Hilfe, die Motorhaube geht nicht mehr auf

  • Hi,
    ich habe gerade meine Motorhaube ein wenig gerichtet und vorsichtig auf den Schließmechanismus aufgelegt, um zu schauen, ob er auch mittig ist. Dann ist der Pinn in die erste Raste eingerastet.
    Leider kann ich mit dem Ziehen des Bowdendrahtes den Verschluß nicht mehr entriegeln. Die Haube steht in der ersten Raste, aber der Platz reicht nicht, um mit einem Schraubenzieher o.ä. zu versuchen, etwas zu bewirken.
    Gibt es eine andere Lösung, als mein Lüftungsgitter oder die Haube zu zerstören um an den Entriegelungsmechanismus zu kommen?
    Karlheinz

  • Hi,
    ich habe gerade meine Motorhaube ein wenig gerichtet und vorsichtig auf den Schließmechanismus aufgelegt, um zu schauen, ob er auch mittig ist. Dann ist der Pinn in die erste Raste eingerastet.
    Leider kann ich mit dem Ziehen des Bowdendrahtes den Verschluß nicht mehr entriegeln. Die Haube steht in der ersten Raste, aber der Platz reicht nicht, um mit einem Schraubenzieher o.ä. zu versuchen, etwas zu bewirken.
    Gibt es eine andere Lösung, als mein Lüftungsgitter oder die Haube zu zerstören um an den Entriegelungsmechanismus zu kommen?
    Karlheinz


    Hallo Karlheinz,
    ich nehme an Du hast einen SC, da gab es noch keine Notentriegelung mit einem Hilfszug im linken Rücklichtgehäuse. Ich würde aber trotzdem mal nachsehen, der wurde bei vielen nachgerüstet.
    Ich glaube, ab 964 war das serienmäßig.


    Ich habe dazu nur einen Bericht hier aus dem Forum gefunden.


    Endschalldämpfer ab, dann die Seitenverblechung von unten an den Zylinderköpfen abschrauben und jeweils rechts und links am Stirnblech, also das Blech was im Bereich Kupplung ist. Heizschläuche lösen. Das Heckblech ist ja nur in Schlitzen eingeklemmt. Dann mit leichten Hammerschlägen und Holzlatte das Heckblech raustreiben. Mit ein bisschen Gerüttel kommt mann dann von unten an die Verriegelung.


    Ob es funktioniert?
    Ich habe es noch nicht nutzen müssen.
    Ich werde aber, wenn Zeit ist, die Notbetätigung nachrüsten.
    Mit luftgekühlten Grüßen aus dem Bergischen Land
    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Hallo Bernd,
    da ich von Natur aus ein unruhiger Geist bin, hat mir die Sache keine Ruhe gelassen. Der Aufwand, den Du da von unten beschreibst, ist ja fast nicht gangbar.
    Ich komme gerade aus der Garage und hatte mich zu folgendem entschlossen:
    Das Lüftungsgitter ist ja mit 6 "Spezialschrauben" auf der Haube befestigt. Diese Schrauben bestehen zu 85 % aus Platik und nur das eigentliche Gewinde ist aus Stahl. Also habe ich diese Schrauben (zunächst nur die beiden rechten) mit einem Winkelschleifer von oben vorsichtig abgetragen. Das war auch ohne Beschädigung des Gitters gut machbar. Dann konnte ich die Ecke schon soweit anheben, daß mein (dünner) Arm durch passte und ich an den Entriegelungsmechanismus kam. So sprang die Haube wieder auf. Kurze Korrektur (Zentrierung) des Verriegelungsdorns und alles ist wieder in Butter.
    Puh, das war aber knapp ......
    Also: Die Haube immer erst komplett montieren, ausprobieren, und dann erst das Gitter befestigen !
    Karlheinz

  • Habe ich noch nicht gesehen, dass ein Notzug nachgerüstet wurde. Würde ja auch keinen Sinn machen, da das Schloss so konstruiert wurde, dass es sich bei gerissenem Zug selbsttätig öffnet.

    Edited 2 times, last by mechanic911 ().


  • Hallo Karlheinz,
    super, Deine Lösung
    Die werde ich gleich in meine Datenbank aufnehmen, das ist die wesentlich preiswertere und schnellere Variante.
    Mit luftgekühlten Grüßen aus dem Bergischen Land
    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • wäre mir neu, dass es da einen Notzug gibt, zumal das Schloss ja so konstruiert wurde, dass es sich bei gerissenem Zug selbsttätig öffnet.


    Hallo,
    ab dem 964 gab es diese Notbetätigung serienmäßig, da das Schloß eben nicht immer aufsprang.
    http://www.porsche.com/germany…ceoriginalpartscatalogue/
    Gib mal Notbetätigung ein. Seite 291
    Mit luftgekühlten Grüßen aus dem Bergischen Land
    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Das Schloss kann gar nichts anderes als bei gerissenem Zug aufspringen. Der 964/993 hat ein völlig anderes Schloss, bei dem das gar nicht beabsichtigt ist



    ....und deshalb sind dann bei diesen Modellen (ab 964) dann Notzüge verbaut, und nicht weil die Hauben beim G-Modell nicht aufgesprungen wären.

    Edited 2 times, last by mechanic911 ().

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...