356 Replica - darf man das ?

  • Hallo,


    dann eröffne ich mal dieses interessante "Tabuthema" mit der Frage "356 Replica - darf man das ?" :old:


    Den folgenden "Buyers Guide" finde ich persönlich sehr schön geschrieben und auch sehr informativ
    für alle die sich mit dieser Frage auseinanderstzen.


    Buyers Guide


    Ich freue mich auf Eure Gedanken, Kommentare und Meinungen.


    Viele Grüße
    DIRK

  • hatte gerade so ein Erlebnis, es war auch ein schöner 356er. :)


    Bin dann mit dem Besitzer ins Gespräch gekommen und erst viel später sagte er dass es eine Replica ist. ~:-|:eek:


    Das hat bei mir einen komischen Nachgeschmack hinterlassen. §-)


    So bleibt für mich das Fazit: nicht alles was man darf ist auch gut bzw. kommt gut an. 8:-)

    Gruß Edi
    911 SC Bj. 1980 seit 2010 mit H-Kennzeichen
    (Erstbesitz, in 2007 komplett restauriert)
    John Deere X 304 R mit Allradlenkung

  • ....hatte gerade so ein Erlebnis, es war auch ein schöner 911er.


    Bin dann mit dem Besitzer ins Gespräch gekommen und erst viel später sagte er dass der Wagen geleast ist. Das hat bei mir einen komischen Nachgeschmack hinterlassen.


    Wir sollten aufhören auf andere herabzuschauen. Nach dem Motto:
    Ich habe zwar keinen Speedster, aber wen ich einen hätte, wäre es ein echter.


    Viele Grüße


    Kay

    Porsche 911 Targa (US), Bj. 1981, WP0ZZZ916BS161152, Motor 3,0, 180 Ps, Nr.6412387
    Porsche 912 Coupe, Bj. 1968, 90 PS, Grün
    Vintage Speedster 356, Bj. 1965, Motor Typ1 1915ccm, 40er Weber.
    Käfer 1200 export, grau mit Schiebedach, Bj. 1964
    Porsche 911 / 996 Cabrio mit Hardtop Bj. 2001

  • Ein heikles Thema, vorallem hier. Ich kann ja verstehen dass die Speedster-Replika Gemeinde grosse Freude an ihren Fahrzeugen hat. Sie sind ja teilweise auch sehr gut gemacht und auf den ersten Blick vom Original nicht zu unterscheiden.


    Mir fällt jedoch auf dass beim Speedster eine sehr grosse Toleranz herrscht aber wie sieht's damit aus wenn jemand eine gefälschte Rolex, LaMartina-Shirt oder Gucchi-Tasche besitzt?


    Auch das Leasing/Kreditkauf ist so ein Thema; was ist wenn die Augen grösser als die Geldbörse sind.
    Mein Vater hat immer gesagt :old: : "Junge wenn Du es nicht bar bezahlen kannst, kannst du es dir nicht leisten".


    Gruss René

    Ich würde nie in einen Club eintreten, der mich als Mitglied akzeptiert


    Das Leben ist kein Ponyschlecken


    Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung
    Kaiser Wilhelm II

  • Auch das Leasing/Kreditkauf ist so ein Thema; was ist wenn die Augen grösser als die Geldbörse sind.
    Mein Vater hat immer gesagt : "Junge wenn Du es nicht bar bezahlen kannst, kannst du es dir nicht leisten".

    Kommt darauf an. Voll auf Kredit würde ich persönlich auch nicht machen.
    Andererseits habe ich selbst vor kurzem einen Kredit für einen gebrauchten Porsche aufgenommen. Die Erweiterung der Hypothek kostet mich mit 2,07% p.a. weniger als meine Aktien derzeit an Dividendenrendite abwerfen (4,0%). Insofern war es für mich logisch einen Kredit für ein Auto aufzunehmen. Das wäre noch vor einigen Jahren für mich nicht denkbar gewesen, selbst wenn das Auto durch anderes Eigenkapital voll gegenfinanziert gewesen wäre.


    Ich habe es bislang nicht bereut! Im Gegenteil, ich bin richtig froh...

  • 356 Replica- darf man das?


    Von mir gibt es ein klares ja!!


    Ich persönlich hab bisher niemanden getroffen, der seine Speedster Replica als Original angepriesen hätte.


    Die Besitzer sind offen und ehrlich und haben meist eine riesige Freude an- und mit ihren Schätzchen.


    Was soll also falsch sein ein Auto zu fahren, dass im Original kaum zu bezahlen und im täglichen Fahrbetrieb zu schade ist?


    Ich bin ein großer Freund der Speedster Threads, erfreue mich an schönen Bildern und hab sogar schon darüber nachgedacht ob ein solches Fahrzeug eine Alternative zu meinem Boxster wäre.


    Also- weiter so!!
    Eine gut gemachte Replica ist mir wesentlich lieber als ein schlecht gepimptes Original.
    Welchen Typs auch immer.


    Die Besitzer der Originale müssen dabei meiner Meinung nach keine Angst haben, ihre zu recht erworbene Exclusivität zu verlieren.
    Der Kenner kann unterscheiden und weiss um den Wert und für den Laien ist es doch egal.


    Auch mit den Replicas gibt es nicht wirklich viele dieser schönen Autos auf den Straßen. :love:



    Gruß, Bernie