Hilfe! H&R Stabilisator "passt nicht"

  • Hallo,


    nachdem sie nun ungefähr ein halbes Jahr rumlagen, wollte ich heute dann "mal schnell" meine H&R Stabilisatoren aus der Sammelbestellung einbauen.


    Fahrzeug ist ein 996 4s, BJ/MJ 2004. Hinten ok. Vorne ... :hilferuf:


    Wenn ich den Stabi erst einfädele, ist hinterher an ein Befestigen der Koppelstangen nicht mehr zu denken, da fehlen einfach die entscheidenden Zentimeter. Wenn ich erst die Koppelstangen befestige, bekomme ich den Stabi nicht mehr komplett eingefädelt.


    Was mache ich denn da falsch? ?:-(


    Gibt es irgendwelche Tricks oder eine bestimmte Reihenfolge, erst die eine dann die andere Seite oder was auch immer? Müssen die Räder belastet sein oder frei hängen oder ist das völlig egal?


    Bin gerade ein bisschen ratlos und "angefressen" und würde mich daher über hilfreiche Antworten freuen.


    Vielen Dank & beste Grüße
    Winfried

  • Leg doch die beiden Stabis, den alten und den neuen, nebeneinander und vergleiche die Form. Die Anschlussstellen müssen identisch sein, nur der Querschnitt ist beim H&R grösser.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • ... die Form passt schon.
    Allerdings bekomme ich den alten (also den originalen) auch nicht wieder rein, geht zwar "eher" weil ja etwas schlanker, aber Problem ist im Prinzip das gleiche:
    Ist der Stabi drin, bekomme ich die Koppelstangen nicht mehr dran.


    Danke
    Winfried

  • Dann würde ich mal auf ein Mechanikerproblem schliessen ..... 8:-) ..... hast du den Stabi wieder so eingebaut, wie der alte vorher drin war? In etwa so:



    Dann klappt das auch mit dem Stabi ..... :D


    Edit: Ich sehe gerade, dass du einen 4er hast, das bild ist von einem 2er.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Stelle doch mal Fotos ein :hilferuf:

    Porsche 993 Silber/Nachtblau
    und
    Porsche 996 Turbo Sealgrau/Schwarz

  • hast du den wagen auf der bühne oder auf einer grube stehen? es kann sein das es dir hilft wenn du den wagen auf der ganzen achse anhebt oder das eine oder andere Rad etwas einfedern musst. habe da keine erfahrungen beim 911er aber kenne das von anderen autos das es nicht einfach passt und man ein rad leicht einfedern muss.