Relais: Schadensbild

  • Hallo alle miteinander,


    beim Ausbau der Relais ist mir heute ein Gehäuse vom Sockel gebrochen. "Glücklicherweise" habe ich dabei ein defektes Relais erwischt, bei dem die Kabelverbindung von Pin 30 zum Anker gebrochen ist (s. Bild Relais01.jpg).


    Ich könnte mir vorstellen, daß dies eine sehr häufige Fehlerursache ist, die sich, wenn man das Gehäuse denn sorgsam aufmacht, mit wenig Aufwand selbst beheben kann und damit wieder einmal ein Originalteil erhalten kann.
    Daher stelle ich hier mal eine Rundumsicht des Bauteils ein - vielleicht hift´s ja jemandem weiter...


    Womit im Übrigen auch die Frage nach der Pinbelegung ein für allemal geklärt wäre...


    Viel Spaß beim Schrauben/Löten
    René

  • Ich habe mal ein paar Telefonate mit dem Zubehörhandel geführt: Vermutlich handelt es sich bei den jetzt noch bestellbaren Bauteilen (spez. die Relais) nicht um Restbestände, sondern um Fernost-Nachbauten.


    Was man (für teuer Geld) beim Porsche kriegt? Originalfertigungen aus dem Hobbykeller von Wehrle-Veteranen?



    Gruß
    René

    Braun sixtant 8008, 1986
    onkyo integra, 1994
    987 S, 2006
    83´ SC Coupe, 2012

  • Das Kabel ist ein Gewebe - das naheliegendste was ich dazu gefunden habe ist Entlötlitze, die man natürlich erst vom Flußmittel befreien müsste.


    Hat jemand eine andere Idee bzw. eine Quelle für geflochtenen Kupferdraht?


    Vielen Dank für Hilfe & Anregungen
    René

    Braun sixtant 8008, 1986
    onkyo integra, 1994
    987 S, 2006
    83´ SC Coupe, 2012

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...