944 Turbo - Gelegenheit?

  • Vor einigen Jahren durfte ich schon Erfahrungen mit 1 x 924 (1978) und 2 x 944 (1982 und 1984) sammeln und hatte immer viel Freude an diesen Fahrzeugen.


    Nach langer Abstinenz ist mir jetzt ein 1985er 944 turbo in indischrot aufgefallen, der sehr interessant aussieht:
    http://www.finn.no/finn/object?finnkode=37333732



    In Kürze:
    1985er (Modell 86) 944 turbo
    154.000 km
    ursprünglich in der Schweiz ausgeliefert
    regelmässige Ölwechsel
    Heckscheibenwischer, el. Sitze, el. Spiegel und el. Fensterheber
    3. oder 4. Hand., seit 5 Jahren Drittfahrzeug beim jetzigen Besitzer


    Der Preis des Fahrzeugs entspricht guten 16.000 Euro wobei man beachten muss, dass hierbei nahezu die Hälfte als "Norwegen-Bonus" zu sehen sind, sprich Steuern. Das Fahrzeug muss darum mit einem ca. 8.000 - 9.000 Euro teurem Porsche verglichen werden.


    Det Wagen wird von privat verkauft und ich habe ihn angeschaut und 20 Minuten gefahren. Der Porsche ließ sich schön fahren, der Turbo hat gut reagiert. Schaltung weichgängig und Getriebe ohne Nebengeräusche. Der Motor hat ebenfalls keine Nebengeräusche.


    Der Wagen macht einen ordentlich Eindruck:
    - erster Lack, dementsprechend teilweise verschlissen (Grundierung kommt am Fahrerspiegel raus, etc.)
    - gepflegter Innenraum, Armarturenbrett und Sitze ohne Risse.
    - sieht unfallfrei aus
    - kein Rost
    - Elektrische Sitze und Spiegel funktionieren
    - Regelmäßige Ölwechsel
    - Neuer Auspuff
    - kein Winterbetrieb in den letzten Jahren


    Nachteile:
    - Letzter Zahnriemenwechsel vor 50.000 km, im Jahr 2002. Wechsel also fällig.
    - Beim Kaltstart erst ein paar Mal klackern, dann aber schön gestartet mit gleichmäßigem Leerlauf
    - Beim Heissstart (10 Minuten Pause nach 20 minütigem Betrieb) wollte er nicht starten (ca. 5 Minuten probiert)
    - Scheinwerfer wollten nicht ausfahren (leuchten aber)
    - Targadach öffnet sich nur ca. 1 cm.
    - kleine Delle unterhalb des Beifahrerspiegels
    - Noname-Reifen von 2006


    Auf mich wirkt das Fahrzeug sehr schön und vor allem original. Ich habe keine Lust auf irgendwelche Strosek-Ausgaben oder dergleichen, sondern einen gepflegten Klassiker im Original. Der jetzige Besitzer ist ein "normaler" Fahrer, der das Auto zum Spaß hat. Die Tatsache, dass er einen Porsche hat ist reiner Zufall.


    Ich habe bei mobile & co. eigentlich kein vergleichbares Fahrzeug gefunden und dieser scheint eine Gelegenheit zu sein - vor allem wenn es um unverbastelte Porsche geht. Neben dem Zahnriemen nebst Wasserpumpe, den ich als erstes machen würde, sorgen bei mir die Startprobleme für Unsicherheit. Den Rest halte ich im Prinzip für unproblematisch, wenn es ums reparieren/erneuern geht. Oder liege ich da wahrscheinlich falsch? Währe vielleicht doch eine weitere Suche angebracht, oder evt. ein S2? Auf den "normalen" 944er habe ich eigentlich weniger Lust, da mir u.a. die Turbo/S2-Front gefällt.


    Ich würde mich über Tipps und Rückmeldungen freuen.

  • Hallo Archie.
    Gerade die Kombination von: 'springt manchmal nicht an' und 'Klappscheinwerfer gehen nicht auf' zeigt direkt auf den X-Kontakt wenn es in Korrelation auftritt.
    Wenn dann noch das Gebläse nicht funktioniert, kann es fast nur das entsprechende X-Relais oder der Zuendanlassschalter sein.
    Reduziert um den Norwegen-Bonus und um die Kosten der faelligen Wartung hoert sich das ganz sinnvoll an.
    Freundliche Gruesse
    pneun68

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...