Hilfe! instabil, bricht aus, rutscht über die Räder weg

  • Hallo,


    ich bin in den vergangenen Wochen von einem 996 C 4 (Allrad) umgestiegen auf einen 997 S C2 (nur Heck), und das Fahrverhalten ist leider völlig anders und lange nicht so stabil wie früher. Das kann mehrere Gründe haben, die ich mit eurer Hilfe versuchen will zu ergründen!


    Ausgangssituation:


    Mein vorheriger 996:
    - Allrad
    - 18" Räder
    - 285er Bereifung: P Zero Rosso
    - original Porsche Sportfahrwerk -10 mm


    Damit konnte man wirklich in jeder Situation einfach nur draufhalten, Autobahnausfahrten und andere Kurven selbst mit hohen Geschwindigkeiten locker nehmen. Ausgebrochen ist mir der Wagen nie!


    Mein aktueller 997:
    - Heckantrieb
    - 19" Räder
    - 295er Bereifung mit den neueren P Zero (DOT 2009)
    - normales Fahrwerk, bzw. PASM / mit Dämpfer- und Sport-Taste
    - Distanzscheiben


    Der 997 ist leider ziemlich instabil, d.h. in Kurven fängt er sehr früh an seitlich wegzurutschen. Auf feuchter Fahrbahn kommt er bei normalen Bremsvorgängen im Stadtverkehr schon in's rutschen, Räder blockieren auf feuchter Fahrbahn und der Wagen schiebt drüber hinweg. Auch beim Anfahren auf feuchter Fahrbahn dreht er ganz schnell durch. Ich habe schon die ein oder andere Gefahrensituation erlebt und überstanden :-(


    Zwischen dem neuen 997 und dem vorherigen 996 liegen im Fahrspaß für mich im Moment leider Welten.


    Woran mag das liegen?


    Vermutungen:


    1. Reifen: Möglicherweise stimmt was mit den Reifen / Material nicht?


    2. Distanzscheiben: Man hört ja öfter, dass Distanzscheiben ggf. Fahreigenschaften verschlechtern. Kann ich auch nachvollziehen. Was dagegen spricht: Auch im Geradeauslauf rutsch der 997 mit blockierenden Rädern schon beim herzhaften Bremsen ab ca. 50 km/h.


    3. Die Bremsen sind gerade neu gemacht worden, Scheiben und Klötze. Bei meinem 996 waren die Bremsen im Gegensatz schon eher am Ende zuletzt. Möglicherweise liegt es "einfach nur" daran, dass die Bremsleistung viel besser ist? Dagegen spricht das Wegrutschen / Instabilität in Kurven.


    4. Allrad vs. Heckantrieb? Liegt die bessere Stabilität des 996 an seinem Allradantrieb? Der 997 S hat 355 PS, vorher waren's nur 320 PS. Machen die 35 PS mehr bei gleichzeitig fehlendem Allradantrieb den Unterschied?


    5. Sportfahrwerk von Porsche im 996: Hat das Sportfahrwerk soviel mehr zur Stabilität beigetragen?


    Also ich kann mir die meisten Optionen nicht als Ursache erklären. Am ehesten würde ich in Richtung der Reifen tippen, denn deren Haftung / Grip wird doch am meisten für die beschriebene Problematik verantwortlich sein? Andere Reifen, bessere Haftung?


    Im Moment fahre ich mit dem 997 übervorsichtig und habe noch lange nicht den Fahrspaß wie zuvor mit dem 996 wieder. Über sinnvolle Tipps, was ich ausprobieren kann, würde ich mich sehr freuen.


    andio

  • Hallo Andio,
    lass mal die Fahrwerkseinstellung überprüfen und achte auch auf den korrekten Luftdruck. Was du schreibst, kommt mir bekannt vor, ich bin im Mai 2011 von einem 964 C4 auf einen 997 C2 vFl umgestiegen. Grüße, Dirk

    Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.

  • zu 1. Sehr wahrscheinlich. Ich würde noch das Fahrwerk (Dämpfer, Lager) hinzunehmen.


    zu 2. Distanzen sollten auf das Bremsen keinen negativen Einfluß haben.


    zu 3. An den Bremsen liegt es nicht, die tun ja Ihren Job. Die Reifen sind nicht dort, wo sie hingehören - nähmlich auf der Fahrbahn.


    zu 4. Beim Beschleunigen, besonders auf Nässe ja! Beim Bremsen nein. Auch der 997 bremst mit allen 4 Rädern. :wink:


    zu 5. Ja, insbesondere im subjektiven Empfinden kann das sein. Aber in der Stadt bei 50 Km/h sollte sich kein messbarer Unterschied ergeben.


    Vorsichtig zu fahren ist sich im Moment kein Fehler, bis die Ursache gefunden ist. Normal klingt das für mich nicht.


    Grüße
    Blubber

  • Hallo Andio,


    wie alt sind die Reifen auf dem 997? Ich hatte zuerst welche drauf, die waren noch von 2006. Profiltiefe war gut, aber sie waren so ausgehärtet, dass man von Grip (besonders auf feuchter Fahrbahn) nicht mehr reden konnte. Im Frühjahr sind neue Reifen daufgekommen... das sind Welten!


    Tschüss,
    Andreas

  • Damit konnte man wirklich in jeder Situation einfach nur draufhalten, Autobahnausfahrten und andere Kurven selbst mit hohen Geschwindigkeiten locker nehmen. Ausgebrochen ist mir der Wagen nie!


    Allrad ist nicht mit einem Heckantrieb gleichzustellen ...
    das da merkliche Unterschiede sind, sollte doch wohl klar sein ... und die merke selbst ich schon, wenn ich von meinem Audi A6 3.0 TDI ABT Quattro auf meinen C2S umsteige ... da ist in Kurven schon etwas mehr Gefühl im Gaspedal erforderlich ...


    Alex :drive:

  • Wie warm, bzw. kalt war es draussen? Die Reifen verlieren z.T. dramatisch an Grip bei Temperaturen unter 5°C. Der Reifen wird dann scheinbar nicht warm genug um vernünftig zu arbeiten. Das ist mir regelmässig bei meinen beiden Silberfischen aufgefallen (Pirelli Rosse auf 986S und Michelin Semi auf GT3).


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • So Riesengroß is der unterschied zwischen c2 und c4 aber nicht,die Audi Quattros sind mehr Frontbetont.

    Wer den Hund nicht ehrt ist als Mensch nichts wert

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...