Hilfe ! Geräusch aus dem Ventiltrieb (neue Variante)

  • Hallo zusammen,
    ich habe zum tac-tac-Geräusch aus dem Ventiltrieb zwar ein paar Threads gefunden, aber mein Fall scheint mir eine neue Variante zu sein :


    Meinen 911 SC Targa 1982 fahre ich seit 30 Jahren, weiss also ganz genau was wann am Wagen gemacht wurde, und vor allem wann er welche Geräusche gemacht resp. nicht gemacht hat. Ich hatte 30 Jahre kein nennenswertes Problem, einen Ölverbrauch von max. 1 Ltr. / 10'000 km, bis nun bei 100'000 km ein Stehbolzen gebrochen ist.
    In einem Porsche Service Center wurde der Motor teilrevidiert, d.h. alle Stehbolzen ersetzt, dabei zusätzlich eine gebrochene Ventilfeder entdeckt, alle Ventil-Federn geprüft, Ventile neu eingeschliffen, alle Ventilschaftdichtungen ersetzt, alle Kolbenringe ersetzt, Kettenspanner auf hydraulische umgerüstet und der Motor neu abgedichtet.


    Beim Abholen nach der Reparatur ist mir sofort aufgefallen, dass der Motor ein für mich neues Geräusch macht. Es ist ein Drehzahl-abhängiges aber Last-unabhängiges tac-tac-tac. Man hört es von aussen im Leerlauf und bei erhöhter Drehzahl, es scheint bei geöffneter Motorhaube von der linken Zyl.Reihe zu kommen. Der relativ junge Posche-Mechaniker hat meinen Hinweis darauf beantwortet mit
    ".... ein demontierter und neu zusammengebauter Motor kann eben etwas anders tönen".


    Beim Fahren mit offenem Targadach ist es im Bereich bis ca. 65 km/h im 3. / 4. / 5. Gang und Drehzahlen zw. 1'000 und 2'000 permanent hörbar, bei höherem Tempo oder Drehzahlen geht es im übrigen Motoren- und Fahrlärm unter. Am besten hört man es resp. am meisten nervt es beim langsamen Bergabfahren einer engen und kurvigen Passstrasse. Bei starkem Ferienverkehr und entsprechender Touristen-Fahrweise ist es vorgekommen, dass wir einen ganzen kurvigen Pass hinunter das Geräusch anhören mussten. Aussage meiner Frau : "der tönt ja wie ein Diesel-Traktor".


    Das Geräusch ist absolut regelmässig und hat eine Frequenz, die auf 1 einzelnes Ventil / Kipphebel schliessen lässt. Bei 1'200 U/Min = 600 Ventilbetätigungen pro Min. = 10 pro sec. könnte es genau hinkommen. Ob der Motor kalt, warm oder heiss ist spielt keine Rolle.


    Ich habe als erstes ein falsch eingestelltes Ventilspiel vermutet, und die Posche Werkstatt hat es nachträglich nochmals geprüft. Resultat : 9 Ventile hatten genau 0.10mm, 1 hatte 0.11 und 2 hatten 0.12. Nach Angabe des Porsche-Centers wurden nun alle exakt auf 0.10mm eingestellt.


    Resultat nach dem Ventil-Neueinstellen : das tac-tac-Geräusch ist unverändert geblieben, absolut keine Veränderung resp. Besserung.


    :hilferuf: Ich stehe nun "am Berg" :
    alle in anderen Threads gefundenen Hinweise wie "ausgeschlagene Ventilschaft-Führungen", "ausgeschlagene Kipphebel oder Kipphebelachsen" entfallen aus meiner Sicht, weil das Geräusch vor der Motor-Demontage und Montage ja nicht existiert hat, und sich ein solcher Verschleiss nicht während der Revision schlagartig gebildet haben kann.
    Einen Bruch einer weiteren Ventilfeder schliesse ich aus, weil das Porsche Center die ja scheinbar geprüft, eine davon ersetzt hat, und das Geräusch ja unmittelbar nach dem Zusammenbau bei der Wegfahrt vom Porsche Center schon auftrat.


