Tieferlegungsfedern und Spurplatten

  • Hallo liebe Porschegemeinde,


    bin hier neu im Forum und benötige mal eure Hilfe,


    da jetzt wieder der Winter anbricht und mein 996 C4 MK1 mir zu schade ist im Winter damit zu fahren nutze ich die Möglichkeit in den nächsten Monaten diesen etwas aufzuwerten (träume schon wieder vom Sommer §-) )


    dachte an Tieferlegungsfedern (30-40mm) und Spurplatten dazu, fahre die 18 zoll Turbolook 1 Felgen mit 225 / 265er Bereifung,


    welche Federn könnt ihr mir empfehlen, möchte das das Fahrzeug sich straffer und sportlicher fährt (ich bin noch jung und brauche nicht jeden komfort :headbange ),


    die Spurplatten sollen die Radhäuser ordentlich füllen, da ich mich aber sehr oft im Grenzbereich aufhalte sollte aber nix bei max. Querbeschleunigung am Reifen schleifen oder so...


    Kennt einer von euch ein Rundumpaket welches dann auch funktioniert?



    Vielen Dank im voraus


    Grüße

  • Hallo,
    wie immer muss man fragen "Willst Du fahren oder posen?"


    Wenn das Ganze auch gut fahren soll dann scheiden Federn schon mal aus - dann muß ein Komplettfahrwerk mit abgestimmten Dämpfern her.


    Gleiches gilt für die Verbreiterungen: Alles über 5mm an der Vorderachse verschlechtert das Fahrverhalten deutlich. Die HA ist nicht ganz so kritisch.


    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Ne posen will ich nicht, bin zwar jung aber hab keinen bock das Auto nur fürs Publikum aufzuwerten :])



    ein Komplettfahrwerk wär nicht schlecht, kenne aber viele die schon mit Tieferlegungsfedern und Spurplatten zufrieden sind und auch den Wagen an die Grenze damit bringen,


    welches kannst du mir da empfehlen (sollte aber nicht gerade ein Rennfahrwerk sein für 7000.-, da muss ich erstmal lernen den Elfer richtig zu fahren, tuh mir nämlich noch etwas schwer bei ausgeschaltetem PSM das Fahrzeug immer unter kontrolle zu haben ~:-| , deswegen dachte ich zuerst einmal federn und spurplatten)


    Habe bis jetzt das Sportfahrwerk von Porsche verbaut incl. 10mm Tieferlegung im vergleich zur Serien-höhe


    Was haltet ihr von Bilstein B16 oder das B12 Pro kit, hab schon sehr gutes darüber gehört.


    Marcus 67: Was meinst du mit Fahrverhalten verschlechtern, ich weiß dass bei breiten Spurplatten der Wagen jeder Rille folgt jedoch durch die breitere Spur geringfügig auch höhere Kurvengeschwindigkeiten möglich sind, ist bei meinem Hobbyfahrzeug (polo G40 witziger Wagen übrigens) so gewesen,


    Was du denn verbaut?

  • Mein Turbo war mit Serienfahrwerk nicht unbedingt vertrauenserweckend. Recht schwammig in schnellen Kurven und etwas unberechenbar im Grenzbereich.
    Mit Spurplatten 15/18 mm, H&R-Federn und Stabis, sowie etwas mehr Sturz liegt er wirklich gut, sowohl im Geradeauslauf als auch im Grenzbereich.
    Theoretisch bräuchten die härteren Federn zwar etwas mehr Zugstufe, aber für den Spaß auf der Landstraße reichen die Seriendämpfer völlig aus.
    Das war schon bei meinen vielen BMW's genau so. Kurze, etwas härtere Federn sind nicht nur für Poser, sondern beeinflussen das Fahrverhalten, wenn man nicht übertreibt, durchaus positiv.

  • Marcus 67: Was meinst du mit Fahrverhalten verschlechtern, ich weiß dass bei breiten Spurplatten der Wagen jeder Rille folgt jedoch durch die breitere Spur geringfügig auch höhere Kurvengeschwindigkeiten möglich sind, ist bei meinem Hobbyfahrzeug (polo G40 witziger Wagen übrigens) so gewesen,


    Hallo,
    der (extrem kleine) Vorteil den eine breitere Spur theoretisch bringt wird mehr als zunichte gemacht dadurch, dass die Achsgeometrie (vor allem Lenkrollradius) nicht mehr stimmt. Ist hier erklärt: http://de.wikipedia.org/wiki/Lenkrollradius


    Weiterhin führen die deutlich größeren Hebelarme in extremen Fahrsituationen (Grenzbereich) zu dynamischen Spur- und Sturzveränderungen die wiederum die erreichbaren Kurvengeschwindigkeiten verringern. Die Achslenker und auch die elastischen Elemente der Achse sind nun mal für die Serienräder und ETs dimensioniert. Das ist auch der Grund, dass die Verwendung größerer Räder (z.B. 19" statt 18" auf dem 996) die möglichen Kurvengeschwindigkeiten nicht erhöht sondern eher verringert.


    Im Motorsport (Porsche Cup) wird z.B. auf dem 997 GT3 Cup auch 18" gefahren.


    Gruß, Marcus


    PS: Das beim Polo G40 mit seiner kaugummiweichen Achse und Karrosserie Verbreiterungen die Kurvengeschwindigkeit erhöhen kann ich mir nicht vorstellen. Ich bin damals reichlich mit einem G40 Mk I rumgefahren und kenne das Auto daher recht gut.

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Grau ist alle Theorie.
    Ich habe schon erlebt, wie eine stark verringerte Einpresstiefe den Lenkrollradius ins positive bringt und dadurch das Fahrverhalten so negativ beeinflusst, dass die Fuhre kaum auf der Straße zu halten ist.
    Aber eine Verbreiterung vorn von 2x15 mm am 996 Turbo ist absolut unkritisch und der Vorteil ist wirklich deutlich zu spüren. Langsamere Kurvengeschwindigkeiten gibt es dadurch definitiv nicht.


    Der Durchmeser der Felgen ändert ja erstmal nichts an der Einpresstiefe und dass 18-Zöller schneller machen ist noch am ehesten dem geringeren Gesamtgewicht der Räder geschuldet.

  • Kurz noch zum Polo ich habe einen speziellen Verstärkungsrahmen drunter, die Achsgeometrie und Anlenkpunkte ändern lassen, einstellbares Fahrwerk verbaut, Domlager, Fahrwerkslager, Rennsportfelgen ect. alles vom Spezialisten noch abstimmen lassen und zum Schluss noch den Wagen danach mit Spurplatten verbreitert, bringt schon etwas enn auch nur minimal, ist ja aber im Grunde auch kein normaler Polo G40 mehr :)


    naja bleiben wir lieber beim Porsche,


    vielen dank erstmal für den link und die antworten hier,


    ich möchte nicht allzu viel Geld dafür ausgeben (max 2000.- incl. Spurplatten) da ich in den nächsten 2 Jahren mir einen Turbo zulegen möchte und dadurch auch schon jetzt Geld sparen will,


    Welche preiswerte Fahrwerke oder Tieferlegungsfedern kennt ihr oder habt verbaut wo funktionieren, ich denke die Spurplatten muss man dann an die Tieferlegung anpassen oder?



    Lieben Gruß

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...