Lenkgetriebe zerlegen

  • Hallo,


    hab gestern begonnen das Lenkgetriebe vom 6er zu zerlegen, zumindest soweit ich gekommen bin. Laut Rep-Leitfaden soll das Getriebe mittels 2 Schraubenzieher an der Mutter heraus gehebelt werden.... will aber nicht. Bei ausübendem Druck bemerkt man, dass die Achs an welcher die Spurstangen dann befestigt werden anfängt zu klemmen. Die Dichtung und den Sprengring hab ich schon entfernt. Könnt Ihr mir da helfen?


    Gruß Alex

  • Moin,


    das nächste WE steht vor der Tür und ich weiß immer ncoh nicht wie ich das Teil auseinander bekomme. Helft mir doch bitte.


    Gruß Alex

  • Hallo Alex,
    ich glaube, dass es schwierig wird.....
    Man kann davon ausgehen, dass kaum jemand sein LKG überholt hat, wenn
    es gute gebraucht zwischen 120 und 150 Euronen gibt.
    Geben wir die Hoffnung noch nicht auf, vielleicht meldet sich ja noch jemand


    Grüße


    Wilco

    Mitglied im PMF (Porsche-Mimosen-Forum)

  • Hallo Alex


    soweit ich auf dem mittleren Bild erkenne,ist das Kugellager
    noch durch einen Sprengring gesichert.
    Wenn der raus ist,sollte das Lager incl. der Welle mit dem
    Zahnrad welches in die Zahnstange greift rauskommen.
    Siehe auch der Bericht von D.Neumann,Lenkgetriebe,von 2006.
    (ähnliche Themen,am Ende der Seite)
    Wenn das Zahnrad raus ist und eine Seite der Zahnstange freigeräumt ist
    solltest du die Zanhstange rausziehen können.


    Warum zerlegst du das Getriebe?Was ist defekt?
    Fraglich ob du E-Teile einzeln bekommst.


    Gruß
    Manfred

  • Moin,


    dank schon mal, dass Ihr Euch meldet. Ob das Lenkgetriebe ok ist, weiß ich nicht, da ich den 6er zerlegt gekauft habe. Der wurde vor 15 Jahren oder so mal zerlegt, gestrahlt und dann 13 Jahre in der Gegend herumgeschuppst. Bevor ich alles wieder zusammenbaue, hab ich mir in den Kopf gesetzt soviel wie möglich vom Originalfahrzeug einzubauen und halt bis ins kleinste Deteil zerlegen und säuber (wie z.B. auch die Wischwasserpumpe, obwohl es die in neu schöner gibt). Streng nach dem Motto "jedem Aff sei Kapp". Das Bild bei D.Neumann hab ich auch im Rep-Faden. Sprenging 11 und die beiden Scheiben 12 sind entfernt. Laut Rep-Faden dann die Mutter auf das Getriebe und mit 2 Schraubenziehern aushebeln, leider funktioniert genau das nicht. Ich vermute eher, dass der Bereich in dem die Teile 1-7 angebracht sind, anders aussieht als auf dem Bild, vergleiche zu meinem 1. Bild. Der innere Ring, welcher auf dem 1. Bild zu sehen ist, bewegt sich, wenn man oben an dem Getriebe Nr. 13 wakelt. Gab's eventuel in der 1. Baureihe andere Lenkgetriebe?!?


    Gruß Alex

  • Hallo Alex, habe meine Lenkung auch zerlegt , mit frischen Lagern versorgt. Es gibt def diesbez. noch Teile.


    Musste zwar ellenviele Telefonate führen bis ich am Ziel war, aber Ausdauer zahlt sich auch hier oftmals aus !


    Viel Erfolg

  • Hallo Alex


    und wie sieht dein Lenkgetriebe aus? So wie auf der Explosionszeichnung, oder wie auf dem Bild?
    Gruß Alex

  • Ich muß mal meine privaten detailierten Bilderdateien durchgehen, ist schon 3 Jahre her :) , m.M.n. hatte ich zwei verschiedene Lenkgetriebe, eines vom F-Mod, welches dem 6er identisch ist ( sein soll ? ) und eines aus dem 2.0 - 4er ......


    Auf alle Fälle gibt es noch neue Brocken wie Lager und Ähnliches............

  • Hallo Alex


    Ich habe mir aus meinem Fundus mal ein Teil angesehen,
    das sieht aus wie in der Explosionszeichnung,also mit
    ovalem Deckel an der Unterseite,nicht wie auf den Fotos rund.


    die E-Teil-Nr.auf dem Alu-Körper lautet 914.347.014.01
    (ist erhaben dargestellt,nicht eingeschlagen.)


    Gruß
    Manfred