Kupplungsgeberzylinder defekt, schnelle Hilfe für Fahrt in Werksatt?

  • :hilferuf: Hallo, :hilferuf:


    habe ein Problem mit meiner Kupplung und brauche schnell eine Info von der Gemeinschaft.


    Heute Morgen war an meinem 24S die Kupplung tot. Pedal lässt sich leicht nach unten drücken und kommt nicht mehr zurück. :still:
    Meine erste Bestandsaufnahme deutet auf den Kupplungsgeberzylinder hin. Gestern hat auf einmal die Bremskontrollleuchte in der Mittelkonsole aufgeleuchtet. Dachte erst an einen defekt des Gebers weil Bremsbeläge relativ neu. Habe heute dann aber auch wohl Bremsflüssigkeit auf dem Boden und ganz leicht unten direkt am Kupplungsgeberzylinder beim Pedal entdeckt.
    Der Blick in den Bremsflüssigkeitsbehälter zeigt unter MIN und das Loch zum Schlauch für den Kupplungsgeberzylinder steht frei. Es kann also keine Flüssigkeit mehr in die Leitung fließen.


    Jetzt zu meiner Frage. Wird ein Auffüllen des Ausgleichsbehälters mit Bremsflüssigkeit eine Fahrt von 5km zu meiner Werkstatt des Vertauens möglich machen? Auch ohne entlüften? ?:-(


    Das Problem ist dass der Wagen in einer sehr verwinkelten Tiefgarage steht mit einer sehr sehr steilen Auffahrt. Ich weiß nicht ob ich den 24er mit dem Touran da ohne Anlauf rausbekomme mit Schleppseil.


    Danke für Eure Rückmeldungen schon mal. :wink:


    Gruß
    Alf

  • Hi,


    Wohl eher nicht.


    Einmal ganz davon abgesehen, daß ein solches Unterfangen der Umwelt und nachfolgenden Kradfahrern sicher nicht besonders guttut, dürfte es allenfalls mit Entlüftung funktionieren. Und auch nur dann, wenn der Zylinder nur wirklich leicht undicht wäre. Wenn das Auto länger gestanden hat, und die Bremsflüssigkeit nur allmählich über die Zeit entwichen ist. Bei größerer Undichtigkeit bekommst du keinen Druck beim Entlüften.


    Allternativ kannst du höchstens ohne Kupplung mit Zwischengas fahren. Wäre mir aber aus einer Tiefgarage zu Quicki.


    Besorg dir besser einen Zylinder und wechsle diesen selbst in der Garage. Geht auch mit Unterstellbock allemal.


    Gruß
    Kawa Rale

    Was du nicht willst was man dir soll, daß sollst auch keinem anderen wollen.

  • Ja, das stimmt wohl. Glaube jetzt zwar nicht dass das gleich Massen ausfließen würden beim Befüllen, aber ohne Entlüftung wird es eh keinen Sinn machen. War so ne Idee auf die Schnelle... .
    Mal sehen wie ich den Wagen rausbekomme...


    Gruß und danke für Deine rasche Antwort Kawa Rale. :wink:

  • Hallo,


    ich habe den 24S mit dem Touran und einem langen Stahlseil die Rampe hochbekommen und dann mit der Stange abgeschleppt. Dachte schon die VW-Kupplung gibt auch gleich den Geist auf... . Ging aber gut.


    Den Kupplungsgeber muß ich tauschen, das ist klar. Hab mal gelesen dass mann dann auch gleich den Nehmerzylinder auch tauschen sollte wegen der Zugänglichkeit. Würde ich auch gerne machen. Bin aber ehrlich ghesagt noch nicht dahinterkommen wo der Nehmerzylinder sitzt. Kann's mir jemand beschreiben?
    Wer hat's schon mal selber gemacht?


    Gruß
    martini 72 (Alf)



  • Der Tausch des Nehmerzylinders ist ruck zuck gemacht.
    Etwas defizieler scheint wohl bei vielen leuten eher das Entlüften zu sein.
    Liest man immer wieder.
    Da hatte ich vor ewigen Zeiten an meinem damaligen 924 wohl glück gehabt. Denn ich hatte keinerlei Schwierigkeiten dabei, trotz totaler Ahnungslosigkeit als Schrauberanfänger.
    Aber vielleicht auch gerade deshalb. :D
    Die Unzugänglichkeit betrifft wohl eher den Geberzylinder. Da du da im Fußraum rumwerkeln mußt.


    Gruß
    Kawa Rale

    Was du nicht willst was man dir soll, daß sollst auch keinem anderen wollen.

  • Hab mal gelesen dass mann dann auch gleich den Nehmerzylinder auch tauschen sollte wegen der Zugänglichkeit. Würde ich auch gerne machen. Bin aber ehrlich ghesagt noch nicht dahinterkommen wo der Nehmerzylinder sitzt. Kann's mir jemand beschreiben?
    Wer hat's schon mal selber gemacht?


    Gruß
    martini 72 (Alf)

    Hallo,


    ein kleiner Blick in die FAQs hätte Dir eine komplette Anleitung geboten:


    http://www.pff.de/porsche/boar…el-der-kupplungshydraulik



    Darin findest Du auch eine umfangreiche Videoanleitung zur Reparatur.


    Im Prinzip kannst Du das Auto auch ohne Kupplung fahren. Du machst den 2. (Für die Garage vielleicht besser den 1.) Gang rein und drehst den Anlasser. Der Wagen wird sich dann mit einigen Bocksprüngen in Bewegung setzen, fährt aber dann im 2. Gang. Hochschalten geht mit etwas Gefühl auch ohne Kupplung. Zurückschalten geht nur mit Zwischengas und Du musst die richtige Drehzahl treffen. Besser zum Anhalten wird es wohl sein den Gang rauszunehmen und dann wieder mit der Batterie zu starten. Ich bin so schon über 40 km nach Hause gefahren, da ich keine Lust auf den Wechsel in der Pampa hatte.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...