Nun doch: Porsche reduziert Produktion

  • Wie die Automobilwoche aktuell berichtet, kürzt Porsche ab Januar die Sportwagenproduktion. Also könnte doch etwas wahres dran sein, dass man noch nicht so viele neue 981 bzw 991 auf der Straße sieht.
    Gruß Kimmi :wink:
    Porsche reduziert Produktion
    Produktion des Porsche 911: Ab Januar sollen in Zuffenhausen weniger Sportwagen gebaut werden. (Foto: Porsche)
    Der Sportwagenhersteller Porsche kürzt einem Medienbericht zufolge die Produktion im Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen.
    Dienstag, 13. November 2012, 16.56 Uhr
    Stuttgart. Ab Januar sollen bei Porsche deutlich weniger Sportwagen gebaut werden. Die Sonderschichten, die seit September gefahren werden, sollen einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstagsausgabe) zufolge ab Januar wegfallen. Zusätzlich denkt das Unternehmen offenbar darüber nach, eine der beiden täglichen Acht-Stunden-Schichten um eine Stunde zu kürzen. Hintergrund ist, dass das Unternehmen keine Sportwagen auf Halde bauen will. Porsche-Chef Matthias Müller hatte schon im September angekündigt, die Produktion drosseln zu wollen.

    Nicht der Fahrer treibt die Maschine - die Maschine treibt ihn :drive: ........

  • Ja, das Leben ist schwer.


    Gruss, Dumani

    "Zusammenkommen ist ein Beginn.
    Zusammenbleiben ist ein Fortschritt.
    Zusammenarbeiten ist ein Erfolg."
    Henry Ford


    Stammtisch Porschefahrer NRW, 1. Mittwoch im Monat 19 Uhr in der Pizzeria Garcias (DLRG Haus) Niederkasseler Deich 295 Düsseldorf.

  • Man hätte statt "Produktion wird gedrosselt" auch schreiben können, dass die Produktion auf das Normalmaß heruntergefahren wird.


    So verstehe ich das auch, Florian.


    Wenn die Sonderschichten wegfallen, ist man nach meinem Verständnis wieder im ganz normalen Rhythmus, sprich im normalen Plan.


    Macht für mich auch irgendwie Sinn, schließlich sind in den vergangenen 12 Monaten mit dem 981 und 991 gleich zwei komplett neue Modelle an den Start gegangen, was in den ersten Monaten immer eine etwas höhere Nachfrage bedeutet.


    Gruss, Wolfgang

  • So sehe ich das auch. Keine Gefahr, sondern eine leichte Anpassung. Die Meldung gibt's dann auch in Bälde von BMW und dann sind alle komplett.


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • Diese Nachricht dürfte doch signifuikant beruhigende Wirkung auf die stets hier anwesenden mahnenden Gralshüter des "kleinen feinen Sportwagenbauers" Gebets sein. So von wegen "Porsche verkommt zur Massenware". Gedrosselte Produktion = reduzierte Gefahr, dass zu viele Porsche auf die Straße kommen. :])


    Kleiner Seitenhieb auf diejenigen, die Porsche immer noch gerne als die kleiner Automobilschmiede sehen würden, die im Jahr nur 20.000 Autos baut - am besten ausschließlich 911er.


    Cheers

    997 Carrera 4S Coupé FL MY 2009 (seit 2012) => der mit dem dicken Po
    Volkswagen Golf VII GTI mit DSG MY 2014 (seit 2016) => der Kilometerfresser
    BMW R nineT MY 2015 (seit 2016) => Spaßfahrzeug No. 2 muss auch nen Boxer haben

  • Man hätte statt "Produktion wird gedrosselt" auch schreiben können, dass die Produktion auf das Normalmaß heruntergefahren wird.

    Oh mein Gott, und wieder einmal mehr geht die automobile Welt unter ... jaja die liebe Presse. :-]

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...