4S oder Turbo?

  • Hallo Porsche-Freunde,


    auch wenn ich schon seit einiger Zeit interessiert mitlese, ist dies mein erster Beitrag in diesem Forum.


    Vorab kurz zur Situation: Ich fahre seit 2 Jahren ein BMW 650i Cabriolet als reines Zweit-/Sommerauto mit ca. 5.000km pro Jahr. Nun überlege ich, 2013 mal von diesem wunderbaren "Cruiser" auf etwas sportlicheres umzusteigen. Dabei sind mir folgende Kandidaten in den Sinn gekommen:


    BMW M6 Cabrio (nice, aber irgendwie ja wieder ein 6er)
    Mercedes SL 63 AMG (traumhafter V8-Sound, aber vom Image nicht unbedingt meins)
    Jaguar XKR Cabrio (enormer Preisverfall, günstig zu haben, aber vermutlich grade deswegen ein "Freund fürs Leben")
    Porsche 997 4S Cabrio (ab 2009 mit PDK, leider der PS-schwächste im Bunde)
    Porsche 997 Turbo Cabriolet aus 2007 / 2008 (kein PDK und evtl. ein Unterhaltsmonster?)


    Da ich noch keine Familie habe und es ein reiner Spasswagen sein soll, spielt die Alltagstauglichkeit keine Rolle. Aufgrund mittelfristiger Planungen Richtung Eigenheim spielt für mich aber vor allem eins eine Rolle: Ich möchte das Fahrzeug in etwa 2 Jahren mit möglichst geringem Verlust wieder verkaufen. Der Unterhalt sollte sich auch in Grenzen halten - allerdings glaube ich kaum, dass die avisierten 10.000km hier große Kosten verursachen (außer evtl Versicherung beim Turbo). Das Fahrzeug wird privat gekazft.


    Jetzt meine Frage an Euch: Das Budget lässt keinen Turbo in der aktuellen 500PS-Version zu, sonder lediglich den mit 480PS aus 2007 / 2008. Beim Carrera S oder 4S (ich finde dieses Rückleuchtenband beim 4S einfach schicker) kommt allerdings auch aufgrund der Motorleistung nur das Facelift in Frage. Hat evtl. jemand schon beides gefahren? Womit hat man am Ende mehr Spass? Und vor allem: Wie sieht es mit dem Wertverlust/Unterhalt beider Modelle aus?
    Klar ist: Ich kaufe so ein Fahrzeug nur mit der PORSCHE-Approved-Garantie. Privatleasing fällt aus - hier sind die Kosten im Endeffekt am höchsten denke ich.


    Ich bin für jede Form von Input dankbar.


    Viele Grüße Jan

    Das Leben ist zu kurz, um ein langes Gesicht zu machen.

  • Da gibt´s eigentlich nur 1 Antwort: Turbo. ;)



    Gruß, Stephan

    Was reg´ ich mich auf?!


    Hagen Rether

  • Immer turbo !
    Bestes Auto, geringster Verlust (von deinen aufgezählten Autos) und hält turbo.
    Frag halt vorher deine (und am besten noch andere) Versicherung.


    Und Fahr den turbo und den 4s mal Probe.


    Gruß,
    Kleinerboxster

    997.2 turbo PDK | 997.1 turbo Tiptronic S | Cayenne V6 Diesel Platinum Edition
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ex 997 4S Cabrio | ex 997 C2 Cabrio Tiptronic S | ex 993 targa | ex 986 Boxster | ex 911 3.2 G-Modell | ex 911 3.0 SC G-Modell
    ex 957 Cayenne turbo Bj. 09 | ex 955 Cayenne turbo Bj. 05 | ex 955 Cayenne turbo Bj. 03 | ex 957 Cayenne Diesel

  • Ganz klar: Turbo, sieht am geilsten aus und fährt sich auch so.


    Nur eine Frage: Wertverlust möglichst gering halten? Von welchen Zahlen gehst Du denn da aus? Was ist für dich gering 5K,10k oder 15k?


    Fakt ist: Du wirst einiges an Geld verlieren auch in der dieser Preisliga und bei diesen Fahrzeugen, außer Du kaufst Dir einen lamborghini Miura aber der taucht nicht in Deiner Liste auf (;


    So eine Anschaffung für "nur" 2 Jahre, nun ja, überlege und rechne Dir einfach mal ein Leasing aus, mit allen Kosten und Aufwendungen - Sorgen,etc.


    Zu 90% sind hier Porschefahrer die sich Ihren Traum ermöglicht haben und Ihr liebstes Stück vorerst nicht verkaufen wollen oder werden.


    Aber wie schon die Jungs geschrieben haben, die Fahrzeuge fahren die Dich interessieren und dann einfach zum Taschenrechner greifen, im Internet Vergleiche ziehen, Fertig ist die Laube.


    Viel Erflog

  • ob 5, 10 oder 15k€ Verlust jetzt "viel" ist, ist schwer zu sagen. Ein 650er Cabriolet von BMW ist auch kein Wiederverkaufs-Wunder :D
    Aber 15k€ pro Jahr (30k€ also auf 2 Jahre) wäre mir die Sache nicht Wert. Dann greife ich lieber zum 993 oder G-Modell (wie mein alter Herr) - die sind nach den 2 Jahren jeweils 10% mehr Wert :lol:


    Das Gebrauchtwagen-Leasing bei Porsche soll ja nicht grade ein Schnapper sein. Hat jemand grobe Zahlen?

    Das Leben ist zu kurz, um ein langes Gesicht zu machen.

  • Ein alter turbo aus 07/08 verliert niemals 15tsd im Jahr.
    Je nach Laufleistung eher 5 als 10tsd.


    Gruß
    Kleinerboxster

    997.2 turbo PDK | 997.1 turbo Tiptronic S | Cayenne V6 Diesel Platinum Edition
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ex 997 4S Cabrio | ex 997 C2 Cabrio Tiptronic S | ex 993 targa | ex 986 Boxster | ex 911 3.2 G-Modell | ex 911 3.0 SC G-Modell
    ex 957 Cayenne turbo Bj. 09 | ex 955 Cayenne turbo Bj. 05 | ex 955 Cayenne turbo Bj. 03 | ex 957 Cayenne Diesel

  • Wahrscheinlich verlierst Du am wenigsten beim 996 Turbo. Aber ich denke das sollte nicht das Hauptkriterium sein sonst kommen eh kaum Spaßautos in Frage. Aber ein toller 996 Turbo oder 996 GT3 damit kann Mann sehr viel Spaß haben. 4S passt nicht dazu.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...