    Meine Fragen :
    - kann ein Montage-Fehler beim Zusammenbau des Motors irgendwo Spiel im Ventiltrieb resp. ein solches tac-tac-Geräusch verursachen ?
    - kann es eine Rolle spielen, welches Ventil wo wieder eingebaut wurde ?
    - kann es ein Rolle spielen, welcher Kipphebel / welche Kipphebelachse wo eingebaut wurde ?
    - kann dabei irgendetwas verkehrt eingebaut werden ?
    - kann zuviel Axialspiel des Kipphebels ein solches Geräusch verursachen. Was müsste beim Zusammenbau falsch gelaufen sein ? (weil das Geräusch ja vor der Demontage nicht da war)
    - kann sonst beim Zusammenbau der Kopfes etwas falsch gemacht werden, das ein solches Geräusch verursacht ?
    - oder kann sich jemand eine andere Ursache vorstellen ?


    und zum weiteren Vorgehen :
    - wie soll ich resp. die Garage vorgehen, um das Geräusch und die Ursache weiter zu lokalisieren ?
    - was kann durch Abnehmen der Ventildeckel geprüft werden, was nur durch Demontage der Köpfe ?



    Herzlichen Dank für Eure Mithilfe !
    Gruss Schorsch

  • Hallo Schorsch, hast Du das Problem mit dem Geräusch damals lokalisiert? Habe das gleiche Problem nach der Motorrevision. In der Linken Zylinderbank hört man ein heftiges tackern.


    Lg aiches

  • hast Du denn alle Ventilfedern gleich wechseln lassen?


    Wenn nein dann kann es wieder eine gebrochene Ventilfeder sein, da die eben mehr als 30 Jahre auf dem Buckel haben.


    Hier zu sparen ist nicht der richtige Ansatz.


    Wenn Motor demontiert sind solche "Verschleißteile" alle zu wechseln.


    Das neuerliche Demontieren kostet viel mehr als z.B. die Federn.

    Gruß Edi
    911 SC Bj. 1980 seit 2010 mit H-Kennzeichen
    (Erstbesitz, in 2007 komplett restauriert)
    John Deere X 304 R mit Allradlenkung

  • Mal sehen, was einem dazu noch alles einfallen könnte.


    Kipphebelachse lose und gewandert
    Kontermutter der Ventilspieleinstellung lose
    Kolben verkehrt herum eingebaut - schlägt an
    Ventilfeder gebrochen
    Ventilfedertellerkeil rausgeflogen
    Führung lose
    Zyl.-Fußdichtung zu klein - Kolben schlagen an

    M&M Versteher :saint: Aral Ultimate Tanker

    Wer es nicht probiert, wird nie wissen, ob es nicht geklappt hätte

  • Hallo Schorsch,
    das ist doch alles Glaskugel schauen.
    Wenn der Motor vor der Revision dieses Geräusch nicht hatte, kann man fast sicher von einem Fehler bei der Montage ausgehen.
    Da würde ich mal ganz hartnäckig beim Porschezentrum vorsprechen.


    ".... ein demontierter und neu zusammengebauter Motor kann eben etwas anders tönen".


    Ein solcher Spruch bringt mich auf die Palme.
    Lass Dir nichts einreden, die sollen den Fehler finden und beseitigen.
    Luftgekühlte Grüße
    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Hallo,


    Schorrsch hat im Jahre 2012 geschrieben. Eigentlich sollte er das Problem erledigt haben. Nur wie, das ist die Frage.


    Letzte Aktivität auch im Jahre 2012. Ob er uns das noch mitteilen wird? Vielleicht hat er den Wagen verkauft.


    Gruß
    Dianos

    911 C1 Targa, Bj. 89

    Edited once, last by Dianos ().

  • Hallo Schorsch, hast Du das Problem mit dem Geräusch damals lokalisiert? Habe das gleiche Problem nach der Motorrevision. In der Linken Zylinderbank hört man ein heftiges tackern

    Hallo aiches,
    wenn einer so viele Jahre nicht mehr aktiv war...
    Eine mögliche Ursache von mir:
    Gilt jetzt nur für Motoren bis 82.
    Wenn der Revisionär, nach dem Steuerzeiten einstellen den Kettenspanner wieder demontiert hat, um mit dem 46er Krähenfussschlüssel besser die Nockenwelle auf Drehmoment zu ziehen, könnte es sein, das dem in einem unaufmerksamen Moment die Kette um einen Zahn übergesprungen ist auf spät. Dann schlagen die Auslassventile leicht auf die Kolben.
    Zuerst sollte man auf der linken Bank die Steuerzeit kontrollieren -- geht ja im eingebauten Zustand.
    Wenn die Steuerzeit ok ist, alle Ventile nochmal einstellen und hören ob das Geräusch weg ist.
    Was ist denn alles neu gemacht worden?
    Um was für einen Motor schreiben wir hier?
    Schorrsch:
    "Ventilfeder geprüft" ???
    Wie bitte prüft man eine Ventilfeder???
    Sorry, aber man kann es ja kaum glauben, das ein PZ sowas jemals gemacht haben soll, nur einen einzigen Ventilfedersatz neu zu machen.
    Wenn eine Feder bricht, kann auch gleich auf die nächste warten...


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...