Frontlippe am 997 GT3 tauschen - brauche Tipps

  • Hallo,


    nachdem meine Gummi-Frontlippe bedingt durch die schlechten italienischen Strassen doch so ziemlich gelitten hat wollte ich diese demontieren, etwas aufbereiten und danach wieder anklipsen.


    Diese, scheinbar einfache Aktion habe ich leider nicht hingekriegt !


    Die Schrauben mit den Spreizdübeln waren zwar fummelig, gingen dann letztendlich doch raus. Vorne rechts lies sich das Gummiteil dann einfach aus der Frontschürze rausziehen.


    Nur vorne links gibts Probleme. Ich habe schon mit viel Kraft dran gezogen, jedoch scheint sich die Gummilippe richtig in die Aussparungen der Frontschürze reingeklebt zu haben. Ich habe Angst, mir die Frontschürze zu zerreissen, wende ich noch mehr Kraft an.


    Hat von euch jemand einen Tipp? Gibt es irgendeine Möglichkeit vielleicht von Innen nachzuhelfen? Oder muss man nur stark genug ziehen und das Teil mit Gewalt runterreissen? Ich will die Lippe reparieren und nicht bei der Demontage zerstören. Auch mit einem Schraubenzieher aushebeln wollte ich nicht, da dann sicher der Lack an der Frontschürze leidet.


    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Viele Grüße
    ___________________________
    Joachim
    (Porsche Carrera 997 GT3 Mk1)

  • Gibt leider wirklich nur den Tip stärker zu ziehen. Möglichst symetrisch, so dass die Lippe nicht verkantet. Falls Du doch mit dem Schraubendreher nachhelfen möchtest, dann tu das von unten, wenn es zu Kratzern kommt sieht die keiner wenn die Lippe montiert ist. Wenn die Lippe zerbrechen sollte, nicht so schlimm bei FVD gibt es das gute Stück für 200€. Sieht auch besser aus wenn sie neu ist.

  • Die Clipstellen einölen (Kriechöl) erleichtert die Sache erheblich. Falls Schraubenzieher, dann mit Klebeband abkleben damit der Lack nicht leidet.
    Die neue Frontlippe zu 200 Euro bei FVD ist Wucher, bei Porsche gibts die Lippe vom Cup-Fahrzeug für ca Euro 90.-

  • Die Clipstellen einölen (Kriechöl) erleichtert die Sache erheblich. Falls Schraubenzieher, dann mit Klebeband abkleben damit der Lack nicht leidet.
    Die neue Frontlippe zu 200 Euro bei FVD ist Wucher, bei Porsche gibts die Lippe vom Cup-Fahrzeug für ca Euro 90.-


    Die Cup Lippe ist nur noch mal 2cm tiefer und nicht für öffentliche Straßen geeignet. Die Cup Bremsscheiben sind bei Porsche ja auch deutlich günstiger als die Serienbremsscheiben.

  • Die Cup Lippe passt nicht an den GT3, die Befestigungen sind anders.
    Ich wollte mir auch das "Verschleissteil" montieren leider musste ich auf das original ausweichen, koste um die 180€ Im PZ.
    Nachdem ich meine Lippe an den Tankstellen ruiniert hatte habe ich einen Fahrwerkslift verbaut, super Sache.


    Die Cup Bremsscheiben setze ich vorne ein, die Löcher sind schon aufgerieben was die Risse minimiert.
    Hinten kann man Sie nicht nehmen da der Strassen GT3 eine Feststellbremse hat, auch die Scheiben habe ich aufgerieben.
    Was soll der TüV sagen sind Porscheteile NR drin.

    1973 er F-Modell Targa, getunter 3.0 SC Motor von Bienert
    2018 GT3 Clubsport in Kreide mit Kampfbemalung

    (2012 er Cayenne GTS) :pfeil: geklaut am 16.02.2016 um 5:12 Uhr

  • Die Cup Lippe passt nicht an den GT3, die Befestigungen sind anders.
    Ich wollte mir auch das "Verschleissteil" montieren leider musste ich auf das original ausweichen, koste um die 180€ Im PZ.
    Nachdem ich meine Lippe an den Tankstellen ruiniert hatte habe ich einen Fahrwerkslift verbaut, super Sache.


