997 Wartung im PZ oder freier Werkstatt

  • Guten Abend,


    ich lese hier schon seit geraumer Zeit mit großem Interesse mit, mein Wagen (997 4S Cabrio) läuft allerdings so problemlos, dass ich bisher noch keinen Anlaß hatte, mich mit Fragen an Euch zu wenden.


    Das Fahrzeug ist EZ 07, hat 34.000 km drauf und ich bin der erste Halter. Habe bis jetzt die 2-jährliche Wartung - also kleiner Service in 2009 und Service mit Zündkerzenwechsel in 2011 jeweils im PZ machen lassen. Im Frühjahr 2013 steht nun wieder die kleine Wartung an, d. h. in erster Linie der Ölwechsel, da die Laufleistung ja relativ niedrig ist.


    Würdet Ihr mir empfehlen im Hinblick auf evtl. Kulanzleistungen bzw. Wiederverkauf auf jeden Fall das PZ zu besuchen oder haltet Ihr es für vertretbar, mit einem fast 7 Jahre alten Fahrzeug für Routinearbeiten eine freie Werkstatt aufzusuchen.


    Vielen Dank für Eure Meinungen


    Matthias

  • Porsche 992 911 Carrera 4S Cabrio Sportabgasanlage BOSE PZ Dortmund
    Power
    331 KW /450 hp
    Mileage
    0 Kilometre
    191,340 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    13.3 l/100km
    Verbrauch außerorts
    7.9 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    9.9 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    225
    Energieeffizienzklasse
    G
    Porsche 992 911 Carrera S /LEDER/RÜCKFAHRKAMERA/LED/CHRONO PZ Soest
    Power
    331 KW /450 hp
    Mileage
    0 Kilometre
    146,620 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    10.7 l/100km
    Verbrauch außerorts
    7.9 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    8.9 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    205
    Energieeffizienzklasse
    F
  • Hi,


    ich denke, dass die Wartung im PZ sich werterhaltend und verkaufsfördernd auswirkt, wenn du mal an den Verkauf denkst. Außerdem kannst du dann bestimmt länger mit einem positiven Kulanzverhalten der PAG rechnen.


    Ich weiß, dass Services im PZ ganz schön viel Geld kosten. Ich minimier das immer ein bisschen, indem ich mein Motoröl selbst anliefere (dann 6€/l statt ca. 25). Auch wenn verschiedene User diese Geizistgeil-Mentalität ablehnen. Es geht aber um mein Geld - nicht um deren.


    Grüßle aus BW :wink:


    Ralph


  • Das hat absolut nichts mit Geizistgeil-Mentalität (auch deine Ölanlieferung nicht) zu tun, sondern füt mich nur damit, das ich mehr Vertrauen in eine freie Porsche Werkstatt habe, die auch noch richtig schrauben können, als in 90% dieser Glaspaläste, in denen meistenteils Können leider nicht mehr gefragt ist.


    Und ich kenne genug Leute, die auch mehr Vertrauen in renomierte freie Werkstätten haben und auch bei gebrauchten Fahrzeugen eher mehr Wert darauf legen, das Könner an den Fahrzeugen dran waren.


    Aber diese Frage ist hier schon gefühlte 100mal gestellt worden und führt immer wieder zu den gleichen Diskussionen.
    Das Resultat ist fast immer:
    Technikkenner, Fahrer der Fahrzeuge, z.B. auf dem Track oder bei Veranstaltungen = freie renomierte Schrauber; Poser, Ängstliche und Sicherheitsfanatiker (wegen Garantie) = PZ


    Das ist natürlich nicht repräsentativ, und ich möchte selbstverständlich damit niemand beleidigen oder ähnliches, aber darauf läuft es im Schnitt hinaus.


    Wobei es auch sehr gute PZ gibt, die man allerdings an einer Hand abzählen kann.


    Grüße
    Uwe

    - 2009 = verschiedene 944, 968, 928, G-Modell, 996

    2009 - 2016 = 996 GT3 MK1 speedgelb, 996 GT3 MK2 mattschwarz RS-Umbau, 996 GT3 MK2 indisch-rot RS/Cup Umbau

    2018 - 2019 = 718 Cayman S lavaorange

    2020 = 997.1 GT3 Clubsport carrara-weiss

    2021 = suche 991 GT3 CS mit PDK, so lange ist es nun eine C7 Grand Sport Final Edition

  • Technikkenner, Fahrer der Fahrzeuge, z.B. auf dem Track oder bei Veranstaltungen = freie renomierte Schrauber; Poser, Ängstliche und Sicherheitsfanatiker (wegen Garantie) = PZ


    Gut auf den Punkt gebracht. k:good:


    Ich weiß ja selber auch nicht so richtig...Garantie und horrende Preise zahlen oder keine Garantie, vernünftiges Auto, Spaß beim Basteln aber unter Umständen die A-Karte wenns knallt. k:thinking:


    Grüße
    Mario

  • Vom "bashing" halte ich wenig. "Mein" Porsche Service Techniker arbeitet seit 40 Jahren für Porsche und macht bei weitem der beste Service den ich jemals hatte. Gleichzeitig auch bei weitem der teuerste. Wenn man es sich leisten kann kann man durchaus ins PZ gehen (beim MJ 07).

  • Hi :wink:


    Solange Garantie und 1-2 Jahre danach -> PZ


    Danach -> freie Werkstatt.


    Wobei frei nicht auch automatisch auch gut und günstig ist. Da muss man auch differenzieren.


    Habe bei anderen Autos auch schon schlechte, überteuerte freie Werkstätten gehabt. k:scare:



    Gruß
    Micha

  • Ich denke auch, dass man das nicht pauschal beantworten kann.


    Will man den Wagen in absehbarer Zeit verkaufen, dann PZ. Hat man eine gute, kompetente freie Werkstatt in der Nähe, dann wäre das auch eine Option, wenn man den Wagen noch etwas länger fahren will.


    Ich gehöre auch zu den Befürwortern das eigene Oel ins PZ mitzubringen. Für das "gesparte" Geld buche ich dann lieber das große Pflegepaket im PZ. Das war bislang nie auch nur ansatzweise eine Diskussion.


    Gruss, Wolfgang

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...