Probleme beim Ausbau der Hinterachsschwinge

  • Hallo Leute!


    Winterzeit ist Schrauberzeit, daher hab ich heut begonnen, die hinteren Stossdaempfer auszubauen und die Hinterachsstreben zu tauschen.
    Mit einigen Problemen:


    Nachdem ich von der HA Strebe alle Schrauben geloest hatte, versuchte ich diese von der Verzahnung der Drehstabfeder zu ziehen. Das klappte erst nach einigen Versuchen - mit dem Ergebnis, dass sich die Verzahnung an der gegenueberliegenden Seite loeste!! Natuerlich laesst sich so die Strebe samt Feder nicht ausbauen/ausfaedeln...


    Tricks sind jederzeit willkommen!!!


    Eventuell kornnte man den Deckel der Strebe anbohren und von aussen durch das Loch in der Seitenwand der Karosse die Feder durchschlagen...


    Auch problematisch: offensichtlich Kontaktkorossion zwischen der M14 Schraube des Daempfers und der Alu-Schwinge...


    Any hints?



    Danke fuers Feedback und Gruesse


    Sahne

    Porsche 911 SC targa / MJ 1979
    Porsche 996 C2 / MJ 1999

  • ich hatte dieselbe Erfahrung machen müssen:


    --> die Schwerter gingen nach vielem Rütteln und Schlagen von der Verzahnung


    --> schlimmer waren die Drehstäbe die hatten sich in der innen liegenden Verzahnung so festgebissen dass die sich nicht lösten; wir brauchten dazu eine gefühlte Ewigkeit


    Da Schlimme ist eigentlich von Porsche gemacht worden: beim Zusammenbau des Autos waren die Teile ohne Fett montiert worden und dass dies nach 30 Jahren festsitzt ist klar *8)


    Deshalb beim Zusammenbau unbedingt gutes Graphit-Fett verwenden und nicht damit sparen (z.B. Molykote GN-Plus) :headbange

    Gruß Edi
    911 SC Bj. 1980 seit 2010 mit H-Kennzeichen
    (Erstbesitz, in 2007 komplett restauriert)
    John Deere X 304 R mit Allradlenkung

  • Eddie du sagst es!


    Das Problem ist nur, dass bei mir die Feder in der Schwinge feststeckt, und nicht wie im video im Achsrohr in der Karosse...



    Ciao
    Sahne

    Porsche 911 SC targa / MJ 1979
    Porsche 996 C2 / MJ 1999

    Edited once, last by sahne78 ().

  • Hallo!


    Operation geglueckt, hab ein Loch gebohrt, dann ein Gewinde in den Deckel der Strebe geschnitten, danach mit einer Schraube die Drehstabfeder ausgedrueckt.


    Die Schraube der Stossdaempfer hab ich mit eine Stecknuss samt Rohr als Verlaengerung geoeffnet, Kontaktkorrossion ist ein Thema gewesen (Alu-Stahl Verbindung)


    Nun gehts weiter, die alten "Gummis" runterschaelen...
    Ciao


    Sahne

    Porsche 911 SC targa / MJ 1979
    Porsche 996 C2 / MJ 1999

  • Hallo!


    Anbei ein Foto, die Loecher sind verschweisst, alle Teile werden noch gelbchromatiert-was die schoene goldene Farbe ergibt...
    es war eine Riesensauerei die alten Gummilager runter zu bekommen...
    ciao
    Sahne

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...