In Hamburg gestohlener 944 ist wieder da!

  • Hallo Leute,


    vielleicht werden sich noch ein paar von euch an meinen letzten Eintrag erinnern in dem ich meinen Porsche 944 I als vermisst gemeldet habe. Nun nach über 10 Monaten ist er wieder aufgetaucht. Er wurde von der Polizei sichergestellt und heute konnte ich ihn zum ersten Mal in Augenschein nehmen.


    Leider musste ich mit Schrecken feststellen, dass die Diebe ihn ziemlich zugerichtet haben. Neben dem obligatorisch geknackten Zünd- und Lenkradschloss ist leider auch das gesamte linke hintere Seitenteil schwer in Mitleidenschaft gezogen worden.


    Ich stell mir jetzt natürlich die Frage, ob eine Reparatur überhaupt noch sinnvoll ist. Da ich den Wagen 2011 jedoch mit viel Zeit und Arbeit teilrestauriert habe würde ich ihn schon gerne wieder herrichten. Was meint ihr ist eine Instandsetzung ohne das komplette Seitenteil zu tauschen möglich?


    Im nächsten Step werde ich den Wagen mal genauer auf der Hebebühne angucken und will auch mal checken ob der Motor etwas abbekommen hat. Dafür werde ich das Zündschloss tauschen. Gibt es dazu eine Anleitung oder irgendetwas Besonderes was ich beachten muss?


    Vielen Dank für eure Tipps – besten Gruß,
    Stefan

  • Moin Stefan,


    ich kann Dir bei Deinen Fragen leider nicht helfen, aber freue mich dennoch, dass Dein gestohlener Wagen wieder aufgetaucht ist.


    Wie wickelt man das denn nun versicherungstechnisch ab?? Ich kenne es so, dass die Versicherung doch 3 Monate nach Diebstahl reguliert, oder? Nun sind 10 Monate vergangen und der Wagen taucht wieder auf. Will dann die Versicherung das Geld zurück?


    Gruss, Wolfgang

  • Wen er den Wagen wieder bekommen hat, wird er wohl keine Teilkasko haben. Wird sich wohl auch nicht lohnen bei so einem alten Auto.

    Porsche Boxster 987 2.9 FL 2012-2016
    Porsche Cayenne 958 D 2016-2019

    Porsche Carrera 991 C2 2019-

  • Wen er den Wagen wieder bekommen hat, wird er wohl keine Teilkasko haben. Wird sich wohl auch nicht lohnen bei so einem alten Auto.

    Hallo,


    finanziell lohnen tut sich ein Oldtimer nie. Darum geht es aber nicht. Die Frage ist, wie viel ist der emotionale Wert und was kostet es. Ich meine, dass ein guter Blechner sowas noch hin bekommt. Natürlich wird man von innen die Reparatur deutlich sehen. Hat die Radaufhängung was abbekommen?


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Moin Jürgen - der Wagen war nicht TK versichert - deshalb gabs auch nix von der Versicherung.


    Montag werd ich ihn mal auf der Hebebühne genauer angucken. Dann kann ich auch was zur Radaufhängung sagen.


    Besten Gruß,
    Stefan

  • Ich hatte damals deinen Aufruf gelesen. Herzlichen Glückwunsch, dass er wieder da ist! Echte Schwachköpfe die so ein feines Auto vermacken. Hoffe du hast nicht mittlerweile ein anderes Auto ;-)

  • ich glaube nicht das die reparatur so teuer wird, aber ist und bleibt ein unfallwagen. zum schlachten sieht er zu schade aus. du brauchst ne werkstatt die sowas kann, aber nicht zu teuer wird.


    oder an jemanden verkaufen der sich so ne reparatur selbst zutraut.


    wenn er ohne den schaden vorher 4500€ wert war und du ihn jetzt für 3000€ verkaufen kannst musst du selbst überlegen ob du ihn weiterfahren willst oder nicht.

    Wiechers Käfig und Domstrebe
    KW V3 Inox Line
    EBC Yellowstuff/Zimmermann ungelocht
    Keskin KT2 235/40x8,5-255/35x9,5
    König K5000G
    Wavetrac®LSD

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...