Benzingeruch im Innenraum

  • Hallo Zusammen,


    ich hab seit 8 Wochen einen 911, 2,2T Baujahr 1970. Sicherlich nicht im perfekten Zustand, aber so, dass Ausfahrten Spass machen, TÜV und H Zulassung neu. Dennoch sind natürlich noch einige Sachen zu richten.


    U.a. stört mich momentan der mehr oder wenige starke Benzingeruch. Sowohl Garage als auch im Fahrzeuginnenraum riecht oder stinkt es nach Benzin. Mal mehr, mal weniger, aber es ist nie weg. Auch nicht nach einer Fahrt mit offenem Fenster, es ist so, als käme immer wieder frische Benzingeruch nach.


    Kann mir vielleicht jemand einen Tip geben, wo ich am besten mit der Suche nach der Quelle des Geruchs anfangen kann ?


    vielen Dank
    Tobias


  • Hallo Tobias,
    1. zwischen Tankeinfüllstutzen und Tank gibt es es Schlauchverbindungen, prüfe mal ob alle Anschlüsse dicht sind.
    2. Der dünne Entlüftungsschlauch zweigt oben vom Tank ab und endet in einem Schlauchanschluss im Einfüllstutzen.
    3. Der Geber für die Tankinhaltsanzeige sitzt oben auf dem Tank, Dichtung prüfen.
    4. Der Überlauf sitzt direkt unter dem Einfüllstutzen und mündet in einem nach unten offenen Schlauch im vorderen linken Radhaus.
    5. und letztlich können auch die Anschlüsse und Leitungen der Benzinpumpe vorne unter dem Tank undicht sein, oder der Tank selbst kann durchgerostet sein, um das zu prüfen, muß man den Tank ausbauen.
    Mit luftgekühlten Grüßen aus dem Bergischen Land
    Bernd

  • Danke für die Tipps. Werde die Anschlüße mal durchchecken.


    Den Tank selber möchte ich erstmal ausschliessen, der sieht ziemlich neu aus, wurde wohl in den letzten Jahren schon mal gewechselt.

  • Hallo,


    habe genau das gleiche Problem mit meinem 2,2 wie du.
    Habe die undichte Stelle leider auch noch nicht gefunden!


    Grüße

  • Die mit Gewebe umsponnenen Schläuche würde ich erneuern, da sie gerne brüchig werden. Unter dem Windlauf (an der höchsten Stelle im Kofferraum) befindet sich ein Ausgleichbehälter aus Kunststoff für die Tankentlüftung. Diesen auf Rissbildung untersuchen. Der Behälter ist dazu da, das bei einem Fahrzeugüberschlag kein Kraftstoff austreten kann.

  • So, die Runde verlief ebenfalls erfolglos. Zumindest ist nichts offensichtlich erkennbar. Es sind auch nirgends Spuren zu sehen, die darauf deuten lassen, dass an einer Stelle Benzin wirklich austritt. Ich tippe daher eher darauf, dass manche Schläuche (wohl besonders die Baumwollumantelten) einfach porös sind. Ich werde nun daher alle Benzinleitungen von vorne bis hinten komplett austauschen, bzw. wohl aus Zeitmangel austauschen lassen.

  • Hallo von-Dutch,


    habe das gleiche Problem.


    Gibt es bei Dir neue Erkenntnisse ?


    Bei mir sind alle benzinführenden Leitungen neu, der Ausgleichsbehälter sieht ebenfalls dicht aus.


    Der Deckel auf dem Tankstutzen ist allerdings original....und sollte es auch bleiben...

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...