Welche Gasdruckfedern passen für die Motorhaube?

  • Hallo zusammen,



    habe mir im Herbst einen 89er S2 "geschnappt" den ich gerade herrichte.


    Da die Gasdruckfedern der Motorhaube müde sind und auch irgenwie zu lang wollte ich mir neue kaufen. Die Haube lässt sich soweit öffnen daß sie rechts und links die Frontscheibe berührt und dadurch schon beim Vorbesitzer einen Riß in der Scheibe verursacht hat.


    Habe mir dann in der Bucht einen Satz neue bestellt (für 944) aber die waren auch zu lang so daß auch da die Haube bis zur Berührung zur Scheibe aufging.


    Daher meine Fragen:


    - Ist der Öffnungswinkel der Motorhaube nur durch die Länge der Federn begrenzt, fehlt ei meinem FZ evtl. irgenwas als Begrenzung?


    - Sind die originalen, bei Porsche erhältlichen Federn kürzer? Bisher waren welche verbaut die von Loch zu Loch eine Länge von 405mm haben. Die aus der Bucht hatten auch diese Länge.


    Würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könnt.



    Gruß


    Carsten

  • Porsche Panamera 4 E-Hybrid Sport Turismo 0,5 % fähig! PZ Dortmund
    Power
    340 KW /462 hp
    Mileage
    12,100 Kilometre
    Initial Registration
    02.2020
    104,750 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    0 l/100km
    Verbrauch außerorts
    0 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    2.8 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    64
    Energieeffizienzklasse
    A+
    Porsche Macan PDK Komfortsitze Kamera Smartphone 19'' PZ Mannheim
    Power
    180 KW /245 hp
    Mileage
    0 Kilometre
    72,280.01 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    9.5 l/100km
    Verbrauch außerorts
    7.4 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    8.2 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    186
    Energieeffizienzklasse
    D
  • Hi,


    also sooo wahnsinnig teuer sind die Originalen auch nicht. Weiß nicht, was Du da bei Ebay zahlst...


    Musst aber beim Einbau auch bei den Originalen höllisch aufpassen, dass Dir die Haube nicht an die Windschutzscheibe gedrückt wird. Die geht da gerne mal bei kaputt. Das Problem liegt also nicht unbedingt an den nachgebauten Teilen...

    Wer den GSi 16V nicht ehrt, ist den S2 nicht wert.

  • Hallo,


    wie schon geschrieben, geht beim Einbau der Dämpfer gerne mal eine Frontscheibe kaputt. Wenn die Dinger aber mal eingebaut sind, sollte die Haube nur soweit aufgehen, dass die Ecken der Haube mindestens 5 mm von der Scheibe entfernt sind. Wenn allerdings die Haube als solche falsch eingestellt ist, können die Ecken auch bei richtiger Länge der Dämpfer die Scheibe treffen. Die Einstellung der Scheibe erfolgt über vier M8 Schrauben an den Scharnierhebeln. Diese können in Langlöchern verschoben werden.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Hallo,


    gerade bei den Gasdruckdämpfern der Motorhaube kann man doch praktisch alles verbauen, was man gerade bekommt, im Gegensatz zu den Dämpfern der Heckklappe. Der Anschlag wird, meine ich, durch die Dämpfer definiert. Ich glaube nicht, dass die Dämpfer falsch sind. Ggf. müsste man das hier noch mal messen


    Der Abstand der hinteren Ecken der Motorhaube zur Scheibe hin ist extrem gering. Man meint schon fast, sie stoßen durch die Scheibe, tun sie aber nicht. Man sollte das Fahrzeug auf einen Frontschaden hin überprüfen,welcher die Geometrie des Vorderwagens durcheinander gebracht haben könnte. Manchmal wird auch die Motorhaube zum lackieren abgenommen und muss sorgfältig wieder montiert werden, wie Jürgen es schon beschrieben hat.


    Viele Grüße


    Edzard

  • Hallo zusammen,



    erstmal vielen Dank für Eure Antworten. Also einen Frontschaden hat er nicht gehabt, die Spaltmaße rings um die Haube und auch zu den Klappguckies sind super gleichmäßig.


    Beim Montieren der Dämfper muß man die Haube wirklich nochmal etwas mehr öffnen und dann gibts Druck auf die Scheibe.


    Wäre es evtl. Jemandem möglich mal die Länge des ausgefahrenen Dämfpers zu messen. Von Mitte Loch zu Mitte Loch? Bei den Repro-Federn war es wie gesagt 405mm und das erscheint mir ca. 5mm zu lang.


    @ Jürgen: übrigens großes Kompliement an Deine Schraubervideos in Youtube. Sind sehr detailliert gemacht, ein echter "Burner"!


    Gruß


    Carsten


  • @ Jürgen: übrigens großes Kompliement an Deine Schraubervideos in Youtube. Sind sehr detailliert gemacht, ein echter "Burner"!


    Hallo,


    danke für die Blumen. Nur leider habe ich kein Video, vom Scheibenwechsel nach meinem ersten Versuch die Dämpfer zu wechseln. Es war mir damals sehr peinlich und ich habe mich fürchterlich geschämt.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Hallo,


    ich habe nachgemessen, und jetzt wird es spannend:


    Länge in eingebautem Zustand von Augenmitte zu Augenmitte: 400 mm. Abstand der Ecken zur Scheibe: 6 mm.


    Aber: Der Anschlag wird nicht durch die Dämpfer, sondern durch die Scharniere definiert, die weit hinten einen Anschlag haben (habe mir den Finger darin eingeklemmt). Also ist die Länge der Dämpfer egal. Wenn man einen lösen würde,könnte man den noch etwas weiter auseinanderziehen.


    Bei mir sind Meyle 4401603125 verbaut. Die haben laut Datenblatt auch 405 mm. Carsten hat offenbar die richtigen Dämpfer.


    Sind es nun vielleicht die Scharniere, und reicht eine Justierung wie von Jürgen beschrieben?


    Viele Grüße


    Edzard


    Edit: Ich habe mir die Scharniere im Internet noch mal angesehen. Die Langlöcher zur Justierung sind so kurz, dass das eher nicht die Ursache ist. Ich würde eher von total verbogenen Scharnieren ausgehen, welche vielleicht sogar über den Endanschlag hinausrutschen.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...