Porsche Approved Gebrauchtwagengarantie, was macht die Approved bei dem neuen Gerichtsurteil???

  • Soweit ich weiß, ging es um eine Gebrauchtwagengarantieversicherung, die von einem freien Anbieter (also keinem Hersteller) stammt, somit ggf. nicht direkt mit der Approved vergleichbar.

    Ich empfehle, bevor Mutmaßungen getätigt werden, den genauen Wortlaut der Entscheidung abzuwarten. Denn der existiert noch gar nicht.
    Bislang gibt es lediglich eine Pressemitteilung des BGH, die dann wieder von diversen Zeitungen und Onlinemedien meist in sprachlich geänderter Form wiedergegeben wird. Das hat dann natürlich was von "Stille Post".

    Noch weiß also niemand, wie die Begründung des Gerichts genau aussieht und welche "Lücken" und Einfallstore sie lässt.

  • Das Urteil aus Verbrauchersicht als ausschließlich positiv zu sehen, halte ich für etwas blauäugig. Im Zweifel wird dieses Urteil dazu führen, dass derartige Versicherungen künftig teurer angeboten werden, weil das damit verbundene Risiko steigt.

    Im Falle der Approved Garantie kann der Ball aber wohl flach gehalten werden.

    In den aktuellen Versicherungsbedingungen gibt es keinerlei einschränkende Verpflichtung zur Wartung in einem autorisierten Porsche-Betrieb.

    Es werden lediglich Schäden von der Leistung ausgeschlossen, die ...

    ... durch Missachtung der Wartungsvorschriften entstehen
    - oder -
    ... durch unsachgemäße Wartung, Instandsetzung in einem nicht anerkannten Betrieb

    entstanden sind.

    Eine sachgemäße Wartung in einem nicht anerkannten Betrieb unter Einhaltung der Wartungsvorschriften führt also auch heute nicht automatisch zum Leistungsausschluss.

    Offen bleibt höchstens, wer im Zweifel in der Beweispflicht ist. Da ist man im PZ dann wieder auf der sicheren Seite, weil es da ja unsachgemäße Wartung per se nicht geben kann. :D

    Beste Grüße
    Winfried

  • ...tja...und die Allianz selber bietet in ihrem neuen KFZ-Tarif jetzt die Werkstattbindung an.

    Und zwar mit dem ganz klaren und eindeutigen Hinweis, dass es lt. dem Urteil keine Nachteile bei der
    Garantie bringen dürfe, wenn das Fahrzeug in einer Fremdwerkstatt mit Originalteilen repariert wurde.
    (im Rahmen eines Kaskoschadens) ?:-(

    Ehm...wer A sagt, muß auch B sagen - oder wie war das ?

    Ich traue dem Ganzen nicht !

    Porsche Boxster, BJ:2013, indischrot, 2-Zonen-Klima, Tempostat, Sitzheizung, Graukeil, Park-Assistent vuh, Bi-Xenon incl. PDLS, Windschott, Sound Package Plus, PCM inclusive. Navi , Sport-Abgasanlage, PSAM, PTV, 20" Carrera-Classic Rad

  • Ich muß mit meiner Garantie auch nicht ins PZ ,obwohl im PZ abgeschlossen aber die Werkstatt muß zertifiziert sein und das wird bestimmt auch weiterhin die Bestimmung sein denke ich.


    Gruß mclaren

  • Wenn ich schon die Approved haben will und auch für jährlich 1000-1500 € abschließe, fahre ich doch nicht in eine freie (Porsche-) Werkstatt und lasse dort meine Stempelwartungen machen, selbst wenns ich es dürfte!? :-a

  • Sowie ich dies verstanden habe, gilt es nur für Gebruachtwagen. Bei einem Neukauf kann der Hersteller Dich weiter dazu verpflichten, ins PZ zu fahren. Der Effekt für Gebrauchte wird sein, dass die Approved teurer wird.


    Grüße

    TC

    Also bei Neuwagen kann der Hersteller schon seit vielen Jahren keine Garantieansprüche ablehnen, wenn der Wagen bei einer freien Werkstatt gewartet wurde, solange die Kundendienste nach Herstellervorgaben durchgeführt werden. (GVO)

    Ich würde aber bei der Qualität der heutigen Autos nicht auf einen Herstellerservice verzichten. Und zwar aus Kulanzgründen, hier spielen gesetzliche Vorgaben nach 24 Monaten keine Rolle mehr, aber ein "AUTOREIFENSERVICE1APITSTOPATU" Stempel führt meist zur sofortigen Ablehnung.

    Abgesehen davon verstehe ich es auch aus Gründen des Werterhalts nicht, warum man meint, bei jungen Gebrauchtwagen ab ca. 2007 beim Service (1mal im Jahr) ein paar Hunderter sparen zu wollen.

    Grüße

  • Grüße

    TC[/quote]
    Abgesehen davon verstehe ich es auch aus Gründen des Werterhalts nicht, warum man meint, bei jungen Gebrauchtwagen ab ca. 2007 beim Service (1mal im Jahr) ein paar Hunderter sparen zu wollen.

    Grüße[/quote]


    Da bin ich auch der selben Meinung da die Intervalle sowieso weit auseinander liegen kommt da für mich auch nur die Wartung im PZ in Frage. :thumb::thumb:


    Gruß mclaren

  • Zitat

    Also bei Neuwagen kann der Hersteller schon seit vielen Jahren keine Garantieansprüche ablehnen, wenn der Wagen bei einer freien Werkstatt gewartet wurde, solange die Kundendienste nach Herstellervorgaben durchgeführt werden. (GVO)

    Korrekt - allerdings gibt es da auch noch einen Haken: Die Gewährleistungsansprüche nach den EU Regeln gelten auch wenn man nicht in der Vetragswerkstatt war. - Die Werksgarantie geht aber darüber hinaus da sie auf die Beweislastumkehr nach 6 Monaten verzichtet. Das ist wieder eine freiwillige Leistung für die auch andere Bedingungen gelten können.

    Zum Gerichtsurteil: Hier ging es um eine GW Garantieversicherung eines 3. Anbieters (war wohl Perfect Car Garantie). Gut möglich, dass für Angebote des Herstellers wieder andere Regeln gelten dürfen. Ich glaube auch schon mal ein entsprechendes Urteil gesehen zu haben.

    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • ich hab mich das noch nie gefragt - aber würde ein PZ überhaupt meinen Wagen mit dem Umbau noch warten ?

    Es ist zwar ein 2009er Modell - aber Ich habe es halt einfach selbst gemacht - nicht mal einen Stempel von irgendwem

    Wechsle die Öle wie Motor - Getriebe - Diff - wechsle den Luftfilter - prüfe das Auto von unten an allen Stellen...

    also bis auf Software Verschlimmbesserungen kann man doch nicht viel mehr machen ... ?


    nun hab ich aber neuerdings diesen Alarm im KI - Wartung überzogen - das nervt mich etwas deswegen übeleg ich was dagegen zu tun :)

  • Wenns nicht mehr ist läßt sich das schnell ausprogrammieren !

    Ich halte es auch so wie du und zahle keine 36 €/l fürs Öl in 100 € / Stundenohn


    Aber nicht weil geiz geil ist, sondern weil ich weiß was ich gemacht habe ist gemacht.
    Wie oft hatte ich schon 2 cm mehr Öl am Peilstab ect.