Koppelstangen und Stabigummis am Cayman VFL erneuern....

  • hallo zusammen,


    wie schon in der Überschrift zu sehen, habe ich fragen bezügl der koppelstangen und der stabigummis beim cayman VFL ( 06er, 82000 km )


    ich habe beim überfahren von stärkeren bodenwellen und strassenflicken vorne und hinten an und zu ein poltern (klonk-klonk..... keine ahnung, wie ich das beschreiben könnte ) jedenfalls hört es sich nach "ausgeschlagen " an. ?:-(


    im planet-9 forum habe ich gelesen, wie einer an seinem cayman das gleiche problem/geräuch und dies mit wechsel der koppelstangen behoben hatte.


    hat schon mal jemand seine koppelstangen getauscht / erneuert ? wie war der unterschied vorher-nachher ?
    habt ihr original- oder zubehörstangen genommen ?


    und wie ist es bei den stabigummis ? können diese auch für geräuche sorgen wenn sie verschlissen sind ?


    danke für infos und erfahrungsberichte ;)


    alex

    Cayman s, silber, 19" Motec Nitro, PASM, PCM, Klappe, Techart Federn,

  • Die Koppelstangen als Ursache auszumachen ist recht einfach. Beim Überfahren von Bodenwellen, bei denen die Räder zeitgleich einfedern, entstehen keine Geräusche, wenn nur ein Rad einfedert, hat man Geräusche.
    Als erstes würde ich alle Schrauben und Muttern der Koppelstangen auf festen Sitz überprüfen und nachziehen. Es werden grosse Kräfte über diese Schraubverbindungen übertragen, und das eigentlich nur auf Reibung. Wenn die Schraubverbindung nicht bombenfest sitzt, kann sich die Gewindestange im Loch des Stabis verschieben und verursacht ebenfalls das gleiche Geräusch.


    Man kann das Spiel an den Kugelgelenken der Koppelstangen auch spüren, man muss den Wagen auf einen 4-Säulenlift stellen, die jeweiligen Kugelgelenke mit der Hand umfassen und den Wagen seitlich schaukeln. Dann spürt man das Spiel in den Fingern. Auf einem klassischen Lift wird man nichts feststellen können, da dort die Räder ausfedern und die Kugelgelenke dann in einer anderen Position sind, wo sie meistens gar kein Spiel mehr haben.


    Bei den Stabigummis verhält sich das ähnlich, nur die kann man recht einfach visuell prüfen. Bei meinem Boxster sind die hinteren Gummis mal abgeschmolzen, da sie recht nahe am Kat liegen. Bei einem Slalom mit langer Wartezeit in Zielraum sind mir die förmlich weggeschmolzen.



    Um das zu verhindern, habe ich kleine Hitzeschutzbleche zwischen Kat und Stabilager verbaut.



    Dadurch bleiben die Gummis deutlich kühler und degenerieren nicht mehr durch die Hitze.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking: