Targa 997 4S jetzt kaufen oder warten, Fragen zum Targa allgemein

  • Hallo, ich fahre seit nunmehr über 30 Jahre 911-er, wobei fahren bei meinem jetzigen - 964 RS -übertrieben ist, er steht mehr,
    auch als Sonntagsnachmittags-Ausflugsauto nicht so geeignet, kleine Tochter ….


    Bin kein Cabrio-Fahrer, Coupé habe ich ja, aber ein Fan des Targas, um den schleiche ich schon seit Jahren rum, wollte meinen RS schon dafür opfern.


    Mittlerweile könnte ich mir einen Targa leisten, will mir einen kaufen, den dann als Altagsauto nutzen, deswegen sollte er nicht so viele Km drauf haben.
    Habe zuerst bei den VFL-Modellen geschaut, finde aber nichts Vernünftiges, habe dann bei den Neueren geschaut, da ist das Angebot auch nicht so groß, wäre aber wohl was dabei.


    Aber jetzt zu meinen Problem, beobachte den Markt schon länger, die Preise sind hoch, verkauft wird aber auch kaum einer, kann sich ja im Frühjahr noch ändern…
    Bei einer 11 oder 12 Zulassung bewegen dich die Preise zwischen 85 und gehen auch über 100, zu viel – denke ich – für einen 997, und der neue Targa steht vor der Tür … dafür gibt es auch schon schöne 991-er oder GTS-Modelle, leider keinen Targa als GTS.


    Was denkt ihr, soll ich noch bis zum Spätsommer warten, wann kommt der Neue, werden sich die Preise merkbar ändern?


    Die Ausstattung ist bei den Neueren fast immer gleich, würde mir auch so passen, brauche keine übertriebene Ausstattung, RDK und HomeLink wäre nett, haben die meisten nicht, wird man auch nicht nachrüsten können, ohne größerer Aufwand. Meist ist der Komfortsitz verbaut, Sportsitze wäre mir lieber, aber unsportlich ist der Komfortsitz auch nicht – oder?


    Einen neunen Targa will ich nicht, wäre mir auch zu teuer, brauche, möchte die Zulade-Möglichkeit von hinten. Diese würde mir der neue Targa auch bauartbedingt nicht bieten, so viel ich bis jetzt mitbekommen habe.


    Farblich sollte es ein Weißer sein, könnte auch mit schwarz gut leben (pflegeaufwand wird der gleiche sein), alle anderen Farben sind eigentlich auch ansprechend, Turbo II Rad ist schön, ansonsten ist die Ausstattung - wie gesagt - fast immer gleich.


    Habe bei den Werkswagen auch schon geschaut, aber die sind preislich noch höher, die Auswahl auch nicht so groß, kommt da im Laufe des Jahres noch Targas dazu?
    Denkt ihr, dass der Targa in ein paar Jahren was Besonderes werden könnte, die Produktionszahlen waren ja nicht so hoch? Wenn ich mir einen kaufe, möchte ich ihn eigentlich länger fahren, der optische Unterschied zum neuen Modell ist ja auch nicht so groß, man hätte dadurch ein „fast aktuelles“ Fahrzeug, über einen längeren Zeitraum.


    Letztendlich und hauptsächlich geht es mir um eine Preiseinschätzung, Preisentwicklung in absehbarer Zukunft. Möchte keine Diskussion über Sitze, Farben usw. auslösen, bin aber über Tipps dankbar.
    Danke und Gruß!

  • hallo habe kürzlich einen 4 Jahre a lten Targa gefahren : totale Enttäuschung ist nur ein 911 mit größerem Schiebedach bei offenem Dach Sicht nach hinten extrem eingeschränkt, das Dach verdeckt das meiste vom Innenspiegel vielleicht wirde der neue Targa besser ansonsten kann man den alten Targa vergessen wird ja auch kaum gekauft..... viel zu teuer noch dazu
    gruss günther

  • Warum kommt immer die gleiche bescheuerte Frage??? Soll ich jetzt kaufen, etwas später oder bis zum St. Nimmerleinstag warten?


