Unterbodenschutz

  • Hallo Zusammen,


    ich bin neu hier und gerade dabei einen 911 Targa von 71 zu restaurieren und möchte um Rat fragen...


    Nächste Woche soll das Auto zum Entlacken und soll später KTL
    beschichtete werden. Jetzt stellt sich die Frage des Unterbodenschutzes.
    Wie habt Ihr das gemacht? Kofferraum ganz ohne? Boden und Motorraum mit
    Struktur, und wenn ja welche? Im Innenraum der Boden, hatte der
    überhaupt Struktur?




    Ich bin für jeden Hinweis dankbar. Bei Gelegenheit stelle ich mal ein
    paar Bilder von dem Auto ein - im Augenblick ist es noch eine riesige
    Baustelle, beide Seitenteile sind runter und auch sonst ist reichlich
    Blecharbeit zu tun.....

  • hallo


    hab vor kurzen in dieser sache recherchiert hab mir einige originale 1970er +71er fahrzeuge angesehen (und auch swbs aber da ists ja kompletto anders)


    boden ist original komplett mit pvc u-schutz beschichtet.(ausgenommen rundung unter der vorder achse).
    motorraum bis auf die rückwand/feuerwand auch.
    kofferraum ist bis ca höhe oberkante batterie kasten beschichtet...
    bei manchen fahrzeugen ist im kofferraum(an den radhäusern) scharfkantig abgeklebt bei manchen fahrzeugen einfach verlaufend .


    gewinde , dürchführungen und zonen wie der halter f. den sicherungskasten oder die motorlager wurden abgeklebt/abgedeckt....


    die struktur ist im kofferraum und am boden meist gleich und im motorraum etwas rauher.
    die fa innotec bzw auch andere hersteller bieten zu ihren produkten oft auch die passende pistole..


    in meinem fall ein profi gerät für 150.- alles einstellbar...druck,strahl, menge.
    aber ein wenig geschick und übung ist nötig ums gut hinzubekommen.
    auch bieten sie unterschiedliche viskositäten an...das machts zwar am anfang komplizierter aber wenn manns dann drauf hat machts spass.


    normaler unterbodenschutz hat mich nicht überzeugt,da die anfangs korrekte struktur beim trocknen durch das schwinden der lösemittel glatter wurde.
    gut möglich ,dass es auch "normalen" u-schutz gibt der nicht so stark schwindet---aber kenn ich nicht .


    so wie ich das mitbekommen habe gibts 2 unterschiedliche systeme der aushärtung.ein anwenden beider systeme sollte vermieden werden,da es dann haftungs bzw aushärtungs probleme geben kann.


    auch bezüglich der frage ob schwarz lackiert oder in wagenfarbe hab ich recherchiert---aber so weit bist du ja noch nicht....gruß


    aja...bei den schwellern war teils scharfkantig abgeklebt bzw teils verlaufend ...


    aja die 2. im innenraum sind nur dämmatten ausgelegt....hier wiederum manchmal vor und manchmal nach dem lackieren.
    die passenden dammatten zu finden stellte sich als gar nicht so einfach heraus, weil das zeug dass man heute bekommt meisst eine starke wabenstruktur hat um sich besser in rundungen zu legen...ich hatte glück und fand noch die guten alte teroson teermatten ohne struktur bzw mit ganz leichte struktur wie original. war ein alter lagerbestand aus ebay...so nicht mehr erhältlich.
    über zweckdienliche hinweise wo man die korrekten matten bekommt bin ich entzückt...

  • auch bezüglich der frage ob schwarz lackiert oder in wagenfarbe hab ich recherchiert---aber so weit bist du ja noch nicht....gruß




    Hi,


    und wie wurde das nun gehandhabt?
    Baujahrabhängig wann schwarz und wann farbe?
    Die wenige Fahrzeuge die ich in Wagenfarbe untenrum gesehen habe waren Blechmäßig gut.
    Die schwatten waren zu 90% blechmäßig angegriffen bis sehr schlecht. Verleitet wohl zum schnellen überpinseln....


    Elvis

  • Danke für die Antwort. Das mit der Farbe interessiert mich auch. Ich hatte vor das ganze in Wagenfarbe (Condagrün) zu machen...

  • das ganze scheint mir wagenfarbe abhängig zu sein bzw auch bj.


    condagrüner war leider keiner dabei...welche bj ist deiner 70 71? sollte mir mal einer unterkommen--was ja zur zeit nicht so unwarscheinlich ist...


    aja noch was--auch die haubenscharniere sind manchmal bei fahrzeugen mit schwarzem koffe-r bzw motorraum schwarz lackiert und manchmal nicht--system dahinter hab ich noch keines entdeckt.
    f.

  • 72èr Targa


    Bin in Kürze auch soweit, dass KTL drauf kommt. Dananch stellt sich auch bei mir die Frage: welche Unterbodenschutz - PVC ? dann chwarz oder Wagenfarbe ?
    Radhäuser: in Wagenfarbe ?
    Kofferraum: mit Unterbodenschutz und Wagenfarbe ?
    Motorraum: Unterbodenschutz, schwarz lackiert ? , Wagenfarbe ?


    Alles, was ich bislang lesen konnte, verwirrt mehr, als das es klare Antworten gibt.


    Gibt es überhaupt eine klare Antwort, oder hat Porsche nach Gutdünken lackiert ? :hilferuf:

  • Gibt es überhaupt eine klare Antwort, oder hat Porsche nach Gutdünken lackiert ? :hilferuf:


    Ja, es gibt eine klare Antwort.
    Die zusätzliche schwarze Auslackierung des Koffer- und Motorraums konnte man zumindest in den MJ 70 und 71 aufpreispflichtig dazubestellen.
    In den MJ davor vielleicht auch? Oder waren die da immer Schwarz?
    Ab MJ 72 hab ich persönlich noch keinen original (vom Werk) schwarzen Kofferraum gesehen. Die ich sah wurden scheinbar meist vom Besitzer selber wg. Rost und/ oder Fahrzeugumlackierung einfach Schwarz überlackiert.
    Salut
    Seb.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...