997 Turbo - Sportluftfilter ?

  • Ist es sinnvoll einen Sportluftfilter an einen 997 Turbo zu montieren ?
    Bringt es eigentlich was an Leistung ?

  • Porsche Cayenne E-Hybrid PDCC Luftfederung LED-Matrix PZ Dortmund
    Power
    340 KW /462 hp
    Mileage
    10,004 Kilometre
    Initial Registration
    10.2019
    102,900 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    0 l/100km
    Verbrauch außerorts
    0 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    3.2 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    74
    Energieeffizienzklasse
    A+
    Porsche Cayenne E-Hybrid PASM Luftfederung LED 22-Zoll PZ Dortmund
    Power
    340 KW /462 hp
    Mileage
    17,339 Kilometre
    Initial Registration
    06.2020
    97,500 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    0 l/100km
    Verbrauch außerorts
    0 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    2.5 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    74
    Energieeffizienzklasse
    A+
  • Hatte bei meinen 996 und 997 Turbos mehrere Vergleiche mit Serienfilter gemacht, tendenziell spricht Motor etwas spontaner an,
    Mehrleistung ist schwierig zu bewegen, da nicht so einfach messbar. Einfach mal probieren, kostet ja nicht die Welt.

  • horst: welche Filterhersteller hast du ausprobiert ? Ein "besseres" Ansprechverhalten des Motors konnte ich ebenfalls feststellen bei meinem damaligen Cayman S. Verbaut war ein BMC Filter.


    Wie ist das beim Turbo; (Ver-)ändert sich das Ansauggeräusch oder eher nicht. Wobei wenn das Ansprechverhalten schon besser wird, why not.

    ______________________________________

    Wenn du durch die Hölle gehst, geh weiter.


    Porsche Macan 2.9 Turbo FL

    Porsche Cayman S 987

    Porsche 991 GT2 RS Manthey

  • das waren BMC und K&N . Man sollte Sportluftfilter nicht verteufeln oder in den Himmel heben,im GT3 RS 4.0 sind ja zwei konische BMC ab Werk eingebaut.



    Bringt hier etwa 6 bis 8 PS. Allerdings besteht die Tendenz, dass Motoren mit Sportluftfilter tendenziell im Volllastbereich zu fett
    laufen, was dann wieder Leistung kostet . Bei M5 E 39, M3 E 46, Ferrari F 430, Corvette Z06 war das dann in meinem Fall so.
    "warum "kann ich Dir erklären, falls von Interesse.


    Gruß Horst

    Edited once, last by Horst997t: Zum Klang noch: Ansauggeräusch ist beim 997 t deutlich kerniger ().

  • Jepp Horst, ist von Interesse. Wir konnten keinen Leistungszuwachs außerhalb der Prüfstandstoleranzen feststellen. Ein neuer Papierfilter brachte genauso viel wie ein neuer Sportluftfilter. Nur bei längerem Betrieb wurde der Papierfilter eher schlechter als der SLF. Nun kann man wählen, öfter den Papierfilter wechseln oder nen SLF kaufen. Kommt geldmäßig wohl aufs gleiche raus. Nur vom Auswaschen und neu ölen halte ich gar nix, da die Ölpartikel den Luftmassenmesser zerstören können.

    M&M Versteher :saint: Aral Ultimate Tanker

    Wer es nicht probiert, wird nie wissen, ob es nicht geklappt hätte

  • Ich habe mich rund 35 Jahre mit dem Sinn und Unsinn von Sportluftfiltern beschäftigt, reines Hobby. Im Idealfall
    kann man vielleicht rund 10 mbar Druckverlust gegenüber Serienfilter kompensieren, rechnet man das um über
    bekannte Formeln nach DIN oder EU für die Ermittlung der Motorleistung, kommen dann bestenfalls 0.5% mehr
    Motorleistung raus. Oftmals ist ja der Strömungsverlust vorm Luftfilterkasten schon wesentlich höher als der des Luftfilters.
    Doch am meisten gewurmt hat mich die tendenzielle Minderleistung. Bei meiner Corvette
    Z06 konnte man das auf dem Prüfstand feststellen. Mit Sportluftfilter waren ca. 5 PS Minderleistung vorhanden.
    Eine Abmagerung des Gemisches ergab dann aber 8 PS mehr als Serienluftfilter.
    Warum? Die Corvette erkennt vom LMM durchaus ein Sportluftfilter und fettet das Gemisch dann zum Beispiel
    um Delta +1 an. Bei Volllast wird zum Beispiel grundsätzlich um Delta +5 angefettet, ohne Berücksichtigung
    der Teillastanfettung, macht dann in der Summe Delta 6 gegenüber Delta 5 mit Seriienfilter. Delta + 6 kann dann
    aber viel zu fett sein, da Serien- Delta von +5 in der Regel auch schon zu fett für max. Leistung
    Die Sportluftfilter bringen schon was, aber nur Austausch und Mehrleistung geht halt nicht so einfach.
    Am eindeutigsten waren die Ergebnisse bei BMW M Motoren, die im Vollastbereich aus Standfestigkeitsgründen
    wohl in Richtung fett abgestimmt sind, hier durchweg Minderleistung von 3- 6 PS. Beim 997 t kann auf dem
    Prüfstand in der Regel keine Mehrleistung gemessen werden, da die Turbinen schaufeln bis 1 barLadedruck
    erreicht ist, ein zugesetztes Serienfilter kostet etwa im Extremfall 0.3 bis 0.5 PS.

  • Vielen Dank Horst,


    für reines Hobby war das eine sehr fundierte Ausführung :thumb:. Ich bleibe bei Serie und lieber öfter mal erneuern.

    M&M Versteher :saint: Aral Ultimate Tanker

    Wer es nicht probiert, wird nie wissen, ob es nicht geklappt hätte

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...