    Frei nach John Maynard Keynes: "In the long run we're all dead!"


    Also wenn du nen Targa möchtest und das entsprechende Budget hast, dann suche dir dein Wunschfahrzeug und kaufe es. Klar weden die Preise fallen, klar könnte Übermorgen ein besserer, günstigerer ums Eck kommen. Klar könntest du im Herbst, wenn der 991 Targa präsentiert wurde und auf die Preise des 997 Targa drückt, von der Leiter fallen und nicht mehr autofahren können (was ich dir nicht wünsche).


    Du könntest aber auch warten bis die Baureihe nach dem 991 auf den Markt kommt und nen Targa präsentiert wird.


    Du könntest aber auch den Leben lang drüber nachdenken wann wohl der beste Zeitpunkt ist nen 997 Targa zu kaufen - ich verspreche dir, den perfekten Zeitpunkt wirst du totsicher verpassen.


    :hilferuf:

    997 Carrera 4S Coupé FL MY 2009 (seit 2012) => der mit dem dicken Po
    Volkswagen Golf VII GTI mit DSG MY 2014 (seit 2016) => der Kilometerfresser
    BMW R nineT MY 2015 (seit 2016) => Spaßfahrzeug No. 2 muss auch nen Boxer haben

  • Targa ist eine Sache für sich! Zugegeben, ich bin auch ein Targa-Fan. puristische Optik beim Bügel-Targa und Raumgefühl sowie Seitenlinie beim Glasdach-Targa. Momentan begeistere ich mich für einen Lufti mit Bügel, aber ein 997 mit Glasdach könnte mir auch gefallen.


    Man sollte sich halt mal in so ein Fahrzeug setzen und schauen ob das einen begeistert, ob man damit klar kommt und wie es sich beim Fahren verhält. Vielen ist das zu wenig Frischluft, anderen ziehts mehr als im Cabrio.


    Dann haben viele Glasdachtargas einen Hang zum Klappern, was man durch gute Pflege und Einstellung der Dachmechanik ganz gut (aber aufwändig) in den Griff kriegen kann. Manch empfindlichem Wesen passt das trotzdem nicht, ist eben kein Coupe! Nur zwischen "dem Modell entsprechend leidensfähig" und "geht gar nicht" liegt noch ein großer Unterschied. Den sollte man für sich selbst bei einer Probefahrt herausarbeiten. Würde allerdings einen bei der Probefahrt entdeckten Klapper-Targa gar nicht erst kaufen, egal was der Händler anbietet.


    Die Technik des 991 Targadachs sieht sehr interessant, aber auch komplex aus. Da muss man abwarten wie es sich entwickelt. Hochpreisig wird er in jedem Fall werden.


    Preislich glaube ich nicht dass sich die Glasdachtargas mal besonders vom Markt abheben werden. Der Bügel ist eben Kult und das Glasdach so eine "komfortable Notlösung". Dass sie preislich recht ambitioniert sind liegt daran, dass sie auch deutlich teurer waren als ein entsprechendes Coupe.


    Die adaptives Sportsitze mit Memory sind eigentlich sehr gut. Besser als die Sportsitze, weil individueller. Memory ist gut wenn mehr als ein Fahrer fährt oder man unterschiedliche Fahrprofile hat. Bauen allerdings etwas höher. Muss halt jeder individuell mit sich und seiner Körpergröße ausmachen.

  • Ich bin der Meinung das Konzept hat sich nie richtig durchgesetzt weil das Cabrio einfach zu gut ist und das Windschott dazu auch gute Dienste leistet um den targa Effekt zu simulieren. Der Basissitz ist für mich ein No Go Nachrüstung einer sportlicheren Alternative ist aber nicht so schwer.


    P.S. bei Siebenborn steht ein weißer zum Verkauf hat Homelink und Rdk etc. Preis ist auch OK, ist aber nur das 345 PS Modell was mir aber ggf. auch ausreichen würde.


    Wertsteigerungen würde ich aber niemals erwarten.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...