50.000 Euro anlegen

  • Habe heute den Varta Discounter PH1588 gegen

    PH159P getauscht

    (Laufzeit 6/21 , Cap 115€ , Kurs 97,91€ , 41% Jahresrendite)

    so ich bin jetzt auch das erste mal in so einem Discounter - probieren muss ich es ja doch mal. Bin gespannt. Und da du uns ja damit anfixt, gib auch bitte wieder bescheid, wenn du wechselst bzw. raus gehst. Dann kann ich schauen, ob ich es ähnlich sehe...

  • Porsche Taycan 4S *coffeebeigemetallic*Verf.ab 03.2021* PZ Reutlingen
    Power
    360 KW /489 hp
    Mileage
    10 Kilometre
    167,885 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    0 l/100km
    Verbrauch außerorts
    0 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    27 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    0
    Energieeffizienzklasse
    A+
    Porsche Panamera GTS Sport Turismo Sportabgasanlage BOSE PZ Aachen
    Power
    338 KW /460 hp
    Mileage
    31,500 Kilometre
    Initial Registration
    09.2019
    95,599.99 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    14.6 l/100km
    Verbrauch außerorts
    8.2 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    10.6 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    242
    Energieeffizienzklasse
    E
  • Wo wir gerade bei der ING sind: Wenn man dort kein Limit eingibt und die Ordereinstellung bei billigst belässt, werden pauschal 10% (Aktien) , bzw. 5% (ETF) aufgeschlagen bei den geschätzten Kosten. Hab mich bisher nicht getraut auszutesten, ob das wirklich nur geschätzt ist aufgrund evtl. Kursschwankungen (die dann aber ja heftig sein müssten). Wer weiss das?


    Bin ja sonst bei Consors, da ist das alles irgendwie transparenter, schneller und günstiger.

    Warum sollte man unlimitiert ordern? :) Wenn man unbedingt zum Zug kommen will kann man ja ein utopisch hohes Limit setzen.

    Bin seit vielen Jahren bei der ING, sie hat mich von allen Online-Brokern am meisten überzeugt. Quasi nie Ausfälle/Probleme, auch an intensivsten Tagen ist der Handel reibungslos möglich, alle Derivate sind handelbar.

    987S 2010-2015, 981S 2015-2021, Boxster 25 Jubi ab Juni 2021

  • Bitte nicht falsch verstehen: Weder missgönne ich jemandem Gewinne ( im Gegenteil) , noch bin ich Schadenfroh bei Verlusten.

    Und es kann gut sein, dass der Bitcoin ganz sauber aus der Sache rauskommt. In dessen Dunstkreis gibts halt einige "Wellenreiter"...


    Ich selbst halte ganz persönlich einfach nix davon, und da ists einfach bei mir ein wenig "durchgegangen". Nicht böse sein.

  • Überhaupt nicht böse, pestl . Wie kommst Du denn darauf? Ganz im Gegenteil: Fand Dein Posting sehr geil! k:good:


    Mir geht's nicht viel anders! Im Grunde sind Kryptos der größte Schwachsinn, aber zum Traden und sich ein paar Kröten nebenzu verdienen gerade gut genug!


    Übrigens liegt er gerade mal wieder bei rund € 26k. Wahrlich kein schlechter Zeitpunkt, um BTC long zu gehen!


    Greez, Alberto :wink:

    Porsche 911 4GTS Cabrio (991.2)

    Porsche Macan Diesel S

    Triumph Bobber TFC

  • Wo wir gerade bei der ING sind: Wenn man dort kein Limit eingibt und die Ordereinstellung bei billigst belässt, werden pauschal 10% (Aktien) , bzw. 5% (ETF) aufgeschlagen bei den geschätzten Kosten. Hab mich bisher nicht getraut auszutesten, ob das wirklich nur geschätzt ist aufgrund evtl. Kursschwankungen (die dann aber ja heftig sein müssten). Wer weiss das?


    Bin ja sonst bei Consors, da ist das alles irgendwie transparenter, schneller und günstiger.

    Warum sollte man unlimitiert ordern? :) Wenn man unbedingt zum Zug kommen will kann man ja ein utopisch hohes Limit setzen.

    Bin seit vielen Jahren bei der ING, sie hat mich von allen Online-Brokern am meisten überzeugt. Quasi nie Ausfälle/Probleme, auch an intensivsten Tagen ist der Handel reibungslos möglich, alle Derivate sind handelbar.

    Wenn mir der Kurs jetzt gerade in diesem Moment zusagt, kann ich bei Consors direkt dafür zuschlagen und sehe 1:1 was mich das kostet. Bei der ING werden aber 10% mehr "geschätzt" und das ist mir zu intransparent.

    Viele Grüße aus dem Nordwesten,
    Torsten
    -----------------------------------------


    “The world is a book, and those who do not travel read only one page”
    (Saint Augustine)

  • Bin seit langem bei der ING und die Kosten sind wirklich nicht sonderlich transparent. Aber bei Billigst muss man keine Angst haben, da werden beim tatsächlichen Kauf nicht automatisch 10% aufgeschlagen.. Wobei ich trotzdem immer ein Limit setzen würde.

    Bin jetzt parallel noch bei Smartbroker und fühle mich total in die Vergangenheit zurück versetzt. Da kommen ständig Fehler, der Handel ist immer wieder gar nicht möglich und das UI scheint aus den 2000er Jahren zu sein. ABER mit kostenlosen Trades über Gettex oder 1 € pro Trade via L&S sowie ansonsten 4€ pro Trade ist das schon unglaublich günstig verglichen mit der ING. Gerade für so kleines Daytrading neben her.... Wenn es denn geht :D

  • Darf ich hier mal in die Runde fragen ob as ihr so bei euren Brokern für die Discounter Zertifikate bezahlt?

    Ich bin ja bei TradeRepublic, dort gibts leider keine Discounter und mein „Hausdepot“ ist bei der DKB.

    Kauf und Verkauf kosten jeweils fest 10€ und dann nochmals Anteilig abhängig von der Höhe der Investitionen.

    Ich kaufe meist ganz grob in 4K€ Positionen da kostet dann der Kauf grob 12,50€ und der Verkauf auch nochmal.

    Geht das auch irgendwo deutlich günstiger ?

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...