Frage zu Winterrädern für Cayman S ab MJ 2009 (FL)

  • Hallo Zusammen,


    ich möchte mir für meinen Cayman S einen Satz 18-Zoll Winterräder kaufen.


    -------------------------------------------------------------
    Lt. Porsche-Freigabeliste darf ich fahren:
    vorn: 235/40R18 auf 8x18 ET57
    hinten: 255/40R18 auf 9x18 ET43
    -------------------------------------------------------------
    In der Porsche-Freigabeliste sind einige Reifenhersteller mit entsprechenden Profilbezeichnungen und N1- bzw. N2-Kennungen aufgeführt.


    Im Internet findet man zwar Original Porsche-Felgen mit Reifen, die über N-Kennungen verfügen, passende Profilbezeichnungen sind allerdings nicht dabei.


    Da für die nächsten 7 Monate eine Porsche-Händlergarantie (Meneks) besteht und im Anschluss eine Approved folgen soll, möchte ich wegen der Reifen keine Probleme hinsichtlich der Garantiefähigkeit bekommen.


    Darf ich alle Reifen -der in der Freigabeliste aufgeführten Hersteller- verwenden, insofern N0-, N1- oder N2-Kennungen vorhanden sind?


    Grüße
    caymen

  • Hi,


    grundsätzlich darfst du alle passenden Reifengrößen verwenden. Die Marken-Freigaben und Kennungen sind nach EU-Recht nur noch Empfehlungen. Die Reifenhersteller ersetzen teilweise Reifen mit Kennungen durch neuere (vielleicht bessere Mischungen), so dass irgendwann mal ein N0 durch ein N(x) ersetzt wird, das wird also kein Problem sein.


    Ich fuhr beim Abschluss der Approved-Garantie im PZ sogar Hankook Winterreifen (ohne Porsche-Kennung). Die Garantie wurde trotzdem samt 111-Punkte-Check abgeschlossen. Das PZ wusste (oder hoffte?), dass ich im Sommer dann wieder N-Reifen fahren werde.


    Es ist also Sache des PZ da auf den Kunden einzugehen.


    Grüßle aus BW :wink:


    Ralph

  • Der Reifen muß gemäß der Spezifikation sein. Der Rest ist egal. Vor der Garantie ist er eh ausgeschlossen.


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • Erst mal besten Dank für Eure Hilfe.


    Der Reifen muß gemäß der Spezifikation sein. Der Rest ist egal. Von der Garantie ist er eh ausgeschlossen.


    Wenn ein Michelin Pilot Alpin 2 mit N2-Kennung in der Freigabeliste aufgeführt ist, darf ich dann jeden Michelin fahren, insofern er über N0-, N1- oder N2-Kennung verfügt?


    Ich bin davon ausgegangen, dass Reifen von der Garantie ausgeschlossen sind, aber könnte durch Verwendung falscher Reifen der komplette Garantieanspruch verloren gehen?


    Grüße
    caymen


  • Wenn ein Michelin Pilot Alpin 2 mit N2-Kennung in der Freigabeliste aufgeführt ist, darf ich dann jeden Michelin fahren, insofern er über N0-, N1- oder N2-Kennung verfügt?


    Es gibt doch eine aktuelle Freigabeliste von Porsche. Und im Normalfall gibts auch die entsprechenden Reifen alle noch im Handel. Ich würde mich schon an die Empfehlung für dein jeweiliges Modell halten, wenn ich auf N-Kennung wert lege.
    Beispiel: ich benötigte eine Achse neu. Fürs Cayman VFL ist der N1, fürs FL der N2 vorgesehen. Natürlich habe ich für mein VFL den N1 genommen. Es hat schon seine Gründe, warum es beide noch gibt und auch beide weiterhin parallel produziert werden.



    Ich bin davon ausgegangen, dass Reifen von der Garantie ausgeschlossen sind, aber könnte durch Verwendung falscher Reifen der komplette Garantieanspruch verloren gehen?


    Nicht alles von der Garantieübernahme ausgenommene, gilt als neutrales Geläuf. :wink:

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...