CWS Frontschürzen für 986 Boxster

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • :wink: Hallo,zusammen!


    Wer hat Erfahrung mit Frontschürzen von CWS?


    Wie gut ist die Passgenauigkeit Spaltmaße und Befestigungspunkte.


    Sind noch große Schleifarbeiten notwendig oder ist die Oberfläche sauber verarbeitet?


    Was darf eine gute Lakierung kosten?


    Gruß Hörby



    [warnbox]Die normale Schriftart reicht![/warnbox]

  • Ich hab auch eine csr.
    Absolut nicht passgenau. Bei motorhaube fehlt 1cm,
    Bei den blinker ebenfalls und mussten aufwändig bearbeitet werden.
    Ich kann dir übrigens vom material gfk nur abraten.

  • Auch auf die Gefahr hin wieder einen Streit loszutreten:


    Lasst die Autos doch im Originalzustand und in Würde altern, verbastelte gibt es doch wirklich genug.

  • Hey Sawo, bin da voll und ganz bei dir ! Diese Autos gehören nicht in fast and furious aber da tickt halt auch jeder anders. Gruß Frank

  • Man muss sich halt nur vor Augen führen, wie solche GFK Stossstangen "entwickelt" werden. Man nehme den originalen Bezug und baut diesen nach eigenen Designkriterien um, finisht die Oberfläche und macht davon eine Negativ-Form. Diese Form wird dann je nach Qualitätslevel des Herstellers hinterfüttert und versteift, so dass eine stabile Urform entsteht.
    In diese Form wird dann die Stossstange meist manuell einlaminiert, man lässt sie aushärten und zieht diese dann aus der Urform. Jetzt werden allfällige Poren und unschöne Stellen bearbeitet, der Rand beschnitten und schon geht's ab zum Kunden.


    Jetzt kommt die Krux dieser Herstellmethode: Beim Aushärten der Urform wie auch dem fertigen Produkt schrumpft das Harz, das eine mehr, das andere weniger, aber alle schrumpfen. Das nennt sich Schwund. Hier haben wir den Schwund gleich 2 Mal, das Bauteil ist merklich kleiner als das Original.


    Des Weiteren wird nur die Aussenform relativ genau abgebildet. Die Befestigungsflächen sind aber oftmals innen. Durch die nicht genau stimmende Wandstärke des GFK Teils kommt hier eine weitere Ungenauigkeit hinzu.


    Ergo, eine so hergestelltes GFK-Teil erreicht sogar bei den besten Laminierern mit optimalsten Herstellprozessen nur eine bedingt gute Passform. Die Realität zeigt aber schnell, dass die in Kleinserien hergestellten GFK Teile weit weg vom Optimum sind und somit beim Anbau an das Auto sehr viel angepasst werden muss.


    Man kann GFK Teile auch passgenau herstellen, dazu benötigt man aber andere Herstellmethoden und sprengen den finanziellen Aufwand, den solche Laminierer bereit sind zu investieren. Die Stückzahlen sind einfach zu gering.


    Gerade die Front und Heckpartie eines Autos muss eine gewisse Elastizität aufweisen, damit kleine Rempler nicht gleich einen Splitterbruch des Bauteils verursachen. Bei GFK bist du hier aber auf dem Holzweg.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...