991 - 997 - 993 nacheinander gefahren

  • Ich mache mir gerade einen schönen Nachmittag am Flughafen... Flug hat 3 h Verspätung wg eines Sandsturms am Abflugort. k:scratch:


    Nein kein zweiter overhead-compartement-ist-zu-klein Thread k:pleasant:


    Besser was zum Porsche Thema.


    Letzte Woche bin ich direkt nacheinander verschiedene Evolutionsstufen des Elfers gefahren: 993, dann 991 und anschliessend 997. Der 991 war grundsätzlich neu für mich, die beiden anderen kenne ich gut, es sind meine, kamen Anfang März aus der Überwinterung und waren daher auch ein wenig ungewohnt.


    Hier meine Eindrücke:


    993 285 PS manuelle Schaltung: echter "luftgekühlter" Sound innen und aussen, straffes Fahrwerk mit direkter Rückmeldung, klassisches, klares Elfer Armaturenbrett mit den fünf kreisrunden Einzelinstrumenten, kompaktes Feeling mit steil stehender Frontscheibe, "gut sitzendes" Innenraumgefühl, gute Fahrleistungen, aber keine Rakete. Die Fahrt war ein wieder ein echtes Erlebnis


    997 345 PS manuelle Schaltung: drehfreudigerer Motor, spürbar bessere Fahrleistungen als 993, gängige Komfortausstattungen an Bord, wie Navi, Soundsystem usw, im Fahrverhalten wesentlich ruhiger, "911" Feeling voll da, immer noch unruhiger Vorderwagen, Reaktion beim Lastwechsel usw, Sound auch mit offener Klappe an meiner persönlichen Untergrenze zum guten Porsche Sound - Bedarf der Optimierung. From und Innengestaltung sind eine gute Mischung aus Original 911 und eigenständigen Elementen.


    991 4S PDK: fährt wie ein modernes, leistungsstarkes Auto, alle aktuellen Assistenzsysteme verfügbar, sehr hochwertige Innenausstattung, Leder riecht wie im Mercedes, was gut ist, aber nicht in einen Porsche gehört, unübersichtliche Mittelkonsole mit Massen an Schalterchen, sehr gute Fahrleistungen, toller, drehfreudiger Motor mit Leistungsschub oben raus, PDK ist die beste Automatik der Welt und damit fsicher ür einen daily driver empfehlenswert, nimmt aber Sportenwagencharakter, Sound mit offener Klappe sagenhaft, singt göttlich durch alle Tonlagen, allerdings nicht mehr ehrlich, sondern engineered komponiert. Teilweise nah am Computerspiel. Hatte wg des längeren Radstand mehr Beinraum hinten (Mitfahrt Kinder) erwartet, Im Ganzen ein Superauto, der angenehmeste von den Dreien im täglichen Gebrauch, aber auch am wenigsten Porsche 911. davon ist nach meinem Geschmack nur die Grundform der Karosserie und der flat six im Heck geblieben, den Rest (auch einen Höllensound) kann man von anderen Marken in Form einer Power Limousine z.B. MB AMG oder BMW M ebenso bekommen.


    Bevor durchgeladen wird: absolut subjektive Betrachtung mit Fokus auf Spaßauto, nicht auf daily use mit 60 Tkm p.a.! :kwink:

  • Hallo GT70,


    netter ausführlicher Beitrag, aber das war eigentlich alles schon bekannt und nichts neues k:coffee: .


    Welchen würdest du denn auf eine einsame Straße mitnehmen, wenn du dich entscheiden müßtest ?


    Guten Flug


    Tom

  • Hi Tom,


    In bezug auf 993 und 997 sicher alt Bekanntes, hinsichtlich des 991 nicht, da der Mainstream z.B. die Presse oder auch viele Forumsteilnehmer den 991 als echten Elfer mit deutlich wiedererkennbaren Genen der Vorgänger bezeichnen. Das kann ich nur noch verschwommen erkennen.


    Mitnahme auf die einsame Strasse? Hängt davon ab, ob reine Spaßstrasse - also wenige, aber intensive und gewollte Kilometer - oder Arbeitsstraße - ergo viele Zwangskilometer auf überlasteter Verkehrsader.


    Spaßstrasse: 993


    Arbeitsstraße: kein 911 für mich, ist alles Geschmacksache - Mercedes mit druckvollem Motor, vom Charakter Zwangsfahren unterstützend und damit auch in einer solchen Situation eine Art von Freude am Fahren vermittelnd. Im 911 wäre das nur Frustfahren.


    Passt das so? k:gimmefive:

  • Ich frage mich wie man das Thema in 3 oder 4 Jahren sieht. Dann wird man den 997er wohl auch nicht mehr als modern (von innen) ansehen, so wie es jetzt dem 996er ergeht. Nicht missverstehen, ich hätte gerne einen 991er -sobald ich einen reiche Gönnerin gefunden haben ;) - und auch einen 996er finde ich sehr gelungen und schön. Im Innenraum kommt mir der 996er eben nicht mehr so modern rüber wie der 997er. Vielleicht hat man die gleiche Sichtweise in ein paar Jahren zwischen dem 991er und 997er. Manchmal muss man sich eine Sache erst schön sehen.....aber wie gesagt ich warte auf die Sponsorin §-)

  • Ja, die Zeit verändert Blickwinkel und Fokus auf die Dinge. Kann mich nach gut erinnern, als G-Modelle als altes Eisen, Ur-Elfer gerade als Oldie anerkannt und der 356 das Porsche-Oldie-non plus ultra.


    Wohin zunächst einmal für 996 und dann 997 die Reise geht? Vielleicht rückt beim 996 die Grazilität des Motors in den Hintergrund und die evolutionäre Auslegung des Elfer Konzepts in all seinen Belangen (Scheinwerfer, Innenraum, fülligere Karosserielinie) macht plötzlich einen besonderen Reiz aus?


    Erste Diskussionen zur Rehabilitierung des 996 finden sich in jüngster Zeit in der englischen Porsche Presse.


    Der 964 tritt zu recht auch immer mehr ins Rampenlicht - wurde über viele Jahre "nur" als Zwischenstufe wahrgenommen.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...