Fehlerspeicher gelöscht Böxterchen unfahrbar

  • Hallo liebe Leute,


    auf der Rückreise von einer Italientour kam die Motorleute beim 986 Bj 1998 als Dauerlicht. Da der Wagen normal zu fahren war bin ich mit der Lampe noch eine Weile gefahren. Als ich in der Nähe von einem PZ war habe ich den Fehlerspeicher auslesen lassen.
    Es standen einige Fehler drin aber nix dickes laut PZ, Hauptproblem waren wohl Zündaussetzer auf der linken Bank.
    Der Mitarbeiter sagte er löscht die Fehler und wir machen mal einen Termin und die Sache wird dann genauer angesehen, könnten gerissene Zündspulen sein....
    Nach dem Löschen war alles anders der Wagen war nur noch im 1. Gang zu bewegen hat gepascht und gespuckt, war also nicht fahrbar. Bin ich mit einem Mietwagen nach hause gefahren.


    Folgende Dinge wurden danach unteranderem gechekt: Lamdasonden OK, Zündspulen OK, hydr Nockenwellen- verstellung arbeitet.


    Irgendwie sind die Kollegen im PZ ratlos.


    Hatte jemand schonmal den Fall Fehlerspeicher gelöscht und Wagen tot??


    Vielen Dank im Voraus für eure Tips


    ciao Peter

  • Hi Peter,
    an deinem Fzg. könnte ein Sensor defekt sein, so das er mit einem Ersatzwert gelaufen ist aber natürlich das mit der Lampe angezeigt hat.


    Bei mir war mal der Wassertemperatursensor defekt (falscher Wiederstand) ist auch ganz normal gefahren und die Lampe war auch an. Als ich dann die Fehlermeldung gelöcht habe lief er auch richtig schlecht, zuviel Kraftstoff.
    Neuer Temperatursensor rein dann lief er wieder ganz normal.


    Würde auf jedenfall die Sensoren überprüfen, sollten die im PZ aber wissen.


    Gruß Chris

  • Hi Chris,


    nach dem löschen des Fehlerspeichers braucht laut PZ der Luftmassenmesser eine Anlernzeit, mit der Info bin ich vom Hof gehoppelt aber nach 200m nur 1. Gang fahren hab ich abgebrochen. Dann hat der Kollege vom PZ mit mir auf dem Beifahrersitz versucht den LLM anzulernen aber ohne Erfolg.


    Ich habe gedacht, man könnte den Zustand der Sensoren locker auslesen aber scheinbar ist das doch nicht so ohne weiteres möglich.


    Ich habe zwar noch folgende Bastelei an der Spritpumpensicherung gemacht:
    Sicherungsfaden durchgesägt und mit einem Kippschalter und einer intakten Sicherung ( beide in Reihe) überbrückt.


    Sinn des Ganzen, wenn der Wagen länger steht, kann man die Spritpumpe abschalten, dann habe ich 30 sek gestartet ohne das der Wagen anspringt, es baut sich der Öldruck auf die Hydros füllen sich..
    wenn man dann die Spritpumpe einschaltet springt der Wagen ganz ohne das blöde Rasseln an...


    Habe aber keine Ahnung ob diese Prozedur irgendwelche Probleme verursachen kann.
    Da ich aber von der absolut trockenen Seite komme müsste alles ganz soft sein.


    ciao Peter

  • Hallo Peter,
    das mit deinem Schalter hat ja nichts damit zu tun.
    Was ist das denn für ein PZ???? Bist du ganz sicher das du bei Porsche bist???? ?:-(
    Wenn ich meine Fehlermeldungen lösche (wenn vorhanden) habe ich noch nie meinen LMM anlernen müssen.
    Habe einen neuen LMM eingebaut und der Motor lief auch direckt sauber und hatte auch wieder Leistung ohne ihn anlernen zu müssen.
    Sollen mal KW-Sensor, NW-Sensor, Zahnkranz vom Schwungrad, ggf. Steuerzeiten prüfen.
    Kraftstoffdruck auch mal sicherheitshalber messen.


    Gruß Chris :wink:

  • Die Techniker sagen haben alles geprüft, Liste soll ich noch bekommen, jetzt kann es eigentlich nur noch das DME Seuerteil sein, Kostenpunkt 4000....


    Ein harter Fakt warum das DME kaputt sein sollte wurde mir nicht gesagt, also scheue ich noch diese Investion.


    Kann ich das DME bei einer Firma des Vertrauens prüfen und auslesen lassen?



    Vielen Dank für eure Infos

  • Moin Peter,


    das klingt ja alles sehr misteriös. :-a
    Bei denen hier habe ich gute Erfahrungen mit der Fehlersuche und Reparatur eines 944-Steuergeräts gemacht.

    Gruß Burkhard


    Porsche Boxster S und BMW RT = Boxer für den Spaß

  • Wenn du nicht von soweit her kommen würdest, könntest du mal bei PoMoTec vorbeischauen. Ich habe dort sehr gute Erfahrungen gemacht, da ebenfalls mein Motorsteuergerät nicht mehr richtig funktioniert hatte und Probleme mit der Check Engine Leuchte hatte. Durch ein Softwareupdate bzw. Neuinstallation der Software waren die Probleme verschwunden - vielleicht ist dir damit auch geholfen?
    Das wird im Ernstfall auch erheblich preiswerter sein, als gleich ein ganz neues Steuergerät zu kaufen...


    Grüße
    Max

    911 SC Coupé, 02/83, schwarz, Cup-Felgen, 964-Spoiler

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...