Quellen noch nichts dazu gehört, geht also persönlich davon aus, dass diese beim FL wohl noch kein Thema sein sollten...

  • Ich denke , was letzten Endes auf den Markt kommt weiß selbst bei Porsche noch niemand so genau ?
    Bei der Corvette C7 hieß es auch erst die ganze Zeit, es käme ein ganz neuer 5,5 l Sauger und plötzlich war es dann doch
    ein 6,2 l wie in der LS3 allerdings mit Direkteinspritzung und kleineren Modifikationen. Bei der kommenden C7 Z06 hatte man einen Biturbo Motor erwartet,
    was aber kommt ist ein modifizierter C6 ZR1 Motor mit kleinerem Lader (Kompressor) und noch besserem Ansprechverhalten bzw. höherem Drehmoment.
    Da laufen wohl immer mehrere Projekte bei so einer Entwicklung parallel und erst am Ende wird dann entschieden was wirklich kommt.

    Gruß Roger

  • Corvette fährt stückzahlmässig in D nahe null..interessiert keinen Menschen..

    Ich fahre gerne einen 3,8l Boxer, finde aber auch Turbos gut. weiß nicht warum das Ganze so schlimm sein soll. Es ist nur ein Auto.

    0-200. 300-200 150-320 330-270 weiß nicht was der ganze Quatsch soll. Man meint hier wären lauter Nachwuchs Schumis angemeldet..

  • 0-200. 300-200 150-320 330-270 weiß nicht was der ganze Qutasch soll. Man meint hier wären lauter Nachwuchs Schumis angemeldet..

    :thumb: :])

    PFC - Porsche Fan Chat - Whatsappgruppe mit Stammtisch in der Region Mainz/Wiesbaden/Frankfurt

    Porsche Touren Planung:

    Rheingau-Taunus Tour 2016 / Donnersberg-Tour 2017 / Taunus-Tour 2018 / Odenwald-Tour 2019 / Hunsrück -Tour 2020

    Summer-Nightcruise 2018

    Italien Racers 2015-2019