Kaufberatung Cayenne

  • hallo zusammen - habe nun 3 Tage Cayenne Turbo hinter mir - wollte den nur mal wegen Innenraum und Kofferraum ausprobieren - Kindersitz usw - und war eigentlich klar das es ein sehr gut ausgestatteter Diesel oder Diesel S werden sollte - und jetzt ist wieder einfach alles offen - denn turbo ist turbo - der Wagen wird immer so 3-4 Wochen in der Kurzstrecke und dann innerhalb einer Woche dann zwei tausend KM bewegt.
    Kurzstrecke Vernunft und Langstrecke dann ein Grinsen oder
    Grinsen durch sparen ???


    GTS eine Zwischenalternative ?


    Was macht eigentlich beim turbo s vom nornalen turbo 30000 Euro aus wenn da nicht einmal die gelben Bremsen dabei sind....??


    autonarr112

  • Ich habe mich ganz klar für den Turbo entschieden. Ich habe mir erst im Januar 2012 einen neuen V8 Diesel Touareg gekauft und war im Nachhinein doch ernüchtert. Nach ganz kurzer Überlegung ;) wollte ich dann wieder einen Cayenne und da kam nur der Turbo in Frage. Da ich den 958 vom äußeren jetzt nicht so doll finde (sorry ;)), habe ich mich für einen 957 entschieden. Der Verbrauch ist mir egal, sparsam ist kein V8, ob Diesel oder Benziner, aber meiner verbraucht wahrscheinlich noch ein oder zwei Liter mehr als der 958. Über Sinn und Unsinn eines SUVs wird ja täglich gestritten, ich denke wer sich so ein Auto kauft, hat seine ganz persönlichen Vorstellungen.


    Ich fahre ca. 20.000km pro Jahr, aber ob ich nun 150 EUR für Diesel oder 170 EUR für S+ bezahle, interessiert mich nicht so sehr. Die Reichweite des V8 Diesel Touareg war auch nicht so viel besser. D.h. bei normaler Fahrweise. Die Phantasiewerte der Hersteller habe ich nie erreicht, wollte ich aber auch nicht. :D


    Fazit: Wenn du das Geld ausgeben möchtest, nimm den Turbo... :headbange

  • Was macht eigentlich beim turbo s vom nornalen turbo 30000 Euro aus wenn da nicht einmal die gelben Bremsen dabei sind....?

    Hi, der cayenne turbo s hat serie gegenüber dem Cayenne turbo, porsche dynamic chassi control PDCC und porsche torque vectoring. Dazu kommt ein halb lakiertes sportdesign paket, carbon interieur leisten und zweifaribiges Interieur. Plus 50 ps. (ev habe ich noch etwas vergessen)


    ich kann dir aber sagen diese 50 ps plus merkst du kaum. Ich habe mein neuer turbo mit wls kit gegen einen serien turbo verglichen 100-160 war ich etwa eine halbe autolänge vorne.. trotz 40 ps mehr..
    Was mich am meisten nervt mein turbo mit wls hat doch einiges mehr gekostet als der neue cayenne turbo s und ich hätte nur 4 woche länger warten müssen. Aber mein freundlcher wusste scheinbar anfangs September bei der Bestellung vom turbo noch nichts vom turbo s..


    Daher ich würde heute den wls kit nicht mehr bestellen und wahrscheinlich mich entweder mit dem turbo begnügen oder auf den turbo s gehen wenn das zweifarbige interieur abbestellt werden kann.


    Wichtig, PDCC und PTV sind finde ich ein muss, optisch das Sportdesing paket kann ich nur empfehlen. Habe die quitschenden Stahlbremsen (hoffe auf abhlife), Keramik sehe ich aber als übertrieben, ausser du heizt immer auf der Deutschen Autobahn mit vollem rohr. Für mich in der Schweiz und vorallem als winter fahrzeug macht es aber kein sinn.
    Viel glück

    Cayenne turbo s e hybrid coupe

    Mclaren 720 S
    991 Gt2 RS WP
    Mclaren 675 lt
    991 Gt3 RS
    997 Gt2 akra evolution race
    X6M F86

  • Also ich kann G550 nicht zustimmen. Was die Ersparnis angeht (wenns denn eine Rolle spielen soll !!) ist der Diesel S deutlich im Vorteil gegenüber GTS und Turbo. Wenn man nur Kurzstrecke im urbanen Millieu unterwegs ist, dürfte der Verbrauch noch steigen bei den beiden letzten. Es ist halt eine Frage des eigenen Geschmacks, der Vernunft und des Geldbeutels.
    Wer nicht auf Kosten sieht, entscheidet sich eher für einen Turbo. Wer bei dieser Marke Vernunft walten lässt, dem reicht auch ein V6 Diesel. Wer, wie ich, zwischen beiden Varianten festhängt, entscheidet sich für V8 D S oder GTS.
    Und den Touareg würde ich nicht mit dem V8 D S vergleichen in Punkto Verbrauch, der ist beim VW sicher etwas höher. Ausserdem sollte man sich sicher sein, wie lange man das Fahrzeug fahren will, der Wertverlust bei Benziner ist deutlich höher wie beim Diesel (habe Erfahrung damit gemacht).


    Aber auf jeden Fall gilt: Viel Freude beim Fahren des Porsche :headbange

    958 Diesel S 2/2013 (vorher 958 D , status: verkauft)

  • Vielen Dank für die vielen Gedanken - der Spritverbrauch selbst ist mir von der Sache her eigentlich egal - mich nervt es nur alle 33 KM mit der Tankstellensuche zu beginnen - Wertverlust selbst ist auch eher Nebensache - da ich die Fahrzeuge immer 24 oder 36 Monate lease - das da der Wertverlust einkalkuliert ist weiß ich schon.


    Hatte nur eben einen Turbo S kalkuliert mit schon so allem drin :love: bin da bei 211 T€ angekommen... X einem Leasingfaktor von 1,3 - also dann um die 2700 EUro im Monat .... also schon ne Hausnummer ...


    Den Diesel S voll machen - liegen dann so 130 T€ an ....mal 1,3 = 1600 Euro im Monat also schon was...


    kann man da nicht noch irgendwo einen Zusatztank unterbringen - bin zur Zeit von meinem X5M etwas genervt 23-24 Liter bei einem 85 Liter Tank und das ist nervig...


    und der Diesel S hat 1-2 Monate längere Lieferzeiten.


    wie gefällt euch den der Karminrote Cayenne ?


    autonarr112

  • Tempo Limit ja, aber gerade zum überholen auf dem Bergstassen froh um jedes ps...

    Cayenne turbo s e hybrid coupe

    Mclaren 720 S
    991 Gt2 RS WP
    Mclaren 675 lt
    991 Gt3 RS
    997 Gt2 akra evolution race
    X6M F86

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...