Erfahrungen mit Satelliten-TV vs. Kabelempfang

  • Moin zusammen,


    da wir in rund 2 Monaten unser neues Eigenheim vor den Toren Nürnbergs beziehen, geht's nun in die Feinplanung der neuen Immobilie.


    Leider ist das Gebiet um die neue Immobilie herum nicht mit Kabel für den TV-Empfang versorgt, sodass der Bauträger eine Gemeinschaft-Satellitenanlage im Haus installiert hat. Ich bin diesbezüglich quasi "Jungfrau", hatte bislang immer Kabel.


    Gestern saßen wir erneut mit dem bauträger zusammen und haben u.a. erfahren, dass die Anlage quasi sogenannte Receiver in den Wohnungen erfordert, was ich als groben Nachteil empfinde. Allerdings soll es auch bereits aktuelle TV Geräte geben, so die Auskunft, die diese Receivereinheit quasi schon im TV-Gerät integriert haben. Man sprach in diesem Zusammenhang von DVB-S.


    Meine Fragen:


    1. Gibt es solche TV-Geräte wirklich? Falls ja, wie werden die dann betrieben? Einfach Koaxkabel in die TV-Dose und Fernseher und schon funktioniert's??


    2. Wie sind die Erfahrungen mit der Bildqualität?


    3. Gibt es im Satellitenbetrieb ebenfalls die Standard-HD-Programme?


    4. Gibt es auch schon entsprechende Festplattenrecorder?


    Danke und Gruss, Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    ich wohne auch in einer kabellosen Gegend. Sat finde ich mittlerweile als Superlösung. Qualität ist topp, wenn man eine hochwertige Anlage hat. Und die Sendervielfalt einfach unschlagbar.


    Zu Deinen Fragen, soweit ich sie beantworten kann


    1. ja, gibt es. Ist in mittlerweile immer mehr (guten) Geräten Standard. Du brauchst einen DVB-S Tuner. Dann sieht die Dose in der Wand einfach ein wenig anders aus, als bisher und Du brauchst ein anderes Antennenkabel. Die Stecker sind anders. Und ja, plug and play.


    2. bestens, selbst bei Regen. Allerdings kann es bei schweren Unwettern oder Gewittern auch mal zur Dunkelheit kommen. Ist aber äußerst selten.


    3. ja


    4. ja. Meines Wissens nach sowohl intern als auch extern. Dann brauchst Du aber einen Doppelanschluß an der Stelle.


    Grüße, Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • Hallo Wolfgang,


    ich schaue schon seit etlichen Jahren TV nur noch über SAT.


    Wie alles hat es seine Vor- u. Nachteile.


    Vorteile sind, langfristig gesehen, die Kosten und du hast eine größere Programmvielfalt.


    SAT ist z.B. bei Gewitter jedoch etwas anfällig je nachdem wie heftig das Ganze ist. Zusätzlich brauchst Du pro Empfänger (d.h. Fernseher oder Receiver) immer eine zusätzliche Leitung.


    Solltest Du gleichzeitig einen Kanal schauen und einen anderen aufnehmen wollen bräuchtest Du einen Twin SAT Receiver ( 2 Eingänge).


    Solltest Du Dich für ein TV-Gerät mit intergrierten Empfänger entscheiden gibt es da alle Varianten. DVB-T (Antenne), DVB-C (Kabelempfang) und DVB-S. Es gibt Geräte die alle Varianten aufweisen sind in der Regel aber etwas teurer. Solltest Du Dich für den DVB-S Tuner entscheiden achte darauf dass es schon ein DVB-S2 ist, der ist wenn ich mich nicht irre für HD TV geeignet.


    Zu Deinen Punkten:


    1. Da ich einen Receiver habe kann ich das nicht zu 100% genau sagen aber ich denke da müsste man das Kabel wie du bereits geschrieben hast einfach anschließen und nur noch einen Sendersuchlauf starten.


