Notöffnung des Kofferaumdeckels ?

  • Hallo zusammen,


    ich wollte gerade meinen Kofferraum deckel öffnen doch leider hörte ich nur das Summen des Schlosses, sonst tat sich nichts.


    Ich kann zwar die Rückbank umlegen nur nützt das nichts weil ich dann nur vor den 35 Liter Gastank schaue.......


    Hat irgendwer eine Kreative idee wie ich den Kofferaum wieder aufbekomme?


    Ist ein wenig dringend da ich Wichtige Unterlagen im Kofferraum habe.


    Vielen Dank für eure Hilfe,


    Noeppes :hilferuf:

  • Ich glaube, jetzt sind hier alle starr vor Schreck, weil es ich um das worst case scenario handelt. An sich ist die Notöffnung ab Werk so gedacht, dass man die Rückbank umlegt und in den Kofferraum kriecht. Geht aber nun nicht, oder Gastank ausbauen, was aber wohl auch nicht einfach so geht.


    Das Motörchen summt noch, das ist ein Hoffnungsschimmer. Meist klemmen die Schlosszapfen wegen der Kälte draußen etwas. Eigentlich kann man nur empfehlen, mit zwei Mann zu arbeiten, jeder nimmt sich eine Seite vor, einer betätigt den Schlüssel, beide ruckeln an der Haube in der Hoffnung, dass die Zapfen aus den Schlössern springen.


    Edit: gerade gesehen, Cabrio. Hat das nicht einen Notöffner/Bowdenzug? Mal nachsehen.


    Edit2: das 944 Cabrio hat keinen Notöffner wie der 968. Den Zug vom 968 kann man nachrüsten, das hilft jetzt nicht, da hätte die Werkstatt auch dran denken können, die den Gastank eingebaut hat. Bei dem 944 muss man in den Kofferraum und an dem Bowdenzug hinter der Abdeckung ziehen. Vielleicht kann man mit einer dünnen Stange mit Haken am Gastank vorbei den Bowdenzug erwischen und daran ziehen.

  • Ich hatte mal das selbe Problem - Der Motor war zu hören aber der Deckel ging nicht auf.


    Bei mir war der Bowdenzug, der vom Motor durch eine Drehbewegung angezogen wird, gerissen. Ich hab den Deckel damals aufbekommen indem ich reingekrochen bin und mit einer Zange "manuell" am abgerissenen Bowdenzug gezogen habe.


    Gibt es keine Möglichkeit, mit einer langen Rohrzange oder so am Gastank vorbeizukommen?


    Andernfalls kann ich mich dem Vorredner nur anschließen und würde versuchen mit ein bisschen vorsichtiger Gewalt die (hoffentlich ausgelutschten) Zapfen aus den Klammern rauszubuxieren...

  • Ach ja wichtig wäre noch folgendes: Ich konnte damals feststellen, dass sich der Motor anders angehört hat, als der Bowdenzug gerissen war. Dadurch, dass er an nichts mehr gezogen hat, hat man gehört, dass er "freier" läuft - also ohne Last.


    Wenn der Zug gerissen ist und sich die Klammern also gar nicht mehr rühren, wäre ich vorsichtig mit dem Versuch, die Zapfen mit Gewalt rauszuziehen.

  • Hallo zusammen,


    der Deckel ist wieder auf!!!


    Lösung: Zerstörung der Linken Kennzeichenleuchte dann mit endoskop reingeschaut.Festgestellt das der Hackenartige seilzug ausgehängt ist.Mit dicken Zaundraht rein, drangezogen und auf ging er.
    Zug wieder eingehängt, fertig.


    Übrigens ist das gesamte Malheur nur entstanden weil bei der Tüv-Prüfung die linke Kennzeichen beleuchtung nicht funktionierte und ich die Birne wechselte. Dabei habe ich wohl versehentlich den Zug ausgehängt.


    Also, wieder was dazu gelernt.



    Grüße aus dem offenem Deckel,


    Noeppes :old:

  • Hallo 944 Cabriofahrer.

    Ich bin beim Lesen des 944 Forum auf dieses Thema mit dem Kofferraumdeckel gestoßen. Das Problem hatte ich noch nicht, aber ich habe vorsorglich eine Notentriegelung eingebaut.

    Dafür habe ich einen langen Bowdenzug für die hintere Kettenschaltung vom Fahrrad benutzt. Über den Bowdenzug ein Kabelschuh mit Ringöse vor den Nippel schieben. Die Ringöse habe ich mit einer stabilen Schnur in die Zugstange am Schloß gebunden. Den Bowdenzug durch die Hülle schieben und mit einer Lüsterklemme eine Schlaufe legen.Den Bowdenzug am Seitenteil entlang zur B-Säule verlegt. Die restlichen Zentimeter mit einen stabilen Kunststoffummantelten Draht verlängern. Mit dem Draht eine Klammer biegen, die in der Entlüftung geklemmt wird. Im Fall des Falles muss ich nur die Tür öffnen, das Gitter abnehmen und am Draht ziehen. So ähnlich muss das beim 968 auch sein. Also mit Bowdenzug in der B-Säule.

    Gruß

    Claus

  • Hier ein paar Bilder



    1 und 2 die Klammer in der B-Säule

    3 der Kabelschuh am Schloß

    4 die Befestigung am Schloß


    Die Einzelteile sind einfach zu beschaffen.

    Und es ist schnell eingebaut.


    Gruß

    Claus

  • Hoffentlich werden wir ihn nie brauchen!

    Murphys gesetz. Mit eingebauter Notöffnung geht die normale Öffnung nicht kaputt.