Neuwagenkauf auch wenn MwtSt. nicht ausweisbar?

  • Hallo liebe pff Gemeinde,


    ich spiele mit dem Gedanken mir ein 991 Cabrio zuzulegen. Jetzt kann ich derzeit die MwtSt. nicht ausweisen, da ich Angestellter bin. Macht das eigentlich Sinn oder sind die Nachteile bei einem evtl. Wiederverkauf zu groß?


    Fahren würde ich den 991 mehrere Jahre. Aber wie schaut es aus wenn ich irgendwann (sagen wir mal nach ca. 5 Jahren) im PZ upgraden bzw. am freien Markt veräußern möchte?


    Derzeit schwanke ich zwischen einem neuem 991S (ca. 140' EUR), einem jungen 991 (ca. 90'-100' EUR) oder einem gebrauchten 997 zwischen 70' und 80' EUR. Was meint ihr ist die ökonomisch sinnvollste Variante in meinem Fall? Wäre ein Neukauf irrsinnig?


    Danke, und Gruß


    thomas089

  • Wenn du so fragst, kauf doch mein 997S Cabrio mit FL.
    Privat würde ich mir den Wertverlust nicht ans Bein hängen.
    Geschäftlich muß ich hier schon mit geschlossenen Augen agieren! (;

  • Ein großer Nachteil bei nicht ausweisbarer Mwst. ist sicherlich die begrenzte Gruppe von Interessenten beim Wiederverkauf. Hälst du den Wagen viele Jahre ist das nebensächlich, als ich meinen 11er nach einem Jahr inserierte, hat sich kein ernstzunehmender Kandidat gemeldet. Erst das PZ nahm sich meinem Veränderungswunsch zu einem für mich grottenschlechten Kurs an.
    Am sinnvollsten ist sicherlich ein 997 für 70.000.-. Aber macht der dir auch Spaß?

    987 Boxster S BE (seit 2012)

    Audi RS Q3 (seit 2016)

    997 turbo S Cab (2011-2012)

    987 Boxster S (2007-2011)

  • Je länger du ihn behältst, desto weniger wichtig wird die MwSt.
    5 Jahre snd schon mal nicht schlecht, vor allem wenn du wenig fährst.


    Wenns der Geldbeutel her gibt und du unbedingt das Neueste willst, dann nehm den neuen.


    Wirtschaftlicher ist sicher en Gebrauchter .
    Gruß, 11er

  • Hallo,


    mein 997S-Cabrio hatte ich privat neu gekauft und 5 Jahre gefahren (86.000 km). Da ich schon im November 2011 mein jetziges 991 Cabrio bestellt habe, wurde der 997 (Saisonkennzeichen) auch im November ins Porsche-Zentrum gestellt. Der war nach ein paar Wochen weg, auch ohne Mehrwertsteuer.


    Ich denke, wenn der Wagen ein paar Jahre gefahren wird, kann man auch privat ohne Vorsteuerabzugsberechtigung kaufen, da sich Interessenten finden, die dann den Wagen "ohne Mehrwertsteuer" nehmen.


    Bei meinem 7er gehe ich dem dadurch aus dem Weg, dass ich ihn privat lease. Ich habe jetzt schon mehrfach im Forum geschrieben, dass sich Privatleasing beim 7er lohnt, da dort versteckte Rabatte gewährt werden.


    Viele Grüße
    Klaus

  • Hallo Thomas,


    wie bereits geschrieben, wenn Du den Wagen einige Jahre hälst, ist die nicht ausweisbare Mehrwertsteuer nicht mehr so schlimm.


    Wirtschaftlich gesehen ist ein junger Gebrauchter natürlich immer interessanter, nur muss man da ohne Frage Kompromisse eingehen. Ob ich das in dieser Preisklasse wollte, ist ein anderes Thema.


    Gruss, Wolfgang

  • Hallo Thomas,


    ob ein Auto, vor allem ein Sportwagen jenseits der 6 Stellen Sinn macht oder nicht ist doch sicher keine wirkliche Herangehensweise, oder ? Sinn macht das was Du Dir vorstellst. Dir leisten willst und kannst. Auf keinen Fall würde ich mich persönlich zu weit aus dem Fenster lehnen, wenn es der private Geldbeutel nicht hergibt. Nehme aber an dies ist nicht Dein primäres Problem.


    Somit, alle Deine drei aufgeführten Varianten machen für mich Sinn. Eine ausweisbare MwSt. macht sicher immer Sinn, denn es ist schlicht schneller, "günster" für einen Verkauf, weil sich die Zielgruppe wesentlich erhöht. Viele Elfer und Co. sind nunmal "geschäftlich" verarztet. Der Anreiz mit minus 19 Punkten einzusteigen und abzuschreiben... klar, perfekt.


    Wie schon geschrieben kommt es jedoch auf Deine eigenen Präferenzen an. Das letzte Hemd hat keine Taschen ;) gönne Dir auf alle Fällen eine der Option.


    Eine vierte hätte ich noch und würde sie auf alle Fälle in PRAXIS mal konkret angehen. Ich finde nach wie vor den neue Boxter als eine wirkliche Alternative zum Elfer UND der private Markt dort ist sicher um einiges höher einzuschätzen für einen Verkauf nach 2 + Jahren als bei den Elfern - zumindest im Bereich des neuen 991 - da einfach zu neu. Vor allem in punkto MwSt haben oder nicht. Der neue "Kleine" ist wahrlich ein ganz großartiges Fahrzeug mit extrem viel Spaß. Nur mal angedacht ;)


    Ansonsten, was ist einem sein Hobby, sein Spaß schlußendlich wert... diese Frage kann nur der Geldbeutel UND das persönliche "erfahren" beantworten. Fahr alle 4 Kisten mal ausgiebigl. Also ich würde mich schon an diesem geilen Findungsprozess erfreuen. Mit oder ohne MwSt - für gute Gebrauchte gibt es IMMER einen Markt - ob nach 2 oder nach 5 Jahren. Fahr mal den Boxter - wäre privat meine erste Wahl und wie Wolfgang schon schreibt - den besten Deal macht man doch mit den jungen Gebrauchten - keine Frage. Für mich eindeutig ökonomisch der beste Deal wenn Du den ELfer willst. Einmal "Schlüssel rum" und Du hast beim Neuwagen mind. ca. 15 % weg. Gruß Shindo

    [media]http://www.youtube.com/watch?v=RLaQUU_VLMk[/media]

    Edited once, last by Shindo ().

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...