Immer wieder Totalstromausfall

  • Servus Kolleginnen und Kollegen,


    ich habe bei meinem 928 S Bj 81 immer wieder Totalstromausfälle.


    Dh es ist der gesamte Strom weg (keine Uhr, kein Warnblinker... und das Auto rollt nur mehr aus).
    Die Batterie hat aber noch Spannung.
    Das Auto lässt sich in dieser Phase über den Plus im Motorraum und Masse im Motorraum fremdstarten.


    Das Problem behebt sich in einem Zeitraum von etwa 2-30 Minuten (leider?) immer von selber, bis es dann auch wieder von selbst (nach einer Wegstrecke von ca. 20 bis 60 km auftritt.


    Die Masseverbindung im Kofferraum ist ok.
    Das Masseband rechts vorne unten zwischen Motor und Karosserie war ok, habs trotzdem aufgemacht, gereinigt und wieder festgeschraubt.


    Könnte sein, dass die Batterie solche Symptome produziert? Saft hat sie genug, startet wie ein Glöckerl.
    Welche Masseverbindungen gibts? Der Stromlaufplan hat mir nicht geholfen. Bzw. sind die Massebänder so versteckt angebracht?
    Relais oder Sicherung ist sicherlich nicht, da der gesamte Strom weg ist.
    Zündschloss sicher auch nicht, da auch die Uhr stehen bleibt.


    Kann mir jemand sagen, was da die Ursache sein kann, bzw. wo ein Masseband oder die Massebänder sind, wo der gesamte Strom drüber geht?


    Besten Dank und Grüße
    Reinhold

    928 S Bj 81
    16 Ventile sind schon ok ... aber nur auf 8 Zylinder!

    Edited once, last by greigri ().

  • Hallo Reinhold,


    so etwas ähnliches hatte ich vor Jahren auch mal. Bei mir war es die Massevebindung der Batterie hinter dem Werkzeugbrett. Sah optisch gar nicht so wild aus, reichte aber um massive Elektrikaussetzer zu verursachen. Nach Reinigung der Kontaktstelle war dann alles wieder im Lot.
    Denkbar ist auch das evtl. eine Unterbrechung des Hauptpluskabels der Batterie die gleichen Effekte erzeugt.


    Zweiter Kandidat wäre die Kontaktplatte des Zündschlosses, aber dann sollte die Warnblinkanlage eigentlich nicht betroffen sein. Im Zweifelsfall mal dran wackeln wenn der Fehler gerade wieder auftritt.


    Viel Erfolg bei der Fehlersuche,


    Gruß
    Heinrich

  • Hallo Reinhold,


    es könnte sich bei dem Phänomen um ein thermisch verursachtes Problem handeln. Kalt: alles ok. Warm: totaler Stromausfall. Abkühlen: wieder alles ok.


    Weil die komplette Stromversorgung ausfällt, kann das Problem nur im Bereich der Batterie und deren Anschlüsse sein.


    Bitte checke ob die Klemmen an den Batteriepolen und das Masseband im Heck gut sitzen und sicheren, festen Kontakt haben.


    Ich könnte mir vorstellen, dass eine Batterieklemme schlechten Kontakt hat und sich durch den damit verbundenen hohen Übergangswiderstand erhitzt, was dazu führt, dass sie sich ausdehnt und den Kontakt zum Batteriepol verliert. Nach abkühlung von ein paar Minuten zieht sich die Klemme wieder zusammen und der KOntakt wird wieder hergestellt.


    Gruß
    Wolfgang

    Das Leben eines Mannes ist nur ein aufblitzender Moment; ein Mann sollte sein Leben mit dem Verbringen was er will. In diesem kurzen Leben wäre es falsch, sich zu etwas zwingen zu lassen, was man nicht mag, und so sein Dasein leidend zu verbringen.


    Porsche 928GT 1991

    Porsche 951 1986

  • ich schliesse mich da voll meinen vorschreibern an.


    hier scheint es sich wirklich um ein thermisches kabel-kontakt-problem zu handeln. such-such-such.... :lol:

  • ich schliesse mich da voll meinen vorschreibern an.


    hier scheint es sich wirklich um ein thermisches kabel-kontakt-problem zu handeln. such-such-such.... :lol:


    In dem sinne (accu , ) glaube ich nicht , deswegen im fahren strohmversorgung auch da ist vom dynamo, und nen 81- ger deswegen schon einmahl gestartet daran genug hat.
    Schocki hat wieder recht,


    Etwas aehnlichees habe ich auch erlebt , und das hier (lange her ,) geschrieben wie mir soviel elektricprobleme ploetzlich verschwunden waren nachdem ich HINTER das sicherungsbrett die 2 erdepunkte entdeckt habe , wo viele erdedraehte zusammenkommen , sondern die oxidation erst entdeckt wird nachdem da alles lose geschraubt , und betrachtet ,... (Da unten dem luftdeckel darf es lieber rosten den anderswo , wegen feucht und waerme,...)
    Da habe ich alles sehr gut gereigt , zusammengeschraubt wieder , und abgedeckt mit vaselin.
    sogar dem tempomat tat es ploetzlich wieder.


    sowieso sehr wertvoll das mal dort gruendlich zu machen , und OHNE SAURE, oder kontactspray ,....!! (das beschleunigt nur nachher nen neues aetzen und widerstand aufbauend , deswegen nur trocken ,.


    Aber deinem kontactdose hinter schluesselcontact auch im auge behalten ,.. das sind indertat auch empfindliche teile


    gruss Remco (928S 1981 mit Gaz, ) :thumb:

    stemhamer


    100% schmierung gibt 0% verschleiss. :old:


    porsche 928S4 felsengruen automatic 1986

    leider nicht mehr mit seine speziale 2stufen-LPG-Gaz-anlage ,

  • Hai Reinhold,


    Massepunkte hinter der Zentralelektrik wäre ne Möglichkeit. Ich hatte aber auch ein solches Problem schon mal mit dem Massekabel der Batterie. Sah äußerlich gut aus, hatte aber irgendwie Kontaktschwierigkeiten. Ging mal und mal nicht. Glube nicht daß das ein thermisches problem ist, ist wohl eher zufällig. Versuchs mal mit nem neuen Masseband.


    Gruß


    Ludger

    Gruß Ludger


    Rettet die Grotten, weg mit den Schrottpressen


    928 S4 Bj 89 Automatik
    928 S2 Bj 85 Automatik Umbau DP - Motorsport
    928 S2 bj 85 Schaltgetriebe

  • Servus Kollegen,
    danke für Eure Ratschläge.
    Ich habe heute die Batteriepole, Anschlußklemmen und die Kontaktflächen vom Schraubanschluß hinter dem Werkzeugbrett abgeschmirgelt und mit Batteriepolfett leicht gefettet.


    Hatte schon den Eindruck, wie wenn das Masseband hinter dem Werkzeugbrett eine Schmutzschicht hatte, und diese eben jetzt weg ist.


    Dabei habe ich auch am Masseband, beim Durchtritt aus dem Batteriedeckel etliche Litzen des Bandgeflechts gebrochen gesehen. Sollte das Problem wieder auftreten, werde ich diese Stelle sofort prüfen.


    Rein subjektiv hat schon die Innenbeleuchtung stärker gebrannt.


    Probelauf hab ich in der Finsternis nicht riskiert, gehe aber die nächste Ausfahrt schon mit gedämpften Optimismus an.


    Ich werde Euch berichten. Gruß, Reinhold

    928 S Bj 81
    16 Ventile sind schon ok ... aber nur auf 8 Zylinder!

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...