• was mich aufregt: Wieso muss man den öffnen-Knopf überhaupt anlernen?


    Selbst bei einem niegelnagelneuen-

    -ich mein, der kann doch auch direkt einfach funktionieren wie der heben und schließen Knopf...

  • Hat jemand Erfahrung damit den Elko im Steuergerät zu wechseln?


    Mein neues Steuergerät/Schiebedachmonitor gab jetz schnell wieder den Geist auf

  • Die Elkos, egal wo, sind einfach zu wechseln. Sie haben ihre Kapazität aufgedruckt und haben immer Drähte dran, die man sehr einfach löten kann. Die entsprechenden Ersatzteile findet man im Elektronikhandel. Beim Einlöten nur auf die richtige Polarität achten. Selbst wenn ein auf SMD optimierte Elko verbaut sein sollte ist dieser einfach zu löten.

    Ich habe schon bei verschiedenen Geräten, die schon etwas älter waren, die Elkos ersetzt, zuletzt bei meiner Auswuchtmaschine. Eines Tages gabs beim Einschalten einen Knall, Rauch kam aus allen Ritzen und die Maschine war tot. Habe dann nachgesehen, auf dem geplatzten Elko die Kapazität abgelesen, neue bestellt und eingelötet und schon wuchtet mein Maschinchen wieder wie neu.

    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay

    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Die Elkos, egal wo, sind einfach zu wechseln

    Habe jetzt alles bestellt und werde berichten.


    Es ist ein alter non smd Elko verbaut, mir wurde abgeraten einen besseren smd zu nehmen bzw. es soll nicht gehen.

    -aber eins frage ich mich: Wieso sollte das Steuergerät vom Schiebedach sich wieder das angelernte bzw. die one touch Funktion nach wechsel wieder merken?

  • Ein Elko ist ein Kondensator, eine Art Akku, die sich extrem schnell auflädt aber nur eine recht begrenzte Leistung hat. Oft wird der Kondensator als Stützbatterie genutzt, damit flüchtige Speicher ihren Inhalt nicht verlieren.

    Man könnte auch einen klassischen Akku einbauen, aber das ist wesentlich teurer. Aus diesem Grund werden dann auch gerne mal Knopfzellen verbaut, die in einem gewissen Rahmen auch wie ein Akku aufgeladen werden können. So hat jeder PC eine solche Stützbatterie drin, damit sich der PC auch nach längerer Stromlosigkeit noch daran erinnert, dass er ein PC ist.

    Die Bezeichnung SMD hat nichts mit der Qualität eines Bauteils zu tun, nur mit dessen Bauform. SMD bedeutet Surface mounted device, die Bauteile liegen direkt auf dem Board auf und lassen sich daher auch automatisch bestücken.

    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay

    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Oft wird der Kondensator als Stützbatterie genutzt, damit flüchtige Speicher ihren Inhalt nicht verlieren.

    Im Fall vom memoryspeicher des Schiebedachsteuergeräts hilft der Elko quasi dabei es besser einzuspeichern?

    (So das es hält)


    -von der Akkufunktion wird der ja nur ein paar Minuten bzw Maximal ein paar Tage haben..

  • Ein Speicher braucht nur sehr wenig Leistung, da kann so ein Elko sehr lange herhalten. Je nach Bauart ist die Selbstentladung auch fast vernachlässigbar.

    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay

    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Erstklassig, das macht ja Hoffnung, danke!

    PS: eingebaut war ein 47 µF /35 V


    Ich habe einen von Panasonic geholt 47µF / 50 V


    Etwas mehr V ist in dem Fall doch auch kein Problem?