Defekte Wasserpumpe

  • Hallo,


    in den letzten Tagen entwickelte sich bei meinem Fahrzeug (997/ 2, Baujahr 12/2010, Laufleistung ca. 11.500 km) nach ca. 20 - 25 Minuten Fahrt ein deutlich wahrnehmbarer pfeifender Ton aus dem Motorraum. Im PZ wurde heute als Ursache ein Defekt an der Wasserpumpe festgestellt. Da im PZ in den kommenden Wochen alles ausgebucht ist, kann ein Austausch der Wasserpumpe erst in knapp drei Wochen vorgenommen werden. Bis dahin sei es, so sicherte man mir dort zu, kein Problem, das Fahrzeug - auch über längere Autobahnstrecken - weiter zu fahren. Im schlimmsten Fall würde die Systemanzeige mir signalisieren, wenn nicht mehr gefahren werden dürfe.


    Trift es zu, dass man mit einer defekten Wasserpumpe noch bedenkenlos weiterfahren kann bis evtl. das Bordsystem zum Anhalten mahnt (immerhin stehen bei mir kommende Woche ca. 2.000 km Autobahnfahrt an) oder verharmlost das PZ das Problem, weil kein Werkstatttermin vorhanden ist und bestehen Risiken für den Motor, noch bevor das System ggf. von sich aus zu einem Fahrtabbruch mahnt?


    Danke vorab für eure konstruktiven Meinungen,


    Christoph

  • Servus,

    Trift es zu, dass man mit einer defekten Wasserpumpe noch bedenkenlos weiterfahren kann bis evtl. das Bordsystem zum Anhalten mahnt (immerhin stehen bei mir kommende Woche ca. 2.000 km Autobahnfahrt an) oder verharmlost das PZ das Problem, weil kein Werkstatttermin vorhanden ist und bestehen Risiken für den Motor, noch bevor das System ggf. von sich aus zu einem Fahrtabbruch mahnt?

    falls die Wasserpumpe wirklich kaputt sein sollte, kann die jeden Moment hoch gehen [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/flag_of_truce.gif]
    Ich würde auf keinen Fall diese 2000 km Tour antreten [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/scare3.gif]

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht: Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh:

  • So rein technisch betrachtet wird das schon gehen. Wenn es pfeift, verabschiedet sich ein Lager. Das kann durchaus dauern. Man bedenke: Leute mit nicht so feinem Gehör bekommen das schließlich gar nicht mit. Wenn das Lager dann irgendwan komplett streikt, wird der Riemen abspringen, der die WaPu antreibt. Da er auch für die Lima zuständig ist, gibt es Mäusekino im Cockpit. Spätestens dann ist es ein Liegenbleiber. Vermutlich aber ohne größeren Schaden.


    Aber: Bekanntlich kommt ein Liegenbleiber immer an der dümmsten Stelle und zur ungünstigsten Zeit. Und all das oben Geschriebene ist nur Theorie und könnte auch ganz anders sein.


    So. Und nun bist Du mit Deiner Entscheidung dran. :wink:


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • Guten Morgen,


    malen wir mal ein kleines Szenario :D
    Der TE befährt die Autobahn im gestreckten Galopp mnit deutlich über 250 und in dem Moment geht die Pumpe fest.
    Das kurzzeitige Flehen des Riemsn hörst dann schonmal nicht, es geht die Ladekontrolleuchte an, man denkt ok vom Gas und nächste Ausfahrt/Haltebucht/Tankstelle.


    Vielleicht hat der TE Glück und bemerkt irgendwann, daß nicht nur nicht geladen wird, sondern auch die Wassertemp ansteigt, leitet noch Notfallmaßnahmen ein - Heizung volle Pulle, evtl. Drehzahl erhöhen, immerhin noch 200 kmh schnell ist es nun an der Zeit eine Eintscheidung zu treffen - nämlich Motor aus -
    Die nun folgende Horizonterweiterung kann auch zur Grenzerfahrung werden, denn Lenkung stellt sich stur, die Bremse hat nur noch kurz Unterstützung, danach wird es etwas heikel 8:-)
    Auf dem Standstreifen kann man dann in aller Ruhe, man hat ja jetzt Zeit, einen wichtigen geschäftlichen Tremin absagen, den ersten Urlaubstag umplanen, Frau und Kinder beruhigen, oder auch einfach nur die Stille genießen.


    Ob der Alublock, besonders die Köpfe das nunmehr verdampfte Wasser gutieren werden, wird sich wohl es als angeblich nicht vorhersehbarer Folgeschaden darstellen lassen.


    Aber ist ja nur ein Szenario, wird bestimmt alles gut :blumengruss:


    Grüße



  • Spätestens jetzt muß der Zweitwagen aus der Garage Nach dem düsteren Szenario fährt keiner mehr. ]:-)


    Ich bin mit pfeifender WaPu noch etlich km gefahren. Aber natürlich nicht im gestreckten Galopp sondern gemäßigt mit permanenter akustischer Rückkoppelung. Aber klar, schiefgehen kann auch das.


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • Kann die WaPu auch ein leicht schleifendes Geräusch machen ? Das pfeifen hatte ich auch bzw. bei höheren Drehzahlen ist es oft immer noch so, aber bei Drehzalen zw. 1600-2400 etwa höre ich mehr ein leicht schleifendes Geräusch.....meine Beifahrer hören es meist gar nicht, aber ich kenne diese Geräusche so nicht von meinem Fahrzeug !
    Oder kann es auch das Lager der Lima sein ? Hört sich aber auch mehr an als ob es von hinten rechts kommt....aber das täuscht ja oftmals !

  • Gibt es denn kein anderes PZ in der Nähe (oder auf dem 2000km langen Weg)?


    Mir wurde davon abgeraten lange Strecken zu fahren.


    Begründung: Im Falle eines ungünstigen Ausfalls könnte Material der kaputten WP in den Wasserkreislauf gelangen und anschließend Probleme bereiten. Ob das stimmt, kann ich nicht sagen. Ich habe sie einfach tauschen lassen.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...