Vorstellung C2 964 mit Ölverlust?

  • Hallo Zusammen,


    Stelle mich als neuer und stolzer Besitzer eines C2 964 Cabrios aus der Schweiz vor. Konnte mir nun meinen Bubentraum endlich erfülllen oder wird es ein Alptraum?


    Mein 964er Carrera 2 Cabrio ist JG 92 alles in violett gehalten, was Geschmackssache ist, mir aber gefällts:)


    Nun zu meinem Problem:


    Das FZ hat 115'000 km und kam immer durch den TÜV und ist neu in der Schweiz zugelassen, auch hier kein Problem mit der Motorfahrzeugkontrolle.


    Vor dem Kauf natürlich nicht auf den Lift genommen. Kurz drunter und rein geschaut, ohne Spuren von Ölverlust. Ehemaliger Besitzer hatte auch keine Ölspuren in der Garage etc. Ein Kumpel, Besitzer von diversen 964er hat auch gemint, toler Kauf, ohne Ölverlust.


    Bin bisher 600 km gefahren ohne einen von aussen Sichtbaren Ölverlust oder Ölspuren am Garagen Boden. Nun aber ab zum PZ und mal Standortbewertung inkl. Ölservice machen. Nun die Überraschung, gemäss PZ hat das FZ einen massiven Ölverlust und natürlich ist dieser nicht lokalisierbar. Den Ölservice wollte das PZ schon gar nicht mehr vornehmen. Es wurden aber Öl nachgefüllt...


    Frage, kann das sein, massiver Ölverlust aber keien Spuren am Unterboden oder Garagen Boden? Das FZ stand nach meiner letzten Ausfahrt 3 Wochen in der Garage auf der selben Stelle. Nichts zu sehen.


    Der Vorbesitzer hat übringens zuletzt ca. 1'500 Km im Jahr gefahren und der letzte Ölwechsel ist von 2009. Ich wollte meinem 964 eigentlich nur neues Öl gönnen, da der Vorbesitzer aufgrund der geringen gefahrenen Km dies etwas vernachlässigte. Werde jetzt erstmal mein Schätzchen wieder abholen und den Ölversice wohl bei meinem Händler des Vertrausen machen lassen, anschlissend wird der Ölstand beobachtet....


    Vielen Dank für Eure Einschätzungen!


    Gruss


    Patrick

  • Hallo,


    ich fahre ebenfalls eine 964 C2 und erkenne mich in gewisser Weise wieder in Deiner
    Problembeschreibung:
    Ja, es kann gut sein, dass kein Ölverlust ohne Abnehmen der Unterbodenverkleidung
    feststellbar war bzw. ist. Die Verkleidung ist mit einem Dämmstoff bezogen, der sich
    durchaus richtig mit Öl vollsaugen kann, so dass sich keine Ölflecken auf dem Boden
    abzeichnet.
    Das muß nicht zwingend bedeuten, dass am Motor ein massives Problem vorliegt, kann
    es aber....!
    Ferndiagnose macht keine Sinn, da die Ursache von einem undichten Öldruckschalter
    über Kettenkästen bis hin zu gerissenen Stehbolzen, etc. reichen kann.
    Also, ab in die Werkstatt Deines Vertrauens und professionell checken lassen.


    Grüße
    Holger

  • Hallo Patrick,


    Willkommen im PFF :blumengruss: und viel Spaß und Freude mit deinem 964er :drive: .
    Ich hoffe dass sich das "Ölproblem" schnell und einfach lösen lässt.


    Lb. Gruß in die Schweiz, Inka

    Lb. Grüße, Inka
    991.2, Carrera 4 Cabrio, indischrot

  • Danke Inka für den netten Empfang! Schaunmermal...:)


    Gruss


    Patrick

  • Hallo Patrick,
    wenn es der 964 ist, wo das Verdeckgetriebe nicht richtig funktioniert, dann war das Auto meiner Ansicht nach trocken. Ich kenne den Exbesitzer (war mit ihm schon ausfahren) und da war Ölverlust nie ein Thema. Der Wagen wurde gepflegt und gehegt.
    Was hat dein PZ am Wagen gearbeitet? War da vielleicht was? Fährst du den Motor langsam warm oder gleich Bleifuß?


    Gruß Oli

  • Massiver Oelverlust, ohne etwas zu sehen? Wenn mir eine Werkstatt so einen BS erzaehlt, wuerde ich da nicht mehr hingehen.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...