Vorstellung und Lenkradfrage

  • Hallo alle miteinander,
    auch wenn ich schon seit Sommer 2011 hier aktiv bin, hab ich es bis jetzt versäumt, mich vernünftig vorzustellen.
    Ich wohne in Düsseldorf und habe im August 2011 einen sonnengelben 914 2.0 von 1974 erstanden. Ausstattung mit Babyfüchsen, Momo-Lenkrad, Drittsitz-Kissen etc.. Er wurde aus Italien, dort Erstauslieferung nach Geburtsurkunde, zurückgeholt. Anbei ein erster Eindruck (auf dem Hof vom Jürgen Auer). Jürgen Auer hat mir auch über die ersten Hürden geholfen und die Augen geöffnet, was beim Kauf als Laie suboptimal verlaufen kann. Jürgen dafür noch einimal vielen Dank! Du hast schon annähernd Papst-Status.
    Nachgerüstet habe ich Edelstahlauspuff und Wärmetauscher sowie Dreipunkt-Gurte (Sicherheit geht mir da vor Originalität). Zusätzlich wurden beim Jürgen alle Spritleitungen, Bremsleitungen etc. gewechselt, da da doch ziemlicher "Krusch" vorlag. Jürgen hat leider auch festgestellt, dasss zu kurze Radschrauben verwendet waren, eigentlich lebensgefährlich..., also auch gewechselt. Abschließend wurde dem Wagen eine Hohlraumkonservierung spendiert.


    Der Wagen läuft jetzt soeit so gut, aaaber: Es ist eben, wie oben erwähnt, ein Momo Lenkrad verbaut, welches nur die Gravur MOMO und auf der Rückseite lediglich Made in Italy eingraviert hat. Keine Kenn-Nr etc. Auch die Nabe verrät keine Kennung. Verkauft wurde mir das Fahrzeug mit neuer Vollabnahme, H-Gutachten etc. Dabei hab ich übersehen, dass das Lenkrad eben nicht eingetragen ist. Der Händler hat wohl den TÜV-Prüfer gut gekannt...Ein Foto des Lenkrads hab ich mal drangehängt. Hat jemand eine Idee, wie ich da weiterkomme? Natürlich kann ich vor jeder TÜV-Abnahme das Lenkrad wechseln (O-Lenkrad liegt im Keller), aber das ist schon extremst umständlich. Evtl. hat ja jemand ein Momo eingetragen oder eine ABE. Dann wäre eine Briefkopie bzw ABE Kopie, gegen Kostenerstattung natürlich, echt nett und könnte vielleicht weiterhelfen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.


    Tja ansonsten allen allzeit gute luftgekühlte Fahrt!
    Grüße aus dem Rheinland

  • also bei Vollabnahme und H-Gutachten wäre ich da mal seeeehr entspannt, angehalten wirst Du -ohne grobe Fahrlässigkeit o.ä. - sowieso nicht (nie), eine ABE läßt sich sicher dafür organisieren, und falls nicht, so what, bis dahin alle 2 J für einige Std das Lenkrad wechseln ist nicht die Welt :wink:

  • also bei Vollabnahme und H-Gutachten wäre ich da mal seeeehr entspannt, angehalten wirst Du -ohne grobe Fahrlässigkeit o.ä. - sowieso nicht (nie), eine ABE läßt sich sicher dafür organisieren, und falls nicht, so what, bis dahin alle 2 J für einige Std das Lenkrad wechseln ist nicht die Welt :wink:


    JA, und sollte er mal einen Unfall bauen oder in einen verwickelt sein und man stellt fest, daß das Lenkrad nicht eingetragen ist und auch keine ABE hat, dann hat er auch keinen Versicherungsschutz !!!
    ....aber was soll´s!?!?


    74914: Wenn Du keine Nummer auf dem Lenkrad oder der Nabe hast, wirst Du dafür auch keine ABE bekommen können.
    Als ich ein Holz-Sportlenkrad, mit einer Nabe aus GB bei meinem TÜV eintragen lassen wollte, sagte der Prüfer, dass er das Lenkrad (MOTALITA) "durchgehen" lassen würde, weil es den Blick auf die Instrumente nicht einschränkt.
    Die Nabe allerdings, würde er nicht ohne KB-Nummer eintragen können !!!
    Ich würde mal mit dem Lenkrad zum TÜV fahren und konkret nachfragen !


