50.000 Euro anlegen - keine Handlungsempfehlungen

  • Ich bin seit Jahren zu 99% bei kraken. Meinungen dazu?

    Gibts nix negatives, ist ne US Börse. Etwas höhere Gebühren als zb Bitvavo aber wahrscheinlich vernachlässigbar.

    Danke dir! Ich habe nämlich bisher auch nichts negatives mitbekommen. Nur, dass es kaum bis selten empfohlen wird. Das besorgt mich dann ein wenig.


    Bei Bitvavo bin ich seit 2-3 Wochen drin. Meine Überweisung kam aber zurück. Habe deshalb nur 100€ per Paypal drin.

  • Gibts nix negatives, ist ne US Börse. Etwas höhere Gebühren als zb Bitvavo aber wahrscheinlich vernachlässigbar.

    Danke dir! Ich habe nämlich bisher auch nichts negatives mitbekommen. Nur, dass es kaum bis selten empfohlen wird. Das besorgt mich dann ein wenig.


    Bei Bitvavo bin ich seit 2-3 Wochen drin. Meine Überweisung kam aber zurück. Habe deshalb nur 100€ per Paypal drin.

    Die sind bei der niederländischen Zentralbank reguliert. Ab einer bestimmten höhe der Einzahlung müssen Nachweise erbracht werden woher das Geld stammt, also sowas wie Gehaltsnachweise usw. Aber die melden sich dann und stonieren nicht einfach die Überweisung, komisch das dein Geld einfach zurück gebucht wurde.

  • Danke dir! Ich habe nämlich bisher auch nichts negatives mitbekommen. Nur, dass es kaum bis selten empfohlen wird. Das besorgt mich dann ein wenig.


    Bei Bitvavo bin ich seit 2-3 Wochen drin. Meine Überweisung kam aber zurück. Habe deshalb nur 100€ per Paypal drin.

    Die sind bei der niederländischen Zentralbank reguliert. Ab einer bestimmten höhe der Einzahlung müssen Nachweise erbracht werden woher das Geld stammt, also sowas wie Gehaltsnachweise usw. Aber die melden sich dann und stonieren nicht einfach die Überweisung, komisch das dein Geld einfach zurück gebucht wurde.

    Und es waren nur 1000€. Denke nicht, dass es zu viel ist und schon Nachweise angefordert werden. Ich bekam dazu keine Aufforderung.

  • Die sind bei der niederländischen Zentralbank reguliert. Ab einer bestimmten höhe der Einzahlung müssen Nachweise erbracht werden woher das Geld stammt, also sowas wie Gehaltsnachweise usw. Aber die melden sich dann und stonieren nicht einfach die Überweisung, komisch das dein Geld einfach zurück gebucht wurde.

    Und es waren nur 1000€. Denke nicht, dass es zu viel ist und schon Nachweise angefordert werden. Ich bekam dazu keine Aufforderung.

    Hattest du dein Konto denn vorher verifiziert?
    Ich meine in Erinnerung zu haben das man bevor man geld überweisen kann irgendwie ein cent überweisen muss um sein Konto zu verifizieren.

  • Steve Wenn Du heute neu in ein Discount-Derivat einsteigen würdest, welches wäre das? Danke & Grüße

    Ich würde einen Discounter auf Rheinmetall oder Airbus wählen,

    Laufzeit 3-6 Monate , Cap je nach Renditeerwartung.

    Ich bevorzuge den Bereich >10 und <25% p.a.

    Das Depot meiner Kinder (mal als Beispiel) besteht aktuell aus folgenden zwei Werten :

  • Ein Daumen hoch war mir in diesem Fall zu wenig, vielen Dank fürs ständige Teilen.

    Gern, dafür ist dieser Thread ja da.

    Bedingt durch den steten Kursanstieg von Rheinmetall (allmählich begreifen wohl auch

    die Dauerpessimisten, daß mein 500€ Kursziel Anfang des Jahres kein Scherz war), bin ich heute im Hauptdepot

    in ein Cap 370€ Discountpapier umgestiegen :

    https://www.finanztreff.de/zer…DE000LB41TF3/#boerse-XSCO


    Aber auch eine Vonovia bringt mit gemütlichem 22€ Cap immer noch ihre 12 % Jahresrendite :

    https://www.finanztreff.de/zer…DE000UL6Z8W1/#boerse-XSCO

  • Danke dir! Ich habe nämlich bisher auch nichts negatives mitbekommen. Nur, dass es kaum bis selten empfohlen wird. Das besorgt mich dann ein wenig.


    Bei Bitvavo bin ich seit 2-3 Wochen drin. Meine Überweisung kam aber zurück. Habe deshalb nur 100€ per Paypal drin.

    Die sind bei der niederländischen Zentralbank reguliert. Ab einer bestimmten höhe der Einzahlung müssen Nachweise erbracht werden woher das Geld stammt, also sowas wie Gehaltsnachweise usw. Aber die melden sich dann und stonieren nicht einfach die Überweisung, komisch das dein Geld einfach zurück gebucht wurde.

    Das machen deutsche Banken auch , wegerm Geldwäschegesetz. TradeRepublic is da ganz weit vorne dabei . Hatte den Fall noch nicht , aber schon öfters von gehört .


    Ich glaube auch dass es auf die Art an kommt wie du überweist . Von einem Girokonto sollte das weniger Probleme machen als z.b. Bareinzahlungen.

  • Die sind bei der niederländischen Zentralbank reguliert. Ab einer bestimmten höhe der Einzahlung müssen Nachweise erbracht werden woher das Geld stammt, also sowas wie Gehaltsnachweise usw. Aber die melden sich dann und stonieren nicht einfach die Überweisung, komisch das dein Geld einfach zurück gebucht wurde.

    Das machen deutsche Banken auch , wegerm Geldwäschegesetz. TradeRepublic is da ganz weit vorne dabei . Hatte den Fall noch nicht , aber schon öfters von gehört .


    Ich glaube auch dass es auf die Art an kommt wie du überweist . Von einem Girokonto sollte das weniger Probleme machen als z.b. Bareinzahlungen.

    Ja, na klar das ist ja ein EU Gesetz und somit auch bei deutschen Börsen. Ab 20k€ Einzahlung wird ein Nachweis verlangt, eventuell auch schon darunter.

    Deswegen habe ich auch einige unregulierte Börsen wo ich Teile auscashen werde.

    Außerdem haben die ganzen EU regulierten Börsen auch so Kinderlimits womit man im Bullrun kaum aus kommt, ist auch nicht so leicht diese Limits zu erhöhen.

    Ich würde meine BTC auch gerne bei Bison im Bullrun verkaufen aber wird schwierig mit dem Limit.