Hinterher ist man schlauer ...

  • - sagt ein bekanntes Sprichwort -


    ... nur leider ist immer noch nicht "hinterher" !!! ~:-| ?:-( :hilferuf:


    Das Vor-Thema hierzu lautete "Defekte Scheibenwischer-Intervallschaltung" und ist leider immer noch "aktuell" und ungelöst. Damit es nicht zu langatmig wird habe ich ein neues Thema eröffnet.


    Was ist geschehen:


    Beim Einschalten der Zündung beim 944-I, Bj.82/Mj.83 beginnt bei Wischerschalterstellung auf "Null" bzw. "Aus" die Intervallschaltung an zu laufen.


    Diese Fehlfunktion ließ sich bisher auch nicht durch Austauschen des Wischerrelais und des Wischerlenkstockschalters beheben. Auffällig ist, dass bei Betrieb der Intervallwischung ein deutlicher Knackton (Schalten) im Lenkstockhebel hörbar ist. Um die Dauer-Intervallfunktion überhaupt unterbinden zu können habe ich ein Wischer-Relais aus einem anderen Fremdfahrzeug eingebaut, welches jedoch gar keine Intervallfunktion ermöglicht, obwohl diese im Spenderfahrzeug gegeben ist. Den Kabelanschluß im Motorraum zum Wischermotor habe ich hinsichtlich eines Fehlkontaktes überprüft.


    Jetzt weiß ich nicht so recht weiter, was noch geprüft werden soll und wo sich der Fehler verbirgt.


    Die Intervalltätigkeit ist anfangs nur sporadisch aufgetreten und nach einiger Zeit (ca. 15 min.) hat sie von alleine wieder aufgehört. Ich vermute, dass ein entstandener Fehlkontakt (durch Wärmeausdehnung?) wieder getrennt wurde. Derzeit besteht Dauerkontakt, sobald die Zündung eingeschaltet ist.


    Was, wie und wo soll ich noch probiern - Autoelektrik ist leider nicht so meine starke Seite - wer hat noch weitere Ideen? Bin für alle Hinweise dankbar - ich zähle auf Euch :thumb:

    Beste Grüße - reidiekl (mit Betonung auf der ersten Silbe :-))


    * Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer! *
    * Alles wird am Ende gut - ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende! *

  • Hi,


    evtl. könntest du mal den Kontakt über ein separates Kabel anschließen, um zu testen, ob es am Schalter oder am Relais liegt. Höchstwahrscheinlich würde aber ein Originalrelais, statt des falschen Relais vom Verwerter, dein Problem schon lösen.


    Gruß
    Kawa Rale

    Was du nicht willst was man dir soll, daß sollst auch keinem anderen wollen.

  • Höchstwahrscheinlich würde aber ein Originalrelais


    ich glaube über diesen Part ist er schon weg - das ging auch nicht.
    Fakt ist das das originale Relais ein Steuersignal bekommt wo es nix zu suchen hat.
    Da gibt es nur 2 Möglichkeiten
    Entweder hat er ne blanke Stelle im Kabelbaum wo 2 Adern zusammen kommen, oder.........
    ich bin immer noch davon überzeugt das der Lenkstockschalter ne Macke hat. Und das kann man messen oder wenn man nicht kann einen neuen kaufen. Die gebrauchten sind da auch nicht so das gelbe vom Ei.

  • für solche fälle empfiehlt sich ein stromlaufplan fals du noch keinen hast. du musst herausfinden woher dein relais ein steuersignal gekommt. entweder ist die signalquelle defekt oder du musst die kabelstränge auf schäden prüfen.

    Wiechers Käfig und Domstrebe
    KW V3 Inox Line
    EBC Yellowstuff/Zimmermann ungelocht
    Keskin KT2 235/40x8,5-255/35x9,5
    König K5000G
    Wavetrac®LSD

  • moin. würd mich stinni anschließen, hatte das selbe problem bei meinem 924s, er fing sporadisch an zu wischen. erst nach austausch des kompletten ls-schalters funktioniert es wieder wie es soll. hab auch erst nur den wischerschalter (gebrauchter) gewechselt das problem trat aber immer noch auf. hab mir dann nen neuen geleistet :D gruß rest

  • Hallo Zusammen,


    es ist Sammstag und ich versuche gerade Eure Hilfetipps umzusetzen. Leider ist für mich immer noch nicht "hinterher", um evtl. schon schlauer zu sein! Statt dessen tun sich neue und weitere Probleme: Ich versuche gerade die Kabel vom Intervallschalter zum Wischerrelais zu kontrollieren. Betonung liegt auf versuche (; !


    Das aktuelle Problem dabei lautet: Wie bekomme ich das Bord mit den Relais und den Sicherungen aus der Halterung? Das Bord hängt mit zwei Kunststoff-Bolzen in einem Metallrahmen. Nur der Bolzen zum Innenraum läßt sich aushängen. Der äußere steckt in einem Loch des Halterahmens. Der Platz zum Verkanten und seitlichen Herrausnehmen ist kaum vorhanden. Eigentlich möchte ich nicht noch alle Relais und Sicherungen entfernen, um es dann besser entnehmen zu können. Andererseits traue ich mich auch nicht noch mehr Gewalt auszuüben, um das Bord "herauszubrechen" und damit noch größeren Schaden anzurichten.


    Wer weiß wie beim 944-I das Relaisbord einfach und beschädigungsfrei entnommen werden kann. Welche "Tricks" sind dabei anzuwenden?


    Ich zähle auf Euch :headbange - vielen Dank :blumengruss: und

    Beste Grüße - reidiekl (mit Betonung auf der ersten Silbe :-))


    * Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer! *
    * Alles wird am Ende gut - ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende! *

  • @ reidiekl


    da hast Du dir aber eine richtige Aufgabe gestellt. Erst mal kommt man da unten nur hin wenn man kleinwüchsig ist und selbst dann ist kaum Platz vorhanden. Die ganze Einheit ist eigentlich nur an den von Dir beschriebenen Bolzen eingehangen und unten mit einer Schraube gesichert. Ich wollte die ganze Einheit mal tauschen aber als ich das Gerödel gesehen habe habe ich es gelassen. (bin 197 cm und für mich ist das da unten eine einzige Qual) Ich würde an deiner Stelle da auch als letztes dran gehen.


    Also um aber auf deine Frage zurück zu kommen....Du kannst es nur aus den Bolzen aushängen und ein bisschen nach vorn ziehen. Pass aber auf das sich keine Kabel lösen wo Du nachher nicht mehr weisst wo die hin gehören. Du kannst auch mal Heli hier aus dem Forum ansprechen der hat das schon mal gemacht (Austauschen)
    Solltest Du allerdings in der Frontscheibe mal einen Dichtungsschaden gehabt haben dann kann der Sicherungskasten schnell vergammelt sein und Probleme machen. Ich habe schon die 3.oder 4. Frontscheibe drin da konnten sich Undichtigkeiten kaum bilden. Aber Oxydation spielt natürlich auch bei mir eine Rolle - das wird aber bei alten Autos der ewige Kampf sein.


    Viel Glück bei deiner Aktion.
    Ich kann Dir auch mal ein paar Bilder zumailen von den Problematiken dieses Kastens. Brauche dann aber deine Mailadresse.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...