Reifen US-Modell?

  • Hallo und frohes neues Jahr,
    nach dem letzten Wochenende, das ja mal wieder richtig schön war und in Verbindung mit dem Schnee der gerade vorm Fenster fällt, stellt sich mir die Frage nach Winterreifen für mein 79er US Modell.
    Selbst wenns schön ist und die Sonne scheint, haben die Sommerreifen ja bei ~0°C nicht die beste Performance und dass doch mal n bischen Matsch auf der Strasse liegt, kann man ja auch nicht überall ausschliessen.
    Der Plan wäre ein paar günstige Hackmesserfelgen mit günstigen Winterreifen auszurüsten.
    Also hab ich mal die Suche bemüht und ein pdf mit einem TÜV Gutachten gefunden, wo alle Felgen/Reifen Kombinationen aufgelistet sind. In der Zulassungsbescheinigung steht allerdings nur eine Reifengrösse drin (bzw. 2 für vorne und hinten). Und unter 2.2 stehen nur "0".
    Reicht das pdf um andere Reifengrössen zu fahren oder was muss ich hier genau tun?
    Viele Grösse,
    Tom

  • Porsche 992 911 Carrera S Cabrio LED Sportabgasanlage PZ Dortmund
    Power
    331 KW /450 hp
    Mileage
    6,526 Kilometre
    Initial Registration
    03.2020
    135,500 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    11.6 l/100km
    Verbrauch außerorts
    7.6 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    9.1 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    208
    Energieeffizienzklasse
    F
    Porsche 992 (911) Carrera 4S Cabrio BOSE®+Nachsichta. PZ Reutlingen
    Power
    331 KW /450 hp
    Mileage
    4,600 Kilometre
    Initial Registration
    06.2019
    145,911.01 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    11.1 l/100km
    Verbrauch außerorts
    7.8 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    9 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    207
  • Moin Tom,

    Also hab ich mal die Suche bemüht und ein pdf mit einem TÜV Gutachten gefunden, wo alle Felgen/Reifen Kombinationen aufgelistet sind.


    Von wem stammt das Gutachten ?
    - Von der Felge die Du verwenden willst ?
    - Von irgend einer Zubehörfelge ?
    - Porsche Reifen - / Räderfreigabe für Dein Fahrzeug ?


    In der Zulassungsbescheinigung steht allerdings nur eine Reifengrösse drin (bzw. 2 für vorne und hinten). Und unter 2.2 stehen nur "0". Reicht das pdf um andere Reifengrössen zu fahren oder was muss ich hier genau tun?


    - Freigabe Porsche dann reicht die ausgedruckte " Freigabe " für die darin enthaltenen Räder und Reifen.
    - Bei Zubehör Felgen kommt es darauf an ob in der ABE ( Gutachten reicht nicht !! ) der Felge eine Freistellung zur Änderung der Reifengröße vermerkt ist, ansonsten muss trotz ABE die REIFENGRÖßE eingetragen werden. Selbstverständlich muß diese Felge eine ABE für Dein Fahrzeug besitzen.
    - Ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit der Sondereintragung von anderen Reifengrößen. Hierzu solltest Du vorher mit TÜV, Dekra & Co. reden...................
    - Die in der Zulassung vermerkten Reifengrößen kannst Du ohne Probleme fahren.


    Ich hoffe das hilft Dir weiter.


    Gruß Ulli

  • Hi Ulli,
    nochmal zur Sicherheit: das Dokument, das ich meine ist ein "Teilegutachten" zu Rädern und Reifen beim 911, 911SC und 911 SC3.0.
    Darin gibts eine "Erklärung des Herstellers", dass die nachfolgend genannten Reifen/Felgen Kombinationen am Fahrzeug gefahren werden können. Also Deine Nr. 3: Porsche Reifen/Räderfreigabe für mein Fahrzeug.
    => also reicht der Ausdruck des Teilegutachtens?
    Vielen Dank nochmal,
    Tom

  • Moin Tom,


    anscheinend habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt.


    1.) Teilegutachten wird zur Eintragung von Teilen bei TÜV, Dekra & Co. benötigt. NUR mit einer ABE entfällt die Eintragung. Bei Felgen / Rädern wird es etwas komplizierter : NUR wenn in der ABE eine Freistellung der Eintragung von in der ABE genannten Reifengrößen steht dann brauchen diese Reifen auch nicht von TÜV, Dekra & Co. eingetragen werden. Sollte diese Freistung in der ABE fehlen so müssen trotz ABE die anderen Reifengrößen von TÜV, Dekra & Co. eingetragen werden...................
    2.) ABE und Teilegutachten gehören IMMER zu den in den Unterlagen genannten Teilen. Du kannst nicht eine ABE der Firma " X " für Felgen der Firma " Y " verwenden.


    Also auf Deutsch : Ein Teilegutachten reicht NICHT !


    Jetzt verstanden ?


    Gruß Ulli

  • Darin gibts eine "Erklärung des Herstellers", dass die nachfolgend genannten Reifen/Felgen Kombinationen am Fahrzeug gefahren werden können.


    Das klingt sehr stark nach einer Zubehörfelge der Firma " XYZ" und nicht nach Freigabe der Firma PORSCHE.
    Wie auch immer, ein Teilegutachten - egal von wem - reicht nicht als Ersatz für die Eintragung.


    Gruß Ulli

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...