    2. Die Bildquali ist Spitze :thumb:


    3. Es gibt einige HD-Programme die sind frei Empfangbar. Ansonsten bräuchtest Du dieses HD+ Packet (14 Sender). Infos dazu gibts HIER
    Beim Kauf eines neuen Receivers ist in den meisten Packeten sogar dieses HD+ für ein Jahr kostenlos. Danach kostet dich das Paket für ein Jahr 50€


    4. Ja es gibt mittlerweile reichlich davon, da musst Du Dich genauer informieren, je nach Bedarf.




    Ich habe erst seit ca. knapp über einem Jahr zusätzlich zu meinem SAT-Empfang auch dieses HD+ Paket. Man gewöhnt sich sehr schnell daran. Wenn ich dann immer wieder zu anderen Sendern wechsle (SD-Sender = Normale oder auch Standard Definition genannt) sehe ich schon den Unterschied. Da möchte ich auf meine HD Sender echt nicht mehr verzichten !!!


    Grüße
    Savvas

  • Danke erstmal für eure Erfahrungen.


    Wenn ich bislang alles richtig verstanden habe, dann ist dieser Philips Fernseher aus der 8000-Serie offensichtlich schon die richtige Lösung -> klick


    Wir haben derzeit u.a. auch einen Philips Fernseher im Einsatz und das Ambilight wollen wir nicht mehr missen.


    Scheinbar kann man mit diesem TV-Gerät über eine USB-Festplatte auch gleich aufzeichnen.


    Gruss, Wolfgang

  • Der paßt auf jeden Fall an den Sat-Anschluß ohne zusätzlichen Decoder.


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • So habe ich das auch verstanden, Rainer.


    Jetzt muss ich nur noch klären, wie ich das mit dem Festplattenrekorder löse. An diesen Philips kann man zwar über USB eine externe Platte anschließen, nur verstehe ich noch nicht, ob man z.B. ARD schauen und zeitgleich ZDF aufnehmen kann oder ob ich dann doch einen DVB-S fähigen externen Rekorder brauche.


    Gruss, Wolfgang

  • Hi Wolfgang,


    Du kannst während der Aufnahme nur einen anderen Kanal schauen wenn dieser auf dem selben Transponder liegt. Nimmst du also z.B. ZDF auf, dann kannst du vermutlich ZDF neo sehen aber nicht ARD oder RTL. Damit das geht bräuchtest du zwei SAT Tuner. Und beide Tuner müssten jeweils mit einem Kabel an deine Schüssel angeschlossen werden, d.h. du bräuchtest eine Schüssel mit mindestens 2 LNB (ist aber kein Problem, kostet fast nicht mehr).


    Dein Fernseher hat vermutlich nur einen Tuner, doch es gibt Receiver die haben 2 oder mehr Tuner. Aber die kosten natürlich.


    Du bist ja auch Apple User, ich habe einen Mac Mini bei mir zu Hause (den ich auch als File Server benutze und sowieso habe) mit einer Elgato TV Karte (per USB) ausgestattet, damit nehme ich dann auf. Und kann natürlich während der Aufnahme am TV umschalten auf was ich will. Anschauen tu ich mir das dann übers Apple TV. Funktioniert ganz gut, allerdings nur so lange es frei empfangbar ist. Kommt Pay TV ins Spiel (Sky, HD+ usw.) dann wird es komplizierter. Von Sky bekommst du allerdings z.B. einen Receiver mit Festplattenrekorder kostenlos gestellt.


    Ist alles leider nicht so einfach heutzutage, deshalb ist es im Prinzip auch egal ob der TV einen SAT Tuner hat oder nicht. Denn man braucht im Prinzip für alles, vor allem HD, eine Pay TV Karte außer für ARD/ZDF, und dann kommt man normalerweise um einen zusätzlichen Receiver sowieso nicht rum. Denn wenn man schon einen neuen großen TV hat will man eigentlich nur noch HD sehen ;)

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...