    Die Cup Bremsscheiben setze ich vorne ein, die Löcher sind schon aufgerieben was die Risse minimiert.
    Hinten kann man Sie nicht nehmen da der Strassen GT3 eine Feststellbremse hat, auch die Scheiben habe ich aufgerieben.
    Was soll der TüV sagen sind Porscheteile NR drin.


    Gemäss Avatar/Bildgalerie von dr.joe fährt er ein Vorfacelift-Gt3. Da passt die Cup-Lippe auf jeden Fall, kostet im PZ 79.- Euro plus Steuer.


    Betreffend Bremsen HA hat auch der Cup auch eine Festsattelbremse ! Der Cup hat im Gegensatz zum Strassenmodell keine Handbremse, deswegen kannst du auf der HA die Cup-Scheiben nicht fahren.

  • Die Cup Lippe passt nicht an den GT3, die Befestigungen sind anders.
    Ich wollte mir auch das "Verschleissteil" montieren leider musste ich auf das original ausweichen, koste um die 180€ Im PZ.
    Nachdem ich meine Lippe an den Tankstellen ruiniert hatte habe ich einen Fahrwerkslift verbaut, super Sache.


    Die Cup Bremsscheiben setze ich vorne ein, die Löcher sind schon aufgerieben was die Risse minimiert.
    Hinten kann man Sie nicht nehmen da der Strassen GT3 eine Feststellbremse hat, auch die Scheiben habe ich aufgerieben.
    Was soll der TüV sagen sind Porscheteile NR drin.


    Mit den Befestigungen meinst Du die Schraubenlöcher. Die braucht kein Mensch, auch ohne die Schrauben löst sich die Lippe nicht.

  • Hast Du die Schrauben unterm Wagen an den Ecken demontiert?
    Dann sollte sie mit abziehen losgehen.


    Die Cup Lippe passt und muß zusätzlich mit den Flaps im Radhaus befestigt werden.

    M97/01S=C00-B4-FE--CDJ-CDN-CDP-CDR-CEE-CEF-CER-CGA-CMA-CMC-CMX-CNA-CPU-CRX-CUJ-CUR-CUV-CUX-CVP-CVT-CVW-CVY-CXF-DAA-DAW-P01-P12-P17-X51-X70-XAA-XCZ-XLF-XME-XMP-XNS-XPA-XRP-XSA-XSC-XSX-XTG-XTV-XXZ-XYB-XZD-Z0999-Z2489-Z2490-EXC

  • Die Cup Bremsscheiben setze ich vorne ein, die Löcher sind schon aufgerieben was die Risse minimiert.
    Hinten kann man Sie nicht nehmen da der Strassen GT3 eine Feststellbremse hat, auch die Scheiben habe ich aufgerieben.
    Was soll der TüV sagen sind Porscheteile NR drin.


    nuesing: Welche Erfahrungen hast Du denn mit den Cup Bremsscheiben vorn gemacht? Eignen sich die auch für den Normalgebrauch oder neigen sie etwa zu extremen Quietschen oder sind sonst nachteilig? Wie lange halten die im Vergleich zur Serienscheibe? Mich ärgert bei den Serienscheiben, dass die relativ schnell zu Rissen neigen und daher - unabhängig vom Verschleißgrad - schneller auszutauschen wären.
    Würde mich über eine kurze Antwort freuen.


    Gruß
    Bernd

  • nuesing: Welche Erfahrungen hast Du denn mit den Cup Bremsscheiben vorn gemacht? Eignen sich die auch für den Normalgebrauch oder neigen sie etwa zu extremen Quietschen oder sind sonst nachteilig? Wie lange halten die im Vergleich zur Serienscheibe? Mich ärgert bei den Serienscheiben, dass die relativ schnell zu Rissen neigen und daher - unabhängig vom Verschleißgrad - schneller auszutauschen wären.
    Würde mich über eine kurze Antwort freuen.


    Gruß
    Bernd


    Die Cup Scheiben kannst du auch für den "Normalgebrauch" nehmen. Kein Quitschen, allerdings sind diese nur 33mm dick im Gegensatz zu Serie 34mm. Verschleissgrenze ist bei beiden 32mm. Diesbezüglich relativiert sich der günstigere Anschaffungspreis (196.- Euro plus Steuer) wieder ( halber Anschaffungspreis, aber auch nur halb soviel Material ). Risse bekommen die Cup Scheiben genauso, das kannst du wie schon oben erwähnt nur verhindern in dem du die Querbohrungen mit einem Senker grosszügig erweiterst.


    Gruss