Crowdfunding-Beispiel: Filmprojekt eines Freundes / The Clicker

  • Servus zusammen,


    das Thema "Crowdfunding" wurde hier ja noch nicht wirklich besprochen. Daher und weil einer meiner besten Freunde gerade ein Filmprojekt auf diese Art und Weise finanzieren will, schreibe ich den Post.


    Besagter Freund heisst Michael Tekle und der Kurzfilm nennt sich "The Clicker". Gedreht wurde mit überwiegend professionellen Schauspielern und entsprechendem Equipment. Alle Infos inkl. Trailer und das Crowdfunding findet ihr unter folgendem Link:


    http://www.pling.de/projekte/show/353/The%20Clicker


    Mein Cayman S hat auch ein paar kleine Auftritte :wink:


    Die Finanzierung geht noch ca. 3 Wochen. Es wäre super, wenn einige von euch sich ein Herz fassen (Weihnachten steht vor der Tür) und das Projekt unterstützen! :blumengruss: Es ist es auf jeden Fall wert!


    Ich halte Crowdfunding für eine gute Idee und Möglichkeit auch mit kleinem Startkapital eine aussichtsreiche Idee umsetzen zu können. Auch werden die Finanzierer auf eine spezielle Weise entlohnt und können je nach Art des Crowdfundings einmalig belohnt oder auf längere Zeit am Erfolg des Projektes beteiligt werden.


    -> Was haltet Ihr im Allgemeinen davon, Vorteile und Nachteile?


    Greets aus München,


    Tristan

    Traum erfüllt: 911 Turbo S 3.8 (997.2)

    Edited once, last by TristanRS ().

  • :wink:


    Hallöchen,


    einige gute Freunde drehten ein Film über unsere Jugend der zum kleinen Teil auch über Crowdfunding finanziert wurde. Wobei das nur ein sehr kleiner Teil war, der größte Teil kam über Sponsoring von Arte, RBB und der Beteiligten. Die Staatliche Filmförderung ist beim ersten Film eher bescheiden.


    Als kleine Anerkennung der Sponsoren ( Crowfunding) gab es Kinokarten sowie wurde auch jeder im Abspann genannt.


    Ansonsten war es ein aufregendes Jahr mit dem Film der Weltweit auf Filmfestivals lief und diverse Preise abgeräumt hat.


    Es begann Anfang diesen Jahres mit der Berlinale auf der er auch ein Preis gewonnen hat. Momentan läuft er in einigen ausgewählten Kinos Bundesweit, wobei es schon schwierig ist da er nicht dem Mainstream entspricht.


    Dafür wir er vom Goethe Institut in allen Niederlassungen Weltweit gespielt, als Beispiel für die Lebenslust und Mut von Jugendlichen in der ehemaligen DDR der 80er.


    Wir die mit dem Film zu tun hatten sind auch furchtbar Stolz darauf.


    der Film: http://www.thisaintcalifornia.de


    Gruß Mirko

  • Sorry für OT, aber: cooler Film (zumindest der Trailer)! :headbange
    Du bist aber nicht "Dennis", oder? ;)

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...