mangelnder Grip der HA

  • Hallo,


    ich fahre einen GT3 MKII und bin mit dem Fahrverhalten absolut nicht zufrieden. Der Wagen bricht am Limit an der HA unvermittelt aus. Rundum ist ein Sturz von knapp 2° (Maximum, was die Serie ohne Scheiben hergibt) eingestellt. Vorne sind Cups ohne N1 Kennung, sprich echte Cups ohne +, montiert. An der Hinterachse die normalen Cup+.
    Dadurch habe ich natürlich vorne mit warmen Reifen mehr Grip, als es vom Werk gewünscht wird oder geplant war.


    An den hinteren Reifen konnte ich jetzt an der Schulter außen feststellen, dass ca. 2/3 der Fläche im Fahrbetrieb Kontakt mit dem Asphalt hat. Vermutlich kommt dadurch der abrupte Haftungsverlust zustande. Etwas weniger stark ausgeprägt war das Verhalten bereits mit den Serienreifen rundum vorhanden.


    Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr keine Probleme mit dam Fahrverhalten bzw. mit dem zu starken Ablaufen der Außenschultern? Wie habt ihr das Fahrwerk eingestellt?


    Mir ist bewusst, dass noch mehr Sturz auf der HA das Problem mindern oder beseitigen könnte. Dann wird die Sache aber alltagsuntauglich. Und das möchte ich nur sehr ungerne akzeptieren!

  • Schraub erst mal die gleichen Reifen auf beide Achsen, dann kannst du das Fahrverhalten wirklich beurteilen. Wo bemerkst du den Haftungsverlust, auf der Strasse oder der Rennstrecke?
    Kräftiger Sturz beeinflusst die Haftung in den Kurven eher positiv, denn das kurvenäussere Rad legt sich in der Kurve mit der ganzen Fläche auf den Belag und baut dann erst richtig Grip auf. Das kann sich bisweilen dann in einem unruhigen Fahrverhalten äussern, denn wenn der Reifen sich nicht richtig hinlegt, kommt zu wenig Grip. Auf öffentlichen Strassen bekommt man die Reifen so oft nicht richtig ans Arbeiten, sie werden nicht warm genug, haben dann allenfalls auch zu viel Druck drauf und können ihre Qualitäten so nie ausspielen.
    Allenfalls müsstest du etwas weniger Sturz geben, damit du auf der Strasse mehr Spass hast. Aber eben, erst 4 Mal die gleichen Reifen drauf, fahren und dann reagieren.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Natürlich auf der Rennstrecke! Besonders schnelle Kurven werden so zum Nervenkitzel. Man merkt in der Kurve, dass noch ein bisschen mehr geht. Geht man dann dieses bisschen mehr, dann verlässt die HA schlagartig der Grip!


    Das mit den 4 gleichen Reifen ist ein Tipp, der mir nicht stark weiter hilft. Ich hatte am Anfang ja rundum den gleichen Reifen. Damals war ich auch schon nicht ganz zufrieden und habe mir die Sache damit erklärt, dass die Reifen nicht mehr ganz frisch waren (Fahrzeug gebraucht gekauft). Das Übersteuern am Limit war ebenso vorhanden, nur nicht ganz so abrupt wie es jetzt der Fall ist.


    Ok, im Moment sind meine hinteren Reifen wieder an den Verschleißmarken angelangt. Die Vorderen haben noch ca. 50% drauf.
    Ich frage mich nun was der Wechsel der Reifen vorne auf Cup+ bzw. hinten einen frischen Satz bewirken wird!?! Es kann doch nicht sein, dass ich dadurch nicht mehr auf der äußeren Reifenschulter unterwegs sein werde! Oder mache ich einen Denkfehler? Meiner Theorie nach kann nur ein höherer Sturz an der HA etwas an meiner Problematik ändern. Selbstverständlich wird die Kurvengeschwindigkeit weiter steigen. Im Alltag mal 300 kmh auf der Autobahn brettern ist dann aber Mord für die Innenflanken.