    Vielleicht sieht man sich ja dann mal in D´dorf im Meilenwerk !?!?


    Gruß
    Michael :wink:

    - 914/6 1972 -grün-metallic-
    - 912 1965 -rot-
    - 944 Turbo Cabrio 1991 -zylamrot-metallic-
    - Schwertzugvogel 1972 -schwarz-blau-
    - Fender Stratocaster 1979 -weiß-schwarz-

  • Bei dem Lenkrad handelt es sich um das Momo Prototipo, für den 911 gibt es eine ABE. Ich denke mal, dass es für den 914 auch eine gibt, da man das Lenkrad öfter in GT-Umbauten oder normalen -6ern sieht.


    Gruß, Nikki :wink:



    PS: Frag mal hier ( www.lenkradshop.de ) an, die sollen für die Eintragung Papiere haben.

    PORSCHE Stammtisch Aschaffenburg/Miltenberg
    914-6 IG
    Porsche Club Deutschland

    Edited once, last by Nikki84 ().

  • Hallo,
    Erstmal Danke an alle, die sich bis jetzt gerührt haben!
    Der Tip mit dem Lenkradshop läßt sich aktuell gut an. Auf meine Mailanfrage habe ich recht schnell Antwort bekommen und werde am WE genauere Bilder anfertigen. Gutachen für das Prototipo liegt wohl vor. Jetzt muß nur noch geklärt werden, warum ich keine Kennungen finde. Das Prototipo im Web sieht, vermutlich weil es neuer ist, minimal anders aus.
    Schaun wir mal, was sich tut.
    Michael: Beim TÜV Rheinland war ich. Sehr erfahrener und angenehmer Ing. dort. Aber er konnte trotz Spiegel und genauem Blick eben auch keine Kennungen finden...
    Meilenwerk bin ich nicht richtig oft. Aber vielleicht ergibt sich ja mal was.
    Nikki: Besten Dank für den Link! Wie geschrieben, liegt ein Gutachten vor und kostet mit ca. 25 Euronen nicht die Welt.
    456nik: Gerade wg Versicherungsschutz will ich da eher auf Nummer sicher gehen. Ansonsten hast Du natürlich recht. Das Wechseln ist nicht der Aufwand.


    Falls es Ergebnisse gibt, poste ich sie schnellstmöglich.


    Grüße


    Heiko

  • Zitat von »456nik«
    also bei Vollabnahme und H-Gutachten wäre ich da mal seeeehr entspannt, angehalten wirst Du -ohne grobe Fahrlässigkeit o.ä. - sowieso nicht (nie), eine ABE läßt sich sicher dafür organisieren, und falls nicht, so what, bis dahin alle 2 J für einige Std das Lenkrad wechseln ist nicht die Welt :wink:



    JA, und sollte er mal einen Unfall bauen oder in einen verwickelt sein und man stellt fest, daß das Lenkrad nicht eingetragen ist und auch keine ABE hat, dann hat er auch keinen Versicherungsschutz !!!
    ....aber was soll´s!?!?


    das mag wohl sein, aber ich kann da nicht mitreden, weil ich noch nie in einen Unfall verwickelt war geschweige denn einen verursacht habe :drive:

  • Hallo,
    letzter Stand ist, dass Herr Wüst (link Lenkradshop) leider mit der mittlerweile gefundenen Kennung auf der Rückseite des Momo-Lenkrades keine eineindeutige Zuordnung vornehmen kann. Das Lenkrad sieht zwar aus wie ein Prototipo, aber es fehlt eben die "Prototipo-Kennung". Beiliegend zwei Detailbilder. Falls jemand im Forum die Kennung auf der Rückseite, neben dem "Made in Itale" finden sich dort eine 4 und eine 89, schon einmal untergekommen ist, wäre ich für ein Signal dankbar.


    Ergänzende Frage: Gibt es Erfahrungen mit den geschüsselten Lenkrädern von Mittelmotor? Insbesondere Erfahrungen, die Lenkräder und zugehörige Naben eintragen zu lassen?


    Grüße


    Heiko

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...