Ist das Normal?

  • Hallo Leute,


    ich habe im Sommer neue Kühlflüssigkeit einfüllen lassen und das Plastikteil, welches "auf" den Deckel kommt, nicht drauf gemacht.
    Mir ist aufgefallen, dass jedes mal, wenn ich gefahren bin, der Kofferraumdeckel unterseitig (über dem Behälter) feuchtigkeit abbekommen hat. Ist das Normal so? Müsste der Deckel nicht komplett dicht sein?
    Klärt mich bitte mal auf.


    Der Deckel is neu und fest zugedreht.


    VG,
    Isi

    braucht den keiner ein nagelneuen Magnetventil?

  • Is etwa die Dichtung nicht dran??! Die is ja separet mit dabei, richtig?! Wehe die A...geigen haben die Dichtung verschlampt.
    Normal is das also nicht?!


    hmm, prüf ich am WE nach, Danke.

    braucht den keiner ein nagelneuen Magnetventil?

  • Wir müßten wohl erst einmal klären, ob Du die Gummidichtung an der Umrandung meinst (sieht aus wie die Dichtung vom Kofferraumdeckel) oder die schwarze Plastikabdeckung um die Einfüllstutzen.
    Wenn die Gummidichtung fehlen würde, wäre die Kofferraumklappe nicht direkt über den Einfüllstutzen feucht, da sich die Feuchtigkeit verteilen würde.


    Wenn der Deckel vom Kühlmittelausgleichsbehälter nicht kaputt ist, bleibt eigentlich nur der Ausgleichsbehälter selbst. Vorher würde ich aber nochmal einen neuen Deckel für EUR 15,-- investieren, das hat bei mir beim gleichen Problem auch geholfen. Normal ist die Feuchtigkeit jedenfalls nicht.


    Gruß, Thomas

    964 Cabrio C2, Bj. 1993 in schwarz/magenta (verkauft)

    Boxster 986 S, Bj. 2000 in silber/dunkelrot (verkauft)
    Cayenne 955 Turbo in schwarz (verkauft)
    neu: 996 FL Cabrio Bj. 2003 in schwarz/schwarz, innen nephritegrün

  • Ich habe die Feuchtigkeit auch, auf meine Frage im PZ sagte man mir, dass dies so i.O., zumindest nicht bedenklich sei.


    Auch ich habe die Sichtblende (schwarze Plastikabdeckung, denke die meinst du) abgenommen um festzustellen, ob der Feuchtigkeitsanfall vom Deckel des Ausgleichsbehälters kommt oder vom Entlüftungsventil (das neben dem Deckel mit dem Metallbügel). Konnte aber keine eindeutige Ursache feststellen.


    Da meiner sowohl den Druck im Kühlsystem hält als auch keinen nennenswerten Kühlmittelverlust hat, ist es für mich eher ein Schönheitsfehler.


    Wenn aber zB kein Überdruck mehr gehalten würde, sähe die Bewertung schon anders aus. Als zusätzliche Möglichkeit könnte noch der Ausgleichsbehälter einen Riss aufweisen. Aber dann würde m.E. der Druck auch nicht gehalten werden.


    Ich würde mich aber Perlys Meinung anschließen und zuerst mit dem kleinsten Übel -Austausch des Deckels- beginnen, wenn du etwas tun willst.


    Gruß Jason

  • Auch ich habe die Sichtblende (schwarze Plastikabdeckung, denke die meinst du) abgenommen um festzustellen, ob der Feuchtigkeitsanfall vom Deckel des Ausgleichsbehälters kommt oder vom Entlüftungsventil


    Das meine ich. Der Deckel is ja neu, aus´m PZ.


    Ist in dem Deckel eine Dichtung die man vielleicht rausnehmen kann, die bei mir nicht vorhanden ist??


    Oder vielleicht passiert es ja bei jedem von uns, nur keiner kennt es weil jeder die Plastikabdeckung drauf hat?! Kann das sein? Vielleicht entsteht mit der Abdeckung keine sichtbare Feuchtigkeit?! Ist mir zuvor nicht aufgefallen. Es ist wirklich minimal und beschränkt sich nur auf die Fläche exakt über dem Behälter.


    Oder könnte es evtl. doch vom Entlüftungsventil kommen?


    Woher weiß man eigentlich, dass der Druck gehalten wird??


    Fragen über Fragen!!

    braucht den keiner ein nagelneuen Magnetventil?


  • Also ich versuch mich mal:


    klar ist in dem Deckel ne Dichtung, sonst würde das nicht abdichten. Und man bekommt die bestimmt auch mit Gewalt raus. Aus Versehen jedenfalls nicht und separat ist die auch nicht, gehört zum Deckel. Vom Entlüftungsventil kommt das nicht, das geht eigentlich nicht kaputt bzw. würdest Du es auch sehen können, wenn dort Feuchtigkeit austritt. Und dass ansonsten unter der Abdeckung die Feuchtigkeit bleibt ist unwahrscheinlich, da diese ja nicht abdichtet.
    Das mit dem Druck halten kannst Du einfach prüfen: Auto warm fahren, Motor aus und hinten den Deckel (aber wirklich vorsichtig) aufdrehen - wenn es zischt, wird der Druck gehalten.
    Aber mach Dir wegen der Feuchtigkeit nicht zu viele Sorgen, Problematisch wird es erst, wenn die es überläuft und es aus dem Schlauch im hinteren linken Radhaus raustropft. Dann mußt Du etwas tun, vorher ist es eigentlich wirklich nur ein Schönheitsfehler. Das siehst Du aber voher am Garagenboden, wenn Deiner inkontinent wird.


    Trotzdem: manchmal haben auch Porsche-Teile Produktionsfehler ]:-)


    Gruß, Thomas

    964 Cabrio C2, Bj. 1993 in schwarz/magenta (verkauft)

    Boxster 986 S, Bj. 2000 in silber/dunkelrot (verkauft)
    Cayenne 955 Turbo in schwarz (verkauft)
    neu: 996 FL Cabrio Bj. 2003 in schwarz/schwarz, innen nephritegrün

    Edited 2 times, last by perly22 ().

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...