  • Ich fahre hinten -2°45min, und habe keinerlei Probleme, allerdings fahre ich die echten Cups, also ohne + . Aber die gibt es ja leider nicht mehr in 19", soviel ich weiss.


    Wenn ich von der Strecke komme, fahre ich hinten allerdings 2,6 bar kaltdruck, sonst verschleisst mir der Reifen zu schnell.


    Ich fahre ab und an auch schonmal > 300km/h, allerdings brauche ich dafür eine möglichst gute Autobahn....ich habe aber auch vorne -3° Sturz.


    Mit den Cups hatte ich noch nie Probleme an den Innenflanken, bei Toyos sah es allerdings schon anders aus.


    Grüße
    Uwe

    - 2009 = verschiedene 944, 968, 928, G-Modell, 996

    2009 - 2016 = 996 GT3 MK1 speedgelb, 996 GT3 MK2 mattschwarz RS-Umbau, 996 GT3 MK2 indisch-rot RS/Cup Umbau

    2018 - 2019 = 718 Cayman S lavaorange

    2020 = 997.1 GT3 Clubsport carrara-weiss

  • Hallo


    es muss nicht zwangsläufig am Sturz liegen. Eine zu stark offene Spur an der HA führt auch zu diesem Fahrverhalten. Schlussendlich bleiben es aber alles nur "Forumsspekulationen" welche dich nicht weiterbringen....
    Am besten das Auto zwecks "Neueinstellung" zu einer guten "Fahrweksbude" bringen und neu einstellen lassen. Ein guter Fahrwerksspezi sollte schon allein anhand des Verschleissbildes der Reifen erkennen wo das Problem liegt. Die alten Reifen würde ich also noch nicht wegwerfen...

  • also ohne + . Aber die gibt es ja leider nicht mehr in 19", soviel ich weiss.


    Die werden nicht mehr angeboten. Da bleibt abzuwarten ob der ein oder andere Händler noch welche am Lager hat und die irgendwann mal anbieten wird.


  • Danke! Das beruhigt mich etwas. Meine Innenflanken sehen jetzt nach wenigen tausend km mit knapp 2 Grad Sturz immer noch top aus. Das wundert mich selbst, da ich doch auch sehr viel auf normaler Strasse unterwegs bin. Beim Druck versuche ich stets bei 2,2-2,3 Bar zu bleiben. Vielleicht gehe ich doch auf knapp 3 Grad hoch!?


    Hallo


    es muss nicht zwangsläufig am Sturz liegen. Eine zu stark offene Spur an der HA führt auch zu diesem Fahrverhalten. Schlussendlich bleiben es aber alles nur "Forumsspekulationen" welche dich nicht weiterbringen....
    Am besten das Auto zwecks "Neueinstellung" zu einer guten "Fahrweksbude" bringen und neu einstellen lassen. Ein guter Fahrwerksspezi sollte schon allein anhand des Verschleissbildes der Reifen erkennen wo das Problem liegt. Die alten Reifen würde ich also noch nicht wegwerfen...


    Guter Tipp! Die Werkstatt, welche mir das Fahrwerk eingestellt hat, halte ich eigentlich für kompetent, da der Meister auch bei einem bekannten Porsche-Team schraubt. Das Verschleissbild ist fast sehr gut.
    Bis auf das Rutschen auf der Aussenschulter. Welche Spurwerte fährst du? Was kannst du empfehlen?




    Die werden nicht mehr angeboten. Da bleibt abzuwarten ob der ein oder andere Händler noch welche am Lager hat und die irgendwann mal anbieten wird.


    Wurden tatsächlich mal welche in 305/30/19 produziert? Das wäre ja extrem ärgerlich! Mit echten Cups wäre der Wagen doppelt so gut. Die Cup+ Mischung raubt eine Menge Spass und schmiergelt sich schnell